aktualisiert: 23.07.2012 22:13
Bewerten
 (2)

DAX schließt mit rund 3 Prozent Verlust -- Dow Jones und Nasdaq enden in der Verlustzone -- McDonald's auf Zwangsdiät -- Griechenland vor Staatsbankrott - IWF bekräftigt Unterstützung

Sunways - Umsatz und Gewinn im Geschäftsjahr 2011 deutlich belastet. PSA-Chef - Jobabbau soll ohne Kündigungen über die Bühne gehen. Clearinghaus LCH fordert höhere Margen für spanische und italienische Anleihen. austriamicrosystems: Jahresprognose angehoben.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX startete bereits im Minus in den Montag und weitete seine Verluste bis zum Handelsschluss drastisch aus, nachdem in Spanien und Italien Leerverkäufe verboten wurden. Zur Schlussglocke stand beim deutschen Leitindex ein Verlust von 3,18 Prozent bei 6.419 Punkten zu Buche (Late-DAX-Schluss: 6.433,19 Punkte). Auch der TecDAX erlitt schwere Verluste und schloss um 3,0 Prozent schwächer bei 745 Zählern. Die Eurokrise drohte ein weiteres Mal überzukochen: Griechenland steht offenbar endgültig vor dem Bankrott und auch in Spanien spitzte sich die Lage zu. Einzelne Landesregionen haben wegen ihrer Geldknappheit inzwischen bei der Regierung Hilfe angefordert.
Der Euro Stoxx 50 startete mit einem Verlust und fiel bis zur Schlussglocke auf 2.185 Punkte und damit um 2,3 Prozent tief ins Minus. Die Eurokrise spitzte sich wieder zu: Griechenland steht offenbar vor dem Bankrott und Spaniens autonome Regionen haben Hilfen bei der Regierung beantragt. Der spanische Leitindex fiel im Handelsverlauf auf ein neues Zehnjahrestief. In Italien und Spanien wurde ein vorläufiges Verbot von Leerverkäufen erlassen.
Auch die US-Börsen können sich dem Sog der Eurokrise nicht entziehen. Der Dow Jones fiel um 0,79 Prozent auf 12,721,46 Zähler zurück. Der Nasdaq Composite verlor 1,2 Prozent auf 2.890,15 Punkte. Griechenland steht offenbar kurz vor dem Staatsbankrott und auch die Befürchtungen bezüglich eines Euro-Austritts des Landes mehren sich. Auch ein Verbot von Leerverkäufen in Italien und Spanien sorgt für starke Abgaben.
Am Montag zeigten sich Asiens Börsen schwach und verloren deutlich. Die hochkochende Eurokrise belastete einmal mehr die Märkte. Der japanische Leitindex Nikkei schloss mit einem Minus von 1,86 Prozent bei 8.508 Punkten. Der Hang Seng in Hongkong gab um 2,99 Prozent auf 19.053 Punkte nach.
21:56 Uhr: Südeuropa brennt - ESM soll löschen
Die verheerenden Brände in Südeuropa (Griechenland, Portugal, Teneriffa, Italien u.a.), die außer Kontrolle geraten, haben Symbolwirkung. Es brennt auch nach wie vor in Südeuropa im Finanzsystem. Zur Meldung


21:48 Uhr: Axel Springer AG - Gibt es Springer bald nur noch online?
Im Zusammenhang mit Axel Springer von „Revolution“ zu sprechen, mutet seltsam an. Es umschreibt aber ganz gut genau das, was seit fast zwei Jahren im Berliner Medienhaus vor sich geht. Zur Meldung


21:34 Uhr: Updates zu Aixtron, BMW, Daimler, Deutsche Bank und Deutsche Telekom
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:37 Uhr: Sunways - Umsatz und Gewinn im Geschäftsjahr 2011 deutlich belastet
Die Sunways AG hat am Montag die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2011 bekannt gegeben. Zur Meldung


20:26 Uhr: PSA-Chef - Jobabbau soll ohne Kündigungen über die Bühne gehen
Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroën will beim geplanten Abbau von 8.000 Stellen ohne Kündigungen auskommen. Das kündigte PSA-Chef Philippe Varin am Montag nach Gesprächen mit dem französischen Premierminister Jean-Marc Ayrault in Paris an. Zur Meldung


20:18 Uhr: Clearinghaus LCH fordert höhere Margen für spanische und italienische Anleihen
Europas größtes Clearinghaus LCH Clearnet wird höhere Sicherheiten für einige italienische und spanische Staatsanleihen verlangen. Dies höheren Margen würden nach Handelsschluss am 23. Juli in Kraft treten, teilte das Unternehmen am späten Montagabend auf seiner Internetseite mit. Zur Meldung


20:08 Uhr: austriamicrosystems - Jahresprognose nach starken Quartalszahlen erneut angehoben
Die austriamicrosystems AG gab am Montag die Zahlen für das zweite Quartal bekannt. Dabei konnte das Unternehmen auch im zweiten Quartal sowohl den Gewinn als auch den Umsatz steigern. Zur Meldung


18:58 Uhr: Eisenerz - Anglo American erhöht Anteil an Kumba Iron Ore
Der global tätige Rohstoffkonzern Anglo American erwirbt weitere Prozente an dem südafrikanischen Bergbauriesen Kumba Iron Ore Limited. Zur Meldung


18:47 Uhr: Konsortium um Petrobras bestellt riesige Ölfördervehikel
Der brasilianische Ölriese Petrobras hat zusammen mit den Projektpartnern Petrogal, Repsol, Sinopec und BG Group die Bestellung von zehn Anlagen zur Ölförderung beschlossen. Zur Meldung


17:31 Uhr: Golf 7 zwingt Volkswagen zu Sommer-Sonderschichten
Sommer-Sonderschichten halten einen Teil der Belegschaft an den deutschen Volkswagen-Standorten auch in den Werksferien auf Touren. Betriebsrat und Management vereinbarten für alle wichtigen Produktionsstätten zusätzliche Schichten für Mitarbieter, die während der Urlaubszeit arbeiten wollen. Grund ist neben der hohen Autonachfrage auch der mit Spannung erwartete Anlauf des Golf 7. Zur Meldung


17:19 Uhr: IWF bekräftigt Unterstützung von Griechenland
Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Berichte über eine Ablehnung zusätzlicher Hilfen für das pleitebedrohte Griechenland nicht bestätigt. "Der IWF unterstützt Griechenland dabei, seine wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu überwinden", sagte ein Sprecher des Weltwährungsfonds. Zur Meldung


16:57 Uhr: Deutsche Lufthansa stellt Verbindungen ein
Wie die Deutsche Lufthansa mitteilte, wird sie die Verbindung von München nach Singapur mit Beginn des kommenden Winterflugplans 2012/13 einstellen. Den Angaben zufolge wird im Zuge dessen auch der Weiterflug von Singapur nach Jakarta/Indonesien nicht mehr durchgeführt. Derzeit werden beide asiatische Metropolen fünfmal in der Woche ab München mit einem Airbus A340-300 angeflogen. Zur Meldung


16:46 Uhr: Neuer Job für geschassten Yahoo-Chef Thompson
Der über einen frisierten Lebenslauf gestolperte frühere Yahoo-Chef Scott Thompson hat einen neuen Job. Er übernahm die Führung bei der amerikanischen Shopping-Website ShopRunner. Die knapp zwei Jahre alte Firma bietet Mitgliedern für eine Jahresgebühr einen kostenlosen Versand und Sonderangebote bei kooperierenden Online-Shops. Zur Meldung


16:38 Uhr: Deutsche Milliardärsfamilie schnappt sich US-Kaffeekette
Mit der Übernahme des US-Kosmetikkonzerns Avon war die deutsche Milliardärsfamilie Reimann gescheitert, nun schluckt sie die kalifornische Kaffeehaus-Kette und Rösterei Peet's Coffee & Tea. Die beiden Seiten seien sich einig, erklärte Peet's am Montag. Der Kaufpreis für das börsennotierte Unternehmen liegt bei rund 1 Milliarde Dollar. Zur Meldung


16:20 Uhr: Porsche will in neues Modell investieren
Der Porsche-Betriebsrat will das gesparte Geld bei der Fusion mit Volkswagen unter anderem in ein neues Modell investieren. Zwischen der Turbo-Version des 911er und dem neuen Modell 918 Spyder klaffe eine "viel zu große Lücke", sagte Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück dem Branchenblatt "Automobilwoche". Zur Meldung


16:16 Uhr: Verbrauchervertrauen in der Eurozone fällt stärker als erwartet
In der Eurozone hat sich das Verbrauchervertrauen im Juli stärker als erwartet eingetrübt. Der entsprechende Indikator sei von minus 19,8 Punkten im Vormonat auf minus 21,6 Punkte gefallen, teilte die EU-Kommission am Montag mit. Volkswirte hatten lediglich mit einem Rückgang auf 20,0 Punkte gerechnet. Zur Meldung


16:13 Uhr: Heidelberger Druck erweitert Geschäftsfeld
Heidelberger Druckmaschinen meldete am Montag, dass sie ihr Angebot für Kunden außerhalb der Printmedien-Industrie erweitert. So wird mit dem Heidelberg CAx Quality Manager ein neues CAD-Add-on-Softwareprodukt veröffentlicht, mit dem Anwender in unterschiedlichen Branchen die Qualität eigener Produkt- und Fertigungsdaten (CAx Daten) überprüfen können. Zur Meldung


16:11 Uhr: EZB bleibt dem Markt für Staatsanleihen fern
Die Zentralbanken des Eurosystems haben in der vergangenen Woche das Kaufprogramm für Staatsanleihen weiter ruhen lassen. Schon in den Wochen zuvor hatte die EZB keine weiteren Staatsanleihen erworben. Zur Meldung


15:44 Uhr: Linde erhält aus den USA grünes Licht für Lincare-Übernahme
Die US-Kartellbehörde hat die Übernahme des amerikanischen Sauerstoffgeräte-Herstellers Lincare durch den Industriegase-Spezialist und Anlagenbauer Linde genehmigt. Das teilte die US-Wettbewerbsbehörde am Montag mit. Zur Meldung


15:35 Uhr: Troika nimmt auf Zypern ihre Arbeit auf
Noch im Laufe des Tages wird eine Delegation der Troika auf Zypern ihre Arbeit aufnehmen. Die Experten von EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds sollen vor allem herausfinden, wie viel Geld in den maroden Finanzsektor des Landes fließen muss, um eine Bankenpleite abzuwenden. Zur Meldung


15:10 Uhr: United Technologies verkauft Tochtergesellschaft
Der amerikanische Mischkonzern United Technologies setzt seine Konzentration auf das Kerngeschäft weiter fort. Demnach wurde eine Vereinbarung über den Verkauf der zur Konzerntochter Pratt & Whitney gehörenden Gesellschaft Pratt & Whitney Rocketdyne (PWR) an den amerikanischen Raumfahrt- und Rüstungskonzern GenCorp geschlossen. Zur Meldung


15:04 Uhr: Chicago Fed National Activity Index verbessert sich
Die Federal Reserve Bank of Chicago ermittelte für Juni 2012 einen Anstieg beim National Activity Index gegenüber dem Vormonat. Wie am Montag mitgeteilt wurde, hat sich der Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) auf -0,15 Punkte verbessert, nachdem für Mai ein Wert von revidiert -0,48 Punkten gemeldet worden war. Zur Meldung


15:02 Uhr: Spaniens Finanzminister fordert Reaktion der EZB
Der spanische Finanzminister Luis de Guindos hat indirekt eine Reaktion der Europäischen Zentralbank (EZB) auf den Ausverkauf spanischer Aktien und Anleihen gefordert. Bei einer Rede im Parlament sagte er, die Nervosität der Märkte beruhe auf Zweifeln an der Struktur des Euroraums. Zur Meldung


14:40 Uhr: Italien und Spanien verbieten Leerverkäufe
In Italien und Spanien hat die Börsenaufsicht offenbar Leerverkäufe vorerst verboten. Während in Italien ein Verbot für Leerverkäufe ab sofort bis zum 27. Juli gelten soll, dürfen in Spanien für drei Monate keine Aktien-Leerverkäufe mehr getätigt werden.


14:35 Uhr: Villeroy & Boch steigert Umsatz und Ergebnis
Der Keramikhersteller Villeroy & Boch hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2012 (31. Dezember) bei Umsatz und Ergebnis zugelegt. Die Erlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum dank eines stärkeren Inlandsumsatzes um 800 000 Euro auf 363,2 Millionen Euro, wie das Unternehmen aus dem saarländischen Mettlach am Montag mitteilte. Zur Meldung


14:25 Uhr: McDonald's auf Zwangsdiät
Die erfolgsverwöhnte Fastfood-Kette McDonald's tritt auf der Stelle. Im zweiten Quartal stagnierte der Umsatz bei 6,9 Milliarden Dollar. Der Gewinn schrumpfte sogar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4 Prozent auf unterm Strich 1,3 Milliarden Dollar. Zur Meldung


13:48 Uhr: Coca-Cola Enterprises macht weniger Gewinn
Das Abfüllunternehmen Coca-Cola Enterprises meldete am Montag die Geschäftszahlen für das zweite Quartal. Demnach lag der Umsatz mit 2,21 Milliarden Dollar unter dem Vorjahreswert von 2,41 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn verringerte sich auf 205 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 246 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:45 Uhr: Halliburton übertrifft Erwartungen
Halliburton, der zweitgrößte Ölfeld-Servicedienstleister der Welt, gab am Montag bekannt, dass man im zweiten Quartal trotz eines deutlichen Umsatzwachstums nur einen Gewinn auf Vorjahresniveau erzielt hat, was mit gestiegenen Kosten zusammenhängt. Die Erwartungen wurden jedoch übertroffen. Zur Meldung


13:43 Uhr: EU-Kommission dementiert Euro-Austritt Griechenlands
Die EU-Kommission hat Spekulationen über einen möglichen Austritt Griechenlands aus dem Euro-Raum dementiert. "Griechenland muss und wird in der Euro-Zone bleiben", sagte ein Kommissionssprecher am Montag in Brüssel. Er reagierte damit auf Äußerungen von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP), der ein Ausscheiden Athens aus der Eurozone angesichts der Lage nicht mehr für unwahrscheinlich hält. Zur Meldung


13:31 Uhr: Schuldenstand der Eurozone steigt zum Jahresbeginn an
Angesichts der schwachen Wirtschaftsentwicklung ist der Schuldenstand in den 17 Ländern der Eurozone in den ersten Monaten des Jahres merklich angestiegen. Er belief sich Ende des ersten Quartals auf 88,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP), nachdem er am Jahresende noch bei 87,3 Prozent gelegen hatte. Zur Meldung


13:30 Uhr: EU entscheidet frühestens im September über weitere Kreditrate für Athen
Eine Entscheidung über die Auszahlung der nächsten Kreditrate an Griechenland ist nach Einschätzung der EU-Kommission vor September "unwahrscheinlich". Sie hänge außerdem von den Ergebnissen der Troika aus EU, Europäischer Zentralbank und dem Internationalen Währungsfonds ab, sagte Kommissionssprecher Antoine Colombani. Zur Meldung


13:26 Uhr: Schäuble trifft spanischen Wirtschaftsminister
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will am Dienstag mit dem spanischen Wirtschaftsminister Luis de Guindos in Berlin zusammentreffen. Das bestätigte das Finanzministerium auf Nachfrage. Es handle sich dabei um ein übliches bilaterales Gespräch. Einzelheiten wurden nicht genannt. Zur Meldung


13:09 Uhr: Bosch stärkt Verpackungstechnik mit weiterem Zukauf
Bosch will seinen Geschäftsbereich Verpackungstechnik mit einem weiteren Zukauf stärken. Der Technologiekonzern plant die Übernahme des Verpackungsspezialisten Ampack Ammann, wie die Stuttgarter am Montag mitteilten. Die Firma entwickelt und vertreibt Abfüllmaschinen für flüssige Nahrungsmittel. Zur Meldung


12:54 Uhr: Hasbro mit Gewinnrückgang
Hasbro, der zweitgrößte Spielzeughersteller in den USA, meldete am Montag, dass man im zweiten Quartal einen geringeren Gewinn erwirtschaftet hat, was auf Einmaleffekte im Vorjahr und rückläufige Umsätze zurückzuführen ist. Dabei hatte das Unternehmen auch unter negativen Währungseffekten zu leiden. Die Erwartungen wurden jedoch geschlagen. Zur Meldung


12:43 Uhr: Eaton steigert Gewinn
Der US-Industriekonzern Eaton konnte im zweiten Quartal mit einem Gewinnanstieg aufwarten. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz mit 4,07 Milliarden Dollar leicht unter dem Vorjahreswert von 4,09 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 382 Millionen Dollar. Zur Meldung


12:32 Uhr: Rekord-Negativzins bei deutschen Anleihen
Deutschland hat am Montag abermals Geld bei der Aufnahme neuer Schulden verdient. Bei einer Versteigerung unverzinslicher Schatzanweisungen (Bubills) mit einjähriger Laufzeit lag die zu zahlende Rendite bei minus 0,054 Prozent, wie die Bundesbank mitteilte. Das ist ein Rekordtief bei derartigen Papieren. Zur Meldung


12:21 Uhr: Bund liegen keine Informationen über IWF-Subventionsstopp für Griechenland vor
Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben keine Informationen darüber, dass der Internationale Währungsfonds (IWF) weitere Griechenland-Hilfen ablehnt. Auf die Frage, ob Bundeskanzlerin Angela Merkel denn ein drittes Finanzpaket für Athen befürworten würde, antwortete Vize-Regierungssprecher Georg Streiter: "Ich sage dazu nichts." Zur Meldung


12:07 Uhr: Bundesbank rechnet mit deutschem Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal
Die Bundesbank rechnet trotz der Euro-Schuldenkrise mit einem moderaten Wachstum der deutschen Wirtschaft im zweiten Quartal. Während sich die Industrieproduktion abgeschwächt haben dürfte, sollte die Entwicklung am Bau und bei den Dienstleistern gestützt haben, wie aus dem Monatsbericht der Bundesbank hervorgeht. Zur Meldung


12:04 Uhr: FDP will Troika-Bericht zu Griechenland früher einsehen
FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat sich für ein Vorziehen des für September erwarteten Griechenland-Berichts der Geldgeber von EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds ausgesprochen. "Die Troika und Griechenland sollten zügig für Klarheit über den Stand der griechischen Reformanstrengungen sorgen", sagte Brüderle der Deutschen Presse-Agentur. Zur Meldung


11:22 Uhr: LDK Solar in schweren Geldnöten
LDK Solar könnte bald dem Konsolidierungstrend in der Solarbranche zum Opfer fallen. Die chinesische Stadtregierung von Xinyu hat nun zwar einen Notkredit bewilligt, doch dürfte es wohl nicht ausreichen, den Konzern auf Dauer zu stützen. Der Solarkonzern hat einen Schuldenberg von umgerechnet 2,7 Milliarden Dollar angehäuft. Zur Meldung


11:20 Uhr: SolarWorld verlängert Kreditlinie
Der Solarkonzern SolarWorld hat trotz der Branchenkrise seine Finanzierungsverhandlungen erfolgreich abgeschlossen. Mit den Kreditgebern seien bestehende Kreditvereinbarungen über 375 Millionen Euro neu verhandelt worden, teilte die Gesellschaft mit. Zur Meldung


11:04 Uhr: Tesco will offenbar weniger Geschäfte in China eröffnen
Der größte Einzelhandelskonzern in Großbritannien, Tesco, will Presseangaben zufolge weniger Geschäfte in China eröffnen als bislang geplant. Wie die "Financial Times" am berichtet, wird Tesco in diesem Jahr demnach nur noch 15 bis 20 Hypermärkte in China eröffnen. Bis zuletzt hatte der Konzern hier noch die Eröffnung von 25 Niederlassungen angestrebt. Zur Meldung


11:00 Uhr: LEONI kauft US-Glasfaserspezialisten
Der Kabel- und Bordnetzspezialist LEONI hat sich mit einem Zukauf in den USA im Lichtwellenleitergeschäft gestärkt. Der Autozulieferer erwarb den Glasfaserspezialisten Richard Losch Inc., wie die MDAX-Gesellschaft mitteilte. Zur Meldung


10:45 Uhr: Kabel Deutschland löst Brückenfinanzierung durch eigene Anleihen ab
Der Kabelnetz-Betreiber Kabel Deutschland ersetzt die Brückenfinanzierung für seinen Zukauf Tele Columbus mit eigenen Anleihen. Die 2011 ausgegebene Anleihe werde von 500 Millionen Euro auf 700 Millionen Euro aufgestockt, teilte das Unternehmen mit. Zur Meldung


10:41 Uhr: Novartis erhält US-Zulassung für Brustkrebsmedikament
Der schweizerische Pharmakonzern Novartis hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für das Medikament Afinitor bei der Behandlung von fortgeschrittenem Brustkrebs erhalten. Zur Meldung


10:40 Uhr: Spaniens Wirtschaft schrumpft weiter
Die härtesten Sparmaßnahmen in der Geschichte der spanischen Demokratie habe das Land im zweiten Quartal tiefer in die Rezession gedrückt, teilte die Spanische Zentralbank mit. Die viertgrößte Volkswirtschaft im Euroraum schrumpfte demnach um 0,4 Prozent im Quartalsvergleich. Zur Meldung


10:37 Uhr: Dreamliner von Boeing mit Triebwerksproblemen
Neue Hiobsbotschaft für den "Dreamliner" von Boeing: Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) hat fünf ihrer neuen Langstreckenflugzeuge des Typs 787 vorübergehend aus dem Betrieb gezogen. Grund seien Probleme mit den Triebwerken des britischen Herstellers Rolls-Royce gewesen, wie ein ANA-Sprecher sagte. Zur Meldung


10:21 Uhr: DreamWorks übernimmt Classic Media
Das US-Filmstudio DreamWorks übernimmt Presseangaben zufolge Classic Media, um sein Spektrum an Entertainment-Charakteren zu erweitern. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, bezahlt DreamWorks für die Rechte-Gesellschaft 155 Millionen Dollar in bar. Zur Meldung


10:13 Uhr: SMIC hebt Prognose an
Der größte chinesische Halbleiterhersteller Semiconductor Manufacturing International (SMIC) hat seine Quartalsprognose korrigiert. SMIC rechnet damit, dass der Umsatz im Juniquartal gegenüber dem Vorquartal um 25 bis 26 Prozent zulegen konnte. Ursprünglich hatte der Konzern mit einem Plus von 19 bis 21 Prozent gerechnet. Zur Meldung


10:10 Uhr: Nokia plant Exklusivdeal für nächstes Windows-Smartphone
Der finnische Handyhersteller Nokia will einem Pressebericht zufolge bei der Einführung eines neuen Windows-Smartphones mit seiner bisherigen Massenstrategie brechen. Dazu plane der Handybauer, Exklusivverträge mit europäischen Mobilfunkbetreibern abzuschließen, schreibt die "Financial Times" unter Berufung auf eine Person aus dem Umfeld der Verhandlungen. Zur Meldung


10:00 Uhr: Philips schlägt Erwartungen
Der niederländische Technologiekonzern Philips hat im zweiten Quartal angesichts gestiegener Umsätze in allen Bereichen einen Gewinn verzeichnet, nachdem im Vorjahr aufgrund hoher Sonderbelastungen noch ein Verlust verbucht wurde. Die Erwartungen wurden damit geschlagen. Zur Meldung


09:58 Uhr: Engagement deutscher und europäischer Banken in den USA nimmt deutlich ab
Die deutschen Banken haben ihr Geschäft in den USA seit der Finanzkrise deutlich zurückgefahren. Die Investments sanken von 427 Milliarden Dollar 2007 auf 267 Milliarden Ende März, wie die "Financial Times" auf Basis von Daten der US-Notenbank Fed analysierte. Hintergrund ist etwa der Zusammenbruch einiger Landesbanken sowie die Bemühungen in der gesamten Branche, die Bilanzen zu verkleinern. Zur Meldung


09:46 Uhr: Peugeot beliefert Toyota mit Nutzfahrzeugen
Der französische Automobilkonzern Peugeot hat mit dem japanischen Autobauer Toyota eine Kooperation im Bereich Nutzfahrzeuge geschlossen. Den Angaben zufolge wird PSA Peugeot Citroën den asiatischen Konkurrenten im Rahmen der Kooperation mit leichten Nutzfahrzeugen beliefern, die für den Verkauf in Europa unter der Marke Toyota bestimmt sind. Zur Meldung


09:44 Uhr: Rendite für Spanienanleihen erreichen neue Rekordstände
Die Lage am Anleihemarkt Spaniens hat sich zu Wochenbeginn abermals deutlich verschärft und droht zu eskalieren. Die Renditen für spanische Staatsanleihen erreichten am Montag in vielen Laufzeiten neue Rekordstände. Zur Meldung


09:28 Uhr: Celesio gibt Marke DocMorris auf
DocMorris, die Apothekenmarke des Pharmagroßhändlers Celesio, wird einem Pressebericht zufolge nach dem geplanten Verkauf der Versandapotheke voraussichtlich vom deutschen Markt verschwinden. Wie die "WirtschaftsWoche" berichtet, werde die Marke, die derzeit von 160 inhabergeführten Apotheken in Deutschland genutzt wird, nicht weitergeführt. Zur Meldung


09:27 Uhr: Remy Cointreau will Scotch-Brennerei übernehmen
Der zweitgrößte französische Spirituosenhersteller Remy Cointreau will Bruichladdich Distillery übernehmen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, handelt es sich bei Bruichladdich um eine auf Islay ansässige Brennerei von Single Malt Scotch Whisky. Den Angaben zufolge beläuft sich die gesamte Transaktionssumme auf 58 Millionen Britische Pfund (GBP). Zur Meldung


09:26 Uhr: ATOSS meldet Rekordzahlen
Die ATOSS Software AG konnte im ersten Halbjahr 2012 neue Spitzenwerte bei Umsatz und Ergebnis ausweisen. Wie der Spezialist für Software-Lösungen rund um den intelligenten Personaleinsatz bekannt gab, wuchs der Umsatz um 3 Prozent auf 16,3 Millionen Euro. Zur Meldung


09:25 Uhr: Siemens will Gewinnziel offenbar nicht völlig aufgeben
Trotz der mauen Konjunktur und zahlreicher Gewinnwarnungen aus der deutschen Industrie will Siemens laut einem Pressebericht das Gewinnziel nicht vollständig zurückziehen. Das erfuhr das "Handelsblatt" aus Industriekreisen. Zur Meldung


09:06 Uhr: Sixt sichert sich finanziell ab
Der Fahrzeugvermieter Sixt geht bei der Finanzierung des Geschäfts angesichts der Finanz- und Staatsschuldenkrise auf Nummer sicher und hat die Laufzeiten bei der Aufnahme von Fremdmitteln schrittweise verlängert. "Angesichts der gestiegenen Unsicherheit an den Kapitalmärkten müssen wir längere Laufzeiten bei unserer Finanzierung vorhalten", sagte Finanzvorstand (CFO) Julian zu Putlitz im Interview mit der "Börsen-Zeitung". Zur Meldung


09:05 Uhr: Bayer enttäuscht mit negativer Phase-III-Studie
Eine kombinierte Therapie des Bayer-Mittels Nexavar mit einem Medikament eines anderen Unternehmens bringt Leberkrebspatienten keinen zusätzlichen Vorteil. Zu diesem Ergebnis kommt eine Phase-III-Studie des Leverkusener Chemie- und Pharmakonzerns. Zur Meldung


09:00 Uhr: Libor-Skandal dürfte Bilanz der Deutschen Bank belasten
Der Libor-Skandal wird einem Pressebericht zufolge die Bilanz der Deutschen Bank belasten. In Vorstand und Aufsichtsrat werde bereits um die Höhe von Rückstellungen gerungen, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf Finanzkreise. Es gehe um einen Betrag zwischen 300 Millionen und einer Milliarde Dollar. Zur Meldung


08:50 Uhr: US-Stahlkonzerne wollen Löhne deutlich senken
Die sinkende Stahlnachfrage und die damit einhergehenden einbrechenden Gewinne der Unternehmen sollen auch Folgen für die Lohnzettel der US-Stahlarbeiter haben. Die größten US-Stahlkonzerne fordern von der Gewerkschaft United Steelworkers of America (USW) in den gerade laufenden Tarifverhandlungen für knapp 26.000 Angestellte herbe Einschnitte, wie führende Gewerkschafter beklagen. Zur Meldung


08:41 Uhr: Julius Bär steigert Ergebnis
Die schweizerische Julius Bär Gruppe hat ihr Konzernergebnis im ersten Halbjahr erhöht. Dabei profitierte das Unternehmen von einer kontinuierlichen Kostenkontrolle und einer vorsichtigen Ressourcenverwendung. Die verwalteten Vermögen stiegen seit Ende 2011 auf einen neuen Höchststand. Zur Meldung


08:40 Uhr: Allianz strebt in China Marktführerschaft unter ausländischen Versicherern an
Die Allianz will auf dem chinesischen Versicherungsmarkt ausländische Konkurrenten hinter sich lassen und den dortigen Ex-Monopolisten Marktanteile abjagen. "Wir streben unter den Ausländern die Führungsstellung an", sagte der für Wachstumsmärkte zuständige Allianz-Vorstand Manuel Bauer dem "Handelsblatt". Zur Meldung


08:35 Uhr: Deutschland-Chef von Software AG nimmt offenbar seinen Hut
Die Software AG verliert einem Pressebericht zufolge ihren Deutschland-Chef. Kamyar Niroumand, verantwortlich für Deutschland, Österreich und die Schweiz, verlässt das Unternehmen wahrscheinlich schon zum Ende des Quartals, wie die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf Firmenkreise berichtet. Zur Meldung


08:30 Uhr: NRW fordert neuen Ausgleich bei Ökostrom-Kosten
Nachdem Bayern gegen den Länderfinanzausgleich klagen will, fordert Nordrhein-Westfalen eine neue Verteilung für die Kosten der Energiewende. Der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) verlangte in der "Rheinischen Post" einen größeren Beitrag von Bundesländern wie Bayern, die besonders stark von der Förderung von Sonnen- und Windstrom profitieren. Zur Meldung


08:25 Uhr: Bahn-Konkurrent nimmt Betrieb auf
Die Deutsche Bahn hat seit diesem Montag einen neuen Konkurrenten im Fernverkehr. Der "Hamburg-Köln-Express" (HKX) startete um 6.35 Uhr von Hamburg-Altona nach Köln, wie ein Bahnsprecher bestätigte. Zurück soll es von Köln um 12.01 Uhr gehen. Der Zug des Bahn-Konkurrenten HKX fährt unter anderem über Münster, Gelsenkirchen und Essen, hält aber nicht in Bremen. Zur Meldung


08:16 Uhr: Japan macht Sicherheitsmythos für Atomkatastrophe in Fukushima verantwortlich
Die Atomkatastrophe in Fukushima ist nach Ansicht der japanischen Regierung auch Folge eines "Sicherheitsmythos". Nicht nur das mangelhafte Verhalten des Betreiberkonzerns Tepco sei zu beklagen, auch die Atomaufsicht habe zu sehr auf die Sicherheit von Atomkraft vertraut, heißt es in einem am Montag veröffentlichten Abschlussbericht eines von der Regierung ernannten Untersuchungsgremiums. Zur Meldung


08:15 Uhr: Eurokurs sinkt unter 1,21 Dollar
Der Euro ist zu Wochenbeginn erstmals seit gut zwei Jahren unter die Marke von 1,21 Dollar gesunken. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2091 Dollar und damit rund einen halben Cent weniger als am Freitagabend. Zur Meldung


08:05 Uhr: Unionsfraktionsvize knüpft weitere Gelder für Griechenland an IWF
Der Unionsfraktionsvize im Bundestag, Michael Meister (CDU), knüpft neue Finanzhilfen für Griechenland an eine weitere Unterstützung durch den Internationalen Währungsfonds (IWF). Sollte der IWF aussteigen, dann sei die Grundlage für weitere Zahlungen nicht gegeben, sagte Meister dem "Kölner Stadt-Anzeiger", wie dapd berichtet. Zur Meldung


07:45 Uhr: Continental und SK Innovation wollen bei Elektromobilität kooperieren
Der Autozulieferer Continental und der südkoreanische Technologiekonzern SK Innovation arbeiten künftig auf dem Feld der Elektromobilität zusammen. Rund ein halbes Jahr nach der entsprechenden Ankündigung soll die Partnerschaft am Montag endgültig in trockene Tücher gebracht werden. Zur Meldung


07:36 Uhr: Zweite spanische Region bittet Regierung um Finanzhilfe
Spanien kommt nicht zur Ruhe: Wegen ihrer großen Schuldenprobleme muss nach Valencia auch die autonome Region Murcia im Südosten des Landes Finanzhilfen in Madrid beantragen. Murcias Regierungschef Ramón Luis Valcárcel kündigte am Sonntag an, dass er für seine Region Hilfen im Umfang von 200 bis 300 Millionen Euro erbeten wolle. Zur Meldung


07:10 Uhr: Media-Saturn-Gründer erwägt Abschied von METRO
Im Streit um das Sagen bei Europas größtem Elektronikhändler Media-Saturn stellt der Firmengründer Erich Kellerhals die weitere Zusammenarbeit mit dem Handelskonzern METRO in Frage. "Wenn der Streit nicht beigelegt werden kann, müssen wir vielleicht über neue Gesellschafter nachdenken", sagte Kellerhals der Süddeutschen Zeitung. Zur Meldung


07:00 Uhr: HOCHTIEF-Tochter ergattert Großauftrag
Die australische HOCHTIEF-Tochter Leighton hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen. Die Konzerntochter Thiess hat ihren Vertrag mit dem Kohleförderer Jellinbah Group zum Betrieb der Kohlemine Lake Vermont im australischen Bundesstaat Queens verlängert. Der Auftrag hat einen Gesamtwert von 2,3 Milliarden australischen Dollar. Zur Meldung


06:00 Uhr: Oettinger rät Deutschland bei Energiewende mit EU-Partnern zusammenzuarbeiten
Deutschland sollte bei der Energiewende nach Auffassung von EU-Kommissar Günther Oettinger mit seinen europäischen Nachbarn zusammenarbeiten. Der Umbau der Energieversorgung sei eine "ehrgeizige Aufgabe", sagte der CDU-Politiker der Zeitungsgruppe "Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung". "Das kann gelingen. Es wird aber eher gelingen, wenn Deutschland im europäischen Verbund handelt und seinen Weg nicht allein geht." Zur Meldung


05:59 Uhr: Schäuble tadelt SPD-Vorsitzenden wegen Bankenschelte
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel wegen dessen Bankenschelte "billigen Populismus" vorgeworfen. Gabriel werde "der Komplexität des Themas nicht gerecht, vor allem, wenn man die laxe Bankenregulierung der Vergangenheit unter SPD-Verantwortung bedenkt", sagte Schäuble der "Bild"-Zeitung. Zur Meldung


05:55 Uhr: Griechenlandpleite wird immer wahrscheinlicher
Ein Staatsbankrott Griechenlands wird Medienberichten zufolge immer wahrscheinlicher. Die wichtigsten Geldgeber des Landes, allen voran Deutschland, sind nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" nicht mehr bereit, der Regierung in Athen über die bisherigen Zusagen hinaus zu unterstützen. Das Gleiche gelte für den Internationalen Währungsfonds (IWF). Zur Meldung


Das Wichtigste vom Wochenende im Überblick:

Sonntag, 22.07.2012, 18:10 Uhr: Ramsauer fordert mehr Geld für Verkehrsausbau
Nach dem vorläufigen Verzicht der Koalition auf eine Pkw-Maut hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine zusätzliche Milliarde aus dem Bundeshaushalt für Verkehrsprojekte gefordert. "Wenn die Tür zu einer Vignette oder Maut für diese Legislatur geschlossen bleibt, muss eine andere geöffnet werden", sagte er der "Rheinischen Post". Zur Meldung


Sonntag, 22.07.2012, 18:00 Uhr: Gerücht: GM will mehr US-Manager bei Opel
Nach dem Stühlerücken in der Opel-Führungsriege will General Motors einem Medienbericht zufolge mit mehr US-Managern den Einfluss bei der kriselnden Tochter vergrößern. Das schreibt die "Automobilwoche" und bezieht sich auf ein Opel-Aufsichtsratsmitglied. Ein Opel-Sprecher sagte dazu: "Das entbehrt jeder Grundlage." Zur Meldung


Sonntag, 22.07.2012, 17:10 Uhr: Sky erwartet Gewinn im zweiten Quartal
Der Bezahlfernsehsender Sky Deutschland bleibt optimistisch: Momentan sehe es so aus, als ob entsprechend der eigenen Prognose das abgelaufene Quartal mit einem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) abgeschlossen worden sei, sagte Unternehmenschef Brian Sullivan der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Zur Meldung


Sonntag, 22.07.2012, 17:00 Uhr: LEONI rechnet weiter mit Rekordjahr
Der Kabel- und Bordnetzspezialist LEONI bleibt trotz der aktuellen Turbulenzen bei Opel und französischen Autobauern optimistisch. "Für 2012 erwarten wir Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis", bekräftigte Unternehmenschef Klaus Probst frühere Aussagen in einem gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Zur Meldung


Sonntag, 22.07.2012, 16:20 Uhr: Ex-MAN-Vorstand muss wegen Korruption vor Gericht
In der Korruptionsaffäre beim Lastwagenbauer MAN muss sich der früherer Vorstand, Anton Weinmann, laut einem Medienbericht demnächst vor Gericht verantworten. Vom 16. August an stehe der ehemalige Leiter der Nutzfahrzeugsparte wegen Beihilfe zur Bestechung vor dem Landgericht München I, berichtete die "Süddeutsche Zeitung". Zur Meldung


Sonntag, 22.07.2012, 15:45 Uhr: IG Metall will bei BMW Stamm-Mitarbeiterzahl festlegen
In der Frage der Beschäftigung von Leiharbeitern bei BMW will die Gewerkschaft IG Metall einen neuen Weg beschreiten. Wie das Nachrichtenmagazin Focus schreibt, soll künftig eine Betriebsvereinbarung festlegen, wie viele Stamm-Mitarbeiter der Autohersteller beschäftigt. Zur Meldung


Sonntag, 22.07.2012, 14:35 Uhr: Murdoch verlässt Aufsichtsrat von News International
Der umstrittene Medien-Zar Rupert Murdoch verlässt den Aufsichtsrat seiner britischen Zeitungsholding News International sowie einige weitere Positionen bei seinen dortigen Zeitungstiteln. Der 81-Jährige bleibt den Angaben zufolge aber an der Spitze des Mutter-Unternehmens News Corporation, das in den USA ansässig ist. Zur Meldung


Freitag, 20.07.2012, 21:47 Uhr: Fresenius Kabi will US-Transfusionsspezialisten Fenwal kaufen
Nach der vorerst gescheiterten Übernahme von Rhön-Klinikum will der Fresenius-Konzern nun in den USA zuschlagen Zur Meldung


Freitag, 20.07.2012, 21:30 Uhr: Halliburton-Aktie zeigt vor Zahlenvorlage Stärke
Das US-Ölservice-Unternehmen Halliburton Co. wird am Montag vor Eröffnung des Wall-Street-Handels die Ergebnisse für das abgelaufene Quartal vorlegen. Zur Meldung


Freitag, 20.07.2012, 21:22 Uhr: Intuitive-Surgical - Umsatz und Gewinn steigen kräftig, Aktie unter Druck
Der amerikanische Medizintechnikkonzern Intuitive Surgical Inc. hat im zweiten Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Zur Meldung


Freitag, 20.07.2012, 20:42 Uhr: Betriebsratschef Schäfer-Klug - Opel ist auf richtigem Weg
Trotz der Absatzkrise und der Turbulenzen an der Unternehmensspitze sieht Opel-Gesamtbetriebsratschef Wolfgang Schäfer-Klug den defizitären Autobauer auf dem richtigen Weg. Zur Meldung


Freitag, 20.07.2012, 20:33 Uhr: Spanischer Außenminister - EZB ist eine 'Untergrundbank'
Der spanische Außenminister José Manuel García Margallo hat das Vorgehen der Europäischen Zentralbank (EZB) in der Schuldenkrise mit harten Worten kritisiert. Die EZB sei eine "Untergrundbank", die nichts unternehme, um das Schulden-Feuer zu löschen, sagte der Minister am Freitag in Palma de Mallorca bei einem Treffen von elf EU-Außenministern. Zur Meldung


Freitag, 20.07.2012, 19:51 Uhr: Harley-Davidson: Fitch erhöht Bonität
Die Ratingagentur Fitch hat ihre Einschätzung für die Kreditwürdigkeit des US-Motorradherstellers Harley-Davidson Inc. angehoben. Zur Meldung


Freitag, 20.07.2012, 18:51 Uhr: Sinopec sticht GAIL in Ghana aus
Der chinesische Rohstoffkonzern Sinopec hat das Rennen um eine Pipeline in Ghana gemacht. Der indische Konkurrent GAIL hatte letztendlich das Nachsehen. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
23.07.12Abertis Infraestructuras S.A.
Quartalszahlen
23.07.12Advent Software Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Agree Realty Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Alliance Bankshares CorpShs
Quartalszahlen
23.07.12American National Insurance CoShs
Quartalszahlen
23.07.12Amper SASHS
Quartalszahlen
23.07.12Amylin Pharmaceuticals Inc.
Quartalszahlen
23.07.12ATOSS Software AG
Quartalszahlen
23.07.12Baidu.com Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Banco de Valencia SA
Quartalszahlen
23.07.12Bank of Hawaii Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Bank Of Marin Bancorp
Quartalszahlen
23.07.12Belo Corp.
Quartalszahlen
23.07.12biolitec AG
Quartalszahlen
23.07.12Biosearch S.A.
Quartalszahlen
23.07.12Brightpoint IncShs
Quartalszahlen
23.07.12C.T.S Corp. (CTS Corp)
Quartalszahlen
23.07.12CAI International IncShs
Quartalszahlen
23.07.12Canickel Mining Ltd.
Quartalszahlen
23.07.12Capital City Bank Group Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Celanese Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Chart Industries Inc
Quartalszahlen
23.07.12Charter Financial Corp
Quartalszahlen
23.07.12Chemical Financial CorpShs
Quartalszahlen
23.07.12China Natural Resources IncShs
Quartalszahlen
23.07.12Christian Dior S.A.
Quartalszahlen
23.07.12Coca-Cola Enterprises Inc
Quartalszahlen
23.07.12Community Financial Corp
Quartalszahlen
23.07.12Crane Co.
Quartalszahlen
23.07.12CSS Industries IncShs
Quartalszahlen
23.07.12DBS Group Holdings Ltd.
Quartalszahlen
23.07.12Delta Air Lines Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Doral Financial Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Eagle Bancorp IncShs
Quartalszahlen
23.07.12Eaton Corp.
Quartalszahlen
23.07.12First Defiance Financial CorpShs
Quartalszahlen
23.07.12FNB CorpShs
Quartalszahlen
23.07.12Gilead Sciences Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Goodyear Tire & Rubber Co.
Quartalszahlen
23.07.12Halliburton Co.
Quartalszahlen
23.07.12Hasbro Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Hexcel Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Home Federal Bancorp Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Jarden Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Julius Bär
Quartalszahlen
23.07.12Kaydon Corp.
Quartalszahlen
23.07.12McDonald's Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Mensch und Maschine Software SE
Quartalszahlen
23.07.12Metro Bancorp Inc
Quartalszahlen
23.07.12Microgen Holdings plc
Quartalszahlen
23.07.12Microvision Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Monrif SPAAz.
Quartalszahlen
23.07.12Montebalito SA
Quartalszahlen
23.07.12MOOD AND MOTION AG nach Kapitalherbsetzung
Quartalszahlen
23.07.12Mueller Industries Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Old Second Bancorp Inc DelShs
Quartalszahlen
23.07.12Park National Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Pfleiderer AG
Quartalszahlen
23.07.12Philips N.V.
Quartalszahlen
23.07.12PT Bank Pan Indonesia TbkShs
Quartalszahlen
23.07.12Republic First Bancorp IncShs
Quartalszahlen
23.07.12Sanmina-SCI Corp
Quartalszahlen
23.07.12Solarhybrid AG
Quartalszahlen
23.07.12Sonic Automotive Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Southwest Bancorp Inc.
Quartalszahlen
23.07.12StemCells Inc.
Quartalszahlen
23.07.12STMicroelectronics N.V.
Quartalszahlen
23.07.12Sun Bancorp Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Sunoco Logistics Partners L.P.
Quartalszahlen
23.07.12Team Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Terex Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Texas Instruments Inc. (TI)
Quartalszahlen
23.07.12THQ Inc.
Quartalszahlen
23.07.12Tower Financial Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Vicor Corp.
Quartalszahlen
23.07.12Villeroy & Boch AG
Quartalszahlen
23.07.12Washington Trust BancorpShs
Quartalszahlen
23.07.12Waste Connections Inc.
Quartalszahlen
23.07.12WSB Holdings Inc
Quartalszahlen
23.07.12WSP Group Plc
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
23.07.2012
03:30
Erzeugerpreisindex (Jahr)
23.07.2012
03:30
Erzeugerpreisindex (Quartal)
23.07.2012
09:00
Monatlich statistischer Bulletin
23.07.2012
10:30
Verbraucherpreisindex
23.07.2012
14:30
Chicago Fed Nationale Aktivität Index
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

21st Century Fox (B)21st Century Fox (B) Jahreschart
Airbus Group SE58,35
-2,54%
Airbus Group Jahreschart
All Nippon Airways Co. Ltd.2,52
-0,51%
All Nippon Airways Jahreschart
Allianz147,74
-0,45%
Allianz Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)715,39
-0,25%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)703,97
0,28%
Alphabet Jahreschart
Anglo American PLC14,35
0,77%
Anglo American Jahreschart
ATOSS Software AG53,94
1,04%
ATOSS Software Jahreschart
Barclays plc2,52
-2,06%
Barclays Jahreschart
Bayer87,50
0,93%
Bayer Jahreschart
BHP Billiton Ltd.17,65
-1,87%
BHP Billiton Jahreschart
BMW AG79,62
0,39%
BMW Jahreschart
Boeing Co.141,85
-1,51%
Boeing Jahreschart
Celesio AG25,20
-0,10%
Celesio Jahreschart
Coca-Cola Enterprises IncCoca-Cola Enterprises Jahreschart
Continental AG165,54
-0,87%
Continental Jahreschart
Credit Suisse12,58
-2,84%
Credit Suisse Jahreschart
Delticom AG16,63
3,50%
Delticom Jahreschart
Deutsche Bank AG14,83
-1,34%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG12,17
-0,35%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,69
0,75%
Deutsche Telekom Jahreschart
DreamWorks Animation SKG Inc.DreamWorks Animation SKG Jahreschart
Eaton Corp.Eaton Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)67,02
0,58%
Fresenius Jahreschart
FUCHS PETROLUB SE Vz.37,63
1,49%
FUCHS PETROLUB Jahreschart
GenCorp Inc.GenCorp Jahreschart
General Electric (GE) Co.29,40
-0,05%
General Electric (GE) Jahreschart
General Motors33,54
-2,66%
General Motors Jahreschart
Halliburton Co.50,79
0,11%
Halliburton Jahreschart
Harley-Davidson Inc.58,65
1,85%
Harley-Davidson Jahreschart
Hasbro Inc.78,39
-2,77%
Hasbro Jahreschart
Heidelberger Druckmaschinen AG2,23
-2,63%
Heidelberger Druckmaschinen Jahreschart
HOCHTIEF AG134,15
-1,76%
HOCHTIEF Jahreschart
Intuitive Surgical Inc600,30
-0,61%
Intuitive Surgical Jahreschart
Julius Bär41,41
-0,51%
Julius Bär Jahreschart
K+S AG (K + S K&S) (Inhaberaktien)K+S Jahreschart
Kabel Deutschland Holding AG108,50
-0,87%
Kabel Deutschland Jahreschart
LDK Solar Co Shs Sponsored American Deposit Receipt Repr 1 Sh0,01
0,00%
LDK Solar Jahreschart
LEONI AG29,67
-0,77%
LEONI Jahreschart
Linde AG156,87
-0,01%
Linde Jahreschart
MAN93,18
-0,13%
MAN Jahreschart
McDonald's Corp.110,90
-0,29%
McDonalds Jahreschart
METRO AG St.27,80
-0,53%
METRO Jahreschart
MTU Aero Engines AG97,15
-0,21%
MTU Aero Engines Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)3,94
-1,89%
Nokia Jahreschart
Novartis AG63,88
0,28%
Novartis Jahreschart
Peet's Coffee & Tea Inc.Peets CoffeeTea Jahreschart
Petroleo Brasileiro SA - Petrobras Pfd Shs (spons. ADRs)8,50
-1,89%
Petroleo Brasileiro Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)13,88
-0,93%
Peugeot Jahreschart
Philips N.V.26,67
-1,30%
Philips Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Vz46,55
-0,98%
Porsche Automobil vz Jahreschart
Remy Cointreau S.A.77,22
0,26%
Remy Cointreau Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG24,90
0,79%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
Rolls-Royce Holdings Plc7,99
-0,84%
Rolls-Royce Jahreschart
Semiconductor Manufacturing International Corp. (SMIC)0,11
0,93%
Semiconductor Manufacturing International Jahreschart
Siemens AG105,69
-0,28%
Siemens Jahreschart
Sinopec Shanghai Petrochemical Co Ltd (H) 0,48
-3,40%
Sinopec Shanghai Petrochemical Jahreschart
Sixt AG St.49,32
-0,77%
Sixt Jahreschart
Sky Deutschland AGSky Deutschland Jahreschart
SMA Solar Technology AG21,74
-1,20%
SMA Solar Technology Jahreschart
Software AG32,59
-0,18%
Software Jahreschart
SolarWorld2,89
-1,23%
SolarWorld Jahreschart
Sunways AGSunways Jahreschart
TeamHealth Holdings Inc.TeamHealth Jahreschart
TEPCO3,47
-0,29%
TEPCO Jahreschart
Tesco plc2,38
-4,19%
Tesco Jahreschart
Toyota Motor Corp.55,05
-0,05%
Toyota Motor Jahreschart
UBS AG (N)UBS Jahreschart
United Technologies Corp. (UTC)101,52
-0,33%
United Technologies Jahreschart
Verizon Communications Inc.47,29
1,41%
Verizon Communications Jahreschart
Villeroy & Boch AG14,00
0,62%
VilleroyBoch Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)118,78
-0,85%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)127,11
-0,69%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Xstrata plcXstrata Jahreschart
Yahoo Inc37,20
-3,66%
Yahoo Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO