aktualisiert: 26.11.2012 22:09
Bewerten
 (1)

DAX schließt etwas leichter -- Dow Jones im Minus, Nasdaq im Plus -- EZB erwartet Kriseneinsatz am Anleihemarkt -- Porsche, ThyssenKrupp im Fokus

Euro stabil trotz Unsicherheit über Griechenland. Knight Capital: Presseberichte über Verkauf der Market Maker-Sparte. Ölpreise verzeichnen moderate Verluste. EU verlangt von den USA Klarheit über Basel III. Ethan Allen: Sonderdividende angekündigt. Öl-Rückstände in Adventskalendern gefunden.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX konnte sich am Montag nicht nachhaltig aus dem Minusbereich lösen und schloss um 0,23 Prozent leichter bei 7.292 Punkten (Late-DAX-Schluss: 7.301,18 Punkte). Der TecDAX schaffte den Sprung ins Plus und ging mit einem Gewinn von 0,4 Prozent bei 830 Zählern aus dem Handel. Die Euro-Finanzminister trafen sich am Montag erneut, um eine Lösung für die Schuldenkrise in Griechenland zu suchen. IWF und EZB pochen auf einen weiteren massiven Schuldenschnitt für das Land. Insbesondere Deutschland wehrt sich allerdings gegen diese Lösung.
Der Euro Stoxx 50 schloss bei 2.542 Punkten um 0,6 Prozent schwächer. Im Fokus der Anleger stand zum Wochenbeginn das Treffen der Euro-Finanzminister, wo erneut eine Lösung für die Schulden Griechenlands gefunden werden soll.
Zum Wochenstart belasten überwiegend ungeklärte Fragen der Politik den Handel an der Wall Street. Neben der US-Fiskalklippe steht insbesondere Griechenland im Fokus, da die EU-Finanzminister bei ihrem heutigen Treffen zu einer Einigung bei den Hilfszahlungen an das verschuldete Euroland kommen wollen. Der Dow Jones fiel zum Handelsschluss um 0,33 Prozent auf 12.967,37 Zähler. Der Nasdaq Composite drehte nach schwachem Start ins Plus und schloss 0,33 Prozent höher auf 2.976,78 Punkten.
In Asien zeigten sich die Börsen zum Wochenauftakt zweigeteilt. Während der Nikkei 225 um 0,24 Prozent auf 9.388 Punkte anstieg, verlor der Hang Seng in Hongkong bis zum Handelsende 0,24 Prozent und fiel auf 21.861 Punkte.
21:45 Uhr: Updates zu Allianz, Apple, Deutsche Telekom, Eon und Facebook
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:38 Uhr: Euro stabil trotz Unsicherheit über Griechenland-Hilfen
Die Sorgen um Griechenland haben dem Euro (Dollarkurs) am Montag kaum zugesetzt. Im US-Handel zeigte sich die Gemeinschaftswährung bei 1,2964 US-Dollar stabil. Zur Meldung


21:30 Uhr: Knight Capital - Presseberichte über Verkauf der Market Maker-Sparte
Der amerikanische Finanzdienstleister Knight Capital Group Inc. steht am Montag aufgrund von Presseberichten über den Verkauf der Market Maker-Sparte im Fokus der Anleger. Zur Meldung


20:33 Uhr: Ungarn führt obligatorische Wählerregistrierung ein
Wer in Ungarn künftig wählen will, muss sich vorher registrieren lassen. Die rechts-konservative Regierungsmehrheit billigte am Montagabend im ungarischen Parlament eine diesbezügliche Novelle der Wahlordnung. Zur Meldung


20:11 Uhr: Ölpreise starten mit moderaten Verlusten in die neue Handelswoche
Die Ölpreise haben am Montag moderate Verluste verzeichnet. Insgesamt fielen die Kursbewegungen jedoch vergleichsweise gering aus. Zur Meldung


20:07 Uhr: EU verlangt von den USA Klarheit über Basel III
Nach den Querschüssen aus den USA wegen der Einführung der neuen Bankenregeln schaltet sich nun die EU in die Diskussion ein. Man verlange Klarheit von den US-Behörden über den Zeitpunkt der Einführung des Basel-III-Regelwerks und bemühe sich um ein zeitlich koordiniertes Vorgehen mit den USA, sagte ein Sprecher von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier am Montag. Zur Meldung


18:15 Uhr: Ethan Allen: Sonderdividende angekündigt
Der amerikanische Möbelhersteller und -händler Ethan Allen Interiors Inc. hat am Montag eine Sonderdividende angekündigt. Zur Meldung


18:00 Uhr: Öl-Rückstände in Adventskalendern gefunden
In der Schokolade aus Adventskalendern haben Warentester Rückstände von schädlichen Mineralölen gefunden. Zur Meldung


17:05 Uhr: Chefin der US-Börsenaufsicht SEC hört auf
Die Regierung von Präsident Barack Obama dürfte eine ihrer prominentesten Figuren im Kampf um eine Zügelung der Wall Street verlieren: Nach einem Bericht der "New York Times" wird die Chefin der US-Börsenaufsicht SEC, Mary Shapiro, noch im Laufe dieses Montags ihren Rücktritt bekanntgegeben. Zur Meldung


17:00 Uhr: Mark Carney wird neuer Chef der Bank of England
Der neue Mann an der Spitze der britischen Notenbank steht fest: Der bisherige Chef der Bank of Canada, Mark Carney, wird den Gouverneur der Bank of England, Mervyn King, ablösen. Das gab Finanzminister George Osborne bekannt. Carney sei "die qualifizierteste Person weltweit" für den Job, sagte Osborne. Zur Meldung


16:43 Uhr: Intelligentes Stromnetz hilft beim Sparen
Mit intelligenten Stromnetzen können Verbraucher und Großbetriebe Strom und Geld sparen - wenn sie ihre Gewohnheiten ändern. Das hat das vierjährige Forschungsprojekt eTelligence gezeigt, das am Montag im niedersächsischen Cuxhaven abgeschlossen wurde. Zur Meldung


16:42 Uhr: Praktiker darf Kapitalerhöhung durchführen
Die angeschlagene Baumarkt-Kette Praktiker hat grünes Licht für ihre geplante Kapitalerhöhung erhalten. Das Oberlandesgericht (OLG) Saarbrücken habe den Freigabeanträgen von Praktiker stattgegeben, teilte ein Sprecher des Gerichts am Montag mit. Zur Meldung


16:41 Uhr: S&P-Mutterkonzern verkauft Bildungssparte
Die weltgrößte Ratingagentur Standard & Poor's ist bald weitgehend auf sich alleine gestellt. Der US-Mutterkonzern McGraw-Hill verkauft sein zweites großes Standbein mit Bildungsangeboten für 2,5 Milliarden Dollar an den Finanzinvestor Apollo. Zur Meldung


16:39 Uhr: Wohnungsknappheit in Uni-Städten wächst
Wer ein freies Sofa findet, hat Glück gehabt. In Universitätsstädten wie Münster oder Greifswald erwartet Erstsemester schon vor Studienbeginn bei der Wohnungssuche ein echter Stresstest. Rund 70.000 Studentenwohnungen fehlen laut Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) bundesweit. Zur Meldung


16:18 Uhr: Sanofi schließt strategische Allianz mit Institut für Diabetes und Adipositas
Der französische Pharmakonzern Sanofi gab am Montag bekannt, dass er und das Institut für Diabetes und Adipositas (IDO) am Helmholtz Zentrum München ein neues strategisches Forschungsbündnis auf dem Gebiet der Diabetes- und Adipositas-Forschung geschlossen haben. Zur Meldung


16:07 Uhr: EZB will Geldmarkt 208,5 Milliarden Euro entziehen
Die Europäische Zentralbank (EZB) will dem Geldmarkt wie in der Vorwoche 208,5 Milliarden Euro entziehen, um die Geldbasis trotz der erworbenen Staatsanleihen stabil zu halten. Wie die EZB weiter mitteilte, wird sie am Dienstag einen Tender zur Absorption dieser Summe begeben. Zur Meldung


15:42 Uhr: Deutschland und Frankreich vor EADS-Kompromiss
Deutschland und Frankreich steuern auf einen Kompromiss beim europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS zu. Spätestens in der nächsten Woche wollen sich die beiden Länder über die künftige Eigentümerstruktur bei EADS einigen, heißt es in Verhandlungskreisen. Zur Meldung


15:26 Uhr: Finanzinvestor kauft US-Versicherungsmakler USI
Der kanadische Finanzinvestor Onex übernimmt für eine Milliardensumme den US-Versicherungsmakler USI Insurance Service. Der Kaufpreis von 2,3 Milliarden Dollar fließt an den bisherigen Eigentümer, den Fonds GS Capital Partners VI der US-Investmentbank Goldman Sachs. Zur Meldung


15:20 Uhr: ConocoPhilips verkauft Anteile an kaspischem Ölprojekt
Der US-Ölkonzern ConocoPhillips hat einen Käufer für seine milliardenschweren Anteile an einem Ölprojekt im Kaspischen Meer gefunden. Die staatliche indische Öl- und Gasgesellschaft ONGC wird die 8,4-prozentige Beteiligung an dem kasachischen Ölfeld übernehmen. Zur Meldung


14:58 Uhr: Portugal schließt Scheitern der Sanierung aus
Die Regierung des Euro-Krisenlandes Portugal ist einen Tag vor der geplanten Verabschiedung des umstrittenen Sparetats für 2013 neuen Befürchtungen über ein Scheitern des Sanierungsprogramms für das laufende Jahr entgegengetreten. Man werde das vereinbarte Budgetdefizitziel erreichen, so der zuständige Staatssekretär. Zur Meldung


14:55 Uhr: Verdi fordert Brandschutzabkommen von C&A
Nach dem Großfeuer in einer Textilfabrik in Bangladesch hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Firma C&A aufgefordert, ein internationales Brandschutz-Abkommen zu unterzeichnen. Zur Meldung


14:37 Uhr: Chicago Fed National Activity Index gibt nach
In den USA ist der Chicago Fed National Activity Index im Oktober zurückgegangen. Der Index fiel auf einen STand von -0,56 Punkten nach 0,0 Punkten im September. Zur Meldung


14:07 Uhr: EU-Kommission macht neuen Haushaltsvorschlag für 2013
Der Streit um den EU-Haushalt 2013 geht in die nächste Runde. Die EU-Kommission legte am Montag einen neuen Vorschlag für das Budget vor. Es sieht Zahlungen von rund 137 Milliarden Euro vor. Über den Vorschlag werden Europaparlament und Rat, die Vertretung der EU-Staaten, nun verhandeln. Zur Meldung


13:44 Uhr: Geldauflage für Härters damaligen Manager in Porsche-Prozess
Im Kreditbetrugsprozess gegen die frühere Führungsriege der Porsche-Finanzabteilung hat es eine erste Entscheidung gegeben. Wie das Landgericht Stuttgart am Montag erklärte, soll das Verfahren gegen einen engen Mitarbeiter des früheren Porsche-Finanzchefs Holger Härter unter Umständen eingestellt werden. Zur Meldung


13:44 Uhr: L'Oréal: Übernahme von Urban Decay
Der französische Kosmetikkonzern L'Oréal S.A gab am Montag bekannt, dass er die US-amerikanische Make-up-Marke Urban Decay von Castanea Partners übernehmen wird. Zur Meldung


13:42 Uhr: BGH entscheidet erneut über Lehman-Klagen
Schadensersatzansprüche privater Anleger der US-Pleitebank Lehman Brothers sind am Dienstag (27. November) erneut Thema beim Bundesgerichtshof (BGH). Zwei Kläger verlangen von ihrer Bank die Rückerstattung von rund 16.000 beziehungsweise 82.500 Euro, die sie mit "Global-Champion-Zertifikaten" der niederländischen Lehman-Tochter verloren haben. Zur Meldung


13:40 Uhr: Krankenversicherer UnitedHealth gibt gemischte Prognose für 2013
Der US-Versicherungskonzern UnitedHealth hat einen gemischten Ausblick für das kommende Jahr gegeben. Der Umsatz 2013 dürfte 123 bis 124 Milliarden US-Dollar erreichen und der Gewinn 5,25 bis 5,50 Dollar je Aktie. Zur Meldung


13:28 Uhr: Private Banken fordern Verschiebung von Basel III
Die Bankenverband privater Banken fordern eine Verschiebung der für 2013 geplanten Kapitalregeln um mindestens ein Jahr. "Um die Wettbewerbsnachteile für die europäische Finanzwirtschaft zu vermeiden, sollte das Inkrafttreten der Umsetzung von Basel III innerhalb der EU möglichst zeitgleich mit den USA und keineswegs vor Beginn 2014 erfolgen", sagte BdB-Präsident Andreas Schmitz. Zur Meldung


13:09 Uhr: Zuversicht für Griechenland-Lösung bei Sondertreffen
Die Euro-Finanzminister sind am Montag zu einem zweiten Sondertreffen in Brüssel innerhalb einer Woche zusammengekommen, um sich auf die Fortsetzung der Griechenland-Hilfe zu verständigen. "Wir haben den wirklich ernsthaften Willen, heute zu einer Einigung zu kommen", sagte die österreichische Finanzministerin Maria Fekter. Zur Meldung


13:08 Uhr: Belgien zahlt rekordniedrige Zinsen
Der Trend sinkender Zinsen für Staatsanleihen hält auch in Belgien an. Am Montag konnte sich das Euroland so günstig wie noch nie frisches Kapital besorgen. Bei einer Versteigerung zehnjähriger Staatsanleihen erhielten Anleger eine durchschnittliche Rendite von gut 2,25 Prozent, wie aus Zahlen der nationalen Schuldenagentur hervorgeht. Zur Meldung


13:03 Uhr: BVB-Rekordgewinn hauptsächlich durch Transfererlöse
Der Deutsche Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund (BVB) hat mehr als die Hälfte des Rekordgewinns von 34 Millionen Euro durch Transfererlöse erzielt. Das gab Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Aktionärsversammlung bekannt. Durch die Abgabe den beiden Offensivspieler Shingji Kagawa und Lucas Barrios seien rund 26 Millionen Euro eingenommen worden. Zur Meldung


13:01 Uhr: GfK-Konsumklima sinkt
Das vom Forschungsinstitut GfK ermittelte Konsumklima für Deutschland ist im Dezember weiter gesunken. Es fiel auf einen Stand von 5,9 Punkten nachdem für November ein Wert von revidiert 6,1 Punkten ausgewiesen worden war. Zur Meldung


12:51 Uhr: Fiat Industrial übernimmt CNH Global
Der italienische Nutzfahrzeughersteller Fiat Industrial meldete am Montag, dass er ein definitives Abkommen zur Übernahme der restlichen Anteile an der niederländischen CNH Global, die sich noch nicht in seinem Besitz befinden, geschlossen hat. Zur Meldung


12:47 Uhr: Bankenunion könnte EZB Ausstieg aus Krisenhilfe erleichtern
Die geplante Bankenunion könnte der Europäischen Zentralbank (EZB) das Leben erleichtern. Vizepräsident Vitor Constancio sagte bei einer Konferenz, die Bankenunion werde der EZB einen Ausstieg aus ihrer Krisenpolitik ermöglichen. Eine Bankenunion sei eine wichtige Säule für eine stabile Währungsunion, die so bald wie möglich eingeführt werden sollte. Zur Meldung


12:34 Uhr: Fitschen ab April 2013 Bankenpräsident
Deutsche-Bank-Co-Chef Jürgen Fitschen wird neuer Bankenpräsident. Der 64-Jährige übernimmt den Posten zum 15. April 2013, wie der Bundesverband deutscher Banken (BdB) am Montag in Frankfurt mitteilte. Der BdB-Vorstand wählte Fitschen zum Nachfolger von Andreas Schmitz. Zur Meldung


12:03 Uhr: Bund leiht sich Geld erneut zu Negativ-Zins
Investoren sind nach wie vor dazu bereit, dem Bund für die Verwahrung ihres Geldes eine Prämie zu Zahlen. Bei einer Auktion unverzinslicher Bundesschatzanweisungen (Bubills) mit zwölfmonatiger Laufzeit lag die Rendite mit minus 0,0085 Prozent erneut leicht im negativen Bereich. Zur Meldung


11:56 Uhr: EZB erwartet Kriseneinsatz am Anleihemarkt
Die Europäische Zentralbank (EZB) rechnet offenbar fest mit einem Kriseneinsatz am Anleihemarkt. "Wir erwarten, dass etwas passieren wird und dass wir das OMT-Anleihekaufprogramm nach einem Antrag eines Landes aktivieren werden", sagte EZB-Vizepräsident Vitor Manuel Ribeiro Constancio. Zur Meldung


11:55 Uhr: FDP-Politiker schließen späteren Schuldenschnitt für Griechenland nicht aus
Führende FDP-Politiker haben einen Schuldenschnitt für Griechenland zum jetzigen Zeitpunkt abgelehnt, einen solchen Schritt zu einem späteren Zeitpunkt aber nicht ausgeschlossen. Fraktionschef Rainer Brüderle und Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel warnten in Berlin am Montag davor, vorzeitig den Reformdruck von Griechenland zu nehmen. Zur Meldung


11:35 Uhr: Finanztransaktionssteuer könnte sich verzögern
Die von Deutschland forcierte Einführung einer Steuer auf Finanzgeschäfte könnte sich verzögern. "Vor 2016 würde ich keine Finanztransaktionsteuer im Haushalt einstellen." Dies sagte der Steuerabteilungsleiter im Bundesfinanzministerium, Michael Sell, nach Angaben der "Wirtschaftswoche". Zur Meldung


11:23 Uhr: Renault will in China Fuß fassen
Renault macht einen neuen Anlauf auf dem größten Automarkt der Welt in China. Der französische Autobauer will mit dem zweitgrößten chinesischen Hersteller Dongfeng Motor ein Gemeinschaftsunternehmen aufbauen, wie die chinesische Zeitung "Diyi Caijing" berichtet. Zur Meldung


11:09 Uhr: Deutschland rangiert bei Arbeitskosten im Mittelfeld
Deutschland liegt bei den Arbeitskosten für die Privatwirtschaft laut einer Studie weiterhin im Mittelfeld der westeuropäischen Länder. Im vergangenen Jahr seien für eine Arbeitsstunde Kosten von 30,10 Euro angefallen, teilte das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) mit. Zur Meldung


11:02 Uhr: Bayer will Software-Unternehmen schlucken
Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer will Radimetrics Inc. übernehmen. Bei dem Unternehmen handelt es sich um einen Entwickler medizinischer Software mit Sitz im kanadischen Toronto. Zur Meldung


10:40 Uhr: Vivendi erwägt Stellenabbau
Der französische Medien- und Mobilfunkkonzern Vivendi könnte Presseangaben zufolge angesichts eines harten Wettbewerbs 1.100 Arbeitsplätze abbauen. Wie die Tageszeitung "Les Echos" berichtet, sind die Marktbedingungen für Vivendi schwieriger geworden, nachdem die Telekommunikationsgesellschaft Iliad in diesem Jahr einen sehr günstigen Mobilfunkservice gestartet hat. Zur Meldung


10:17 Uhr: GSK will Beteiligung an Töchtern in Nigeria und Indien erhöhen
Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) will seine Beteiligung an der GlaxoSmithKline Consumer Healthcare Ltd. und der GlaxoSmithKline Consumer Nigeria plc erhöhen. Der Konzern will seinen Anteil an der Consumer Healthcare-Tochter in Indien von derzeit 43,2 Prozent auf bis zu 75 Prozent anheben. Der Anteil an GlaxoSmithKline Consumer Nigeria soll von derzeit 46,4 Prozent auf 80 Prozent klettern. Zur Meldung


10:14 Uhr: Verbraucherstimmung in Italien erreicht neuen Tiefpunkt
Die Stimmung der italienischen Verbraucher ist angesichts Rezession und Schuldenkrise so schlecht wie noch nie. Im November fiel der entsprechende Indikator um 1,4 Punkte auf 84,8 Zähler, wie das nationale Statistikamt Istat mitteilte. Das ist der niedrigste Wert seit Erhebung der Kennzahl im Jahr 1996. Zur Meldung


10:12 Uhr: DEUTZ verkauft Rohrfertigung
Der Motorenhersteller DEUTZ hat am Montag den Verkauf seiner Rohrfertigung am Standort Köln-Deutz mit Wirkung zum 1. April 2013 an die T.ERRE Deutschland GmbH angekündigt. Finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Zur Meldung


10:03 Uhr: Linde baut Anlage für Petronas
Der Industriegase-Spezialist Linde baut für Malaysias Mineralölkonzern Petronas eine Erdgasverflüssigungsanlage im Osten des Landes. In der Fabrik soll Erdgas, das bei der Speicherung und Verschiffung verdampft, wieder in einen flüssigen Zustand versetzt werden, wie Linde mitteilte. Zur Meldung


09:32 Uhr: Aurubis prüft Geschäftsstrategie
Der führende europäische Kupferkonzern Aurubis stellt seine Strategie auf den Prüfstand. "Aurubis hat ein robustes Geschäftsmodell. Wir müssen aber überprüfen, ob wir auf dem richtigen Weg sind", sagte Aurubis-Chef Peter Willbrandt dem "Handelsblatt". Zur Meldung


09:06 Uhr: adidas wächst kräftig in Russland
Der Sportartikelhersteller adidas kommt auf dem wichtigen Zukunftsmarkt Russland offenbar schneller voran als zunächst erwartet. "In Russland werden wir bereits in diesem Jahr mehr als eine Milliarde Euro umsetzen", sagte Vorstandschef Herbert Hainer der Zeitung "Welt am Sonntag". Zur Meldung


09:03 Uhr: Stadtwerke München kauft Windpark von Nordex
Der Windturbinenhersteller Nordex hat einen wichtigen Neukunden gewonnen. Erstmals haben die Stadtwerke München von dem Turbinenhersteller einen bereits fertig errichteten Windpark erworben. Das Projekt "Fillières" besteht aus vier Großturbinen und befindet sich im Nordosten Frankreichs. Zur Meldung


08:38 Uhr: Blackrock vor Einstieg in Infrastruktur-Finanzierung
Der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock will in die Finanzierung von Infrastrukturprojekten einsteigen, nachdem sich Banken mehr und mehr aus diesem Geschäft zurückziehen. In London baut das Unternehmen derzeit eine Sparte für Infrastruktur auf. Zur Meldung


08:30 Uhr: SAP will an die Börse in Schanghai
SAP strebt eine Börsennotierung an der Börse Schanghai an. Der Software-Konzern steht im Dialog mit der chinesischen Börsenaufsicht China Securities Regulatory Commission (CSRC), wie Finanzvorstand Werner Brandt der Börsenzeitung sagte. Zur Meldung


08:26 Uhr: Verkauf der ThyssenKrupp-Werke verzögert sich bis Herbst 2013
Der geplante Verkauf der neuen Stahlwerke von ThyssenKrupp in Brasilien und den USA verzögert sich einem Pressebericht zufolge bis Herbst kommenden Jahres. Der interne Zeitplan sehe vor, dass der Konzern bis März 2013 einen Käufer für die defizitäre Sparte Steel Americas findet, schreibt die "Financial Times Deutschland". Zur Meldung


08:24 Uhr: Hedgefonds machen Gewinne mit Griechenland-Anleihen
Die Aussicht auf die nächste Notoperation zur Rettung des griechischen Euro-Patienten beschert Hedgefonds satte Erträge. Die Spekulationen um einen Schuldenrückkauf Athens treiben die Kurse griechischer Staatsanleihen in die Höhe - und damit die Positionen aggressiver Investoren aus den USA und der Londoner City. Zur Meldung


08:13 Uhr: Spanien benötigt bis zu 42,5 Milliarden Euro für Banken
Die spanische Regierung will einem Zeitungsbericht zufolge für die Rekapitalisierung seiner Banken bei der Europäischen Union eine Finanzhilfe zwischen 40 und 42,5 Milliarden Euro beantragen. Das berichtet die Zeitung El Pais unter Berufung auf Regierungskreise, die diese Zahlen bestätigt haben. Zur Meldung


08:01 Uhr: HOCHTIEF-Tochter Leighton verkauft Büroturm in Sydney
Die australische HOCHTIEF-Tochter Leighton hat den Büroturm Eclipse Tower in Sydney an einen Pensionsfonds verkauft. Der Retail Employees Superannuation Trust (REST) legt 167,5 Millionen australische Dollar umgerechnet rund 135 Millionen Euro für das Gebäude auf den Tisch, wie die Leighton Holdings Ltd auf ihrer Webseite mitteilte. Zur Meldung


07:40 Uhr: Microsoft erwägt Ladenkette in Europa
Nach dem Erfolg der Apple Stores erwägt Konkurrent Microsoft laut einem Zeitungsbericht die Ausweitung seiner Läden nach Europa. Der Windows-Riese habe bereits mit Immobilien-Besitzern in Großbritannien gesprochen, schrieb die "Financial Times" am Montag. Zur Meldung


07:30 Uhr: Swiss Re erwartet Milliardenbelastung durch Hurrikan "Sandy"
Die Zerstörungen durch Hurrikan "Sandy" kosten den weltweit zweitgrößten Rückversicherer Swiss Re voraussichtlich rund 900 Millionen Dollar. Die Schadenschätzung sei allerdings noch unsicherer als in solchen Fällen üblich, teilte der Konkurrent von Munich Re mit. Zur Meldung


07:10 Uhr: Mitglieder der Bank of Japan uneins über Inflationsziel
Der Rat der Bank of Japan (BoJ) hat sich bei seiner Sitzung am 30. Oktober uneins über die Sprachregelung zum Inflationsziel gezeigt. Zwei Ratsmitglieder schlugen dem Protokoll zufolge vor, die verbale Zusicherung zu verstärken, wonach die BoJ ihre Geldpolitik lockern werde, bis eine Inflationsrate von 1,0 Prozent erreicht sei. Die übrigen sieben Ratsmitglieder lehnten diesen Vorschlag jedoch ab. Zur Meldung


07:07 Uhr: Katar trennt sich von Barclays-Optionsscheinen
Das Emirat Katar macht aus der Beteiligung an der Rettung der britischen Großbank Barclays im Herbst 2008 weiter Kasse. Der Staatsfonds Qatar Holding teilte mit, dass er 379 Millionen Optionsscheine zum Bezug von Barclays-Aktien ausgeübt habe und die dafür erhaltenen Anteile zu Geld machen will. Zur Meldung


06:45 Uhr: Union stemmt sich weiter gegen Schuldenschnitt für Griechenland
Die Unionsfraktion stemmt sich weiter gegen einen Schuldenschnitt für Griechenland mit öffentlichen Geldern. Der Unionshaushaltsexperte Norbert Barthle (CDU) lehnt eine solche Maßnahme vor der entscheidenden Sitzung der Euro-Finanzminister am Montag in Brüssel entschieden ab. Zur Meldung


06:40 Uhr: Frankreichs Konservative vor der Zerreißprobe
Die konservative französische Oppositionspartei UMP droht auseinanderzubrechen, nachdem Schlichtungsgespräche zwischen den beiden möglichen Präsidentschaftskandidaten der Partei am Sonntagabend gescheitert sind. Der als Vermittler eingesetzte ehemalige französische Premierminister Alain Juppé warf schon nach einer kurzen Unterredung mit den Rivalen das Handtuch. Zur Meldung


06:35 Uhr: Befürworter von Unabhängigkeit Kataloniens siegen in Regionalwahl
Bei den vorgezogenen Regionalwahlen in Katalonien haben die Befürworter eines Referendums über die Unabhängigkeit von Spanien hinzugewonnen, die regierenden Nationalisten zugleich aber eine herbe Schlappe hinnehmen müssen. Zur Meldung


06:15 Uhr: US-Handel startet moderat ins Weihnachtsgeschäft
Der Auftakt für das Weihnachtsgeschäft im US-Einzelhandel ist in diesem Jahr vergleichsweise mau ausgefallen. Wie der Geschäftsverband ShopperTrak mitteilte, waren am sogenannten "Schwarzen Freitag" zwar weit mehr Menschen in den Geschäften unterwegs als 2011. Doch diesmal gaben die Amerikaner nach Informationen des Verbands mit 11,2 Milliarden Dollar rund 1,8 Prozent weniger Geld aus. Zur Meldung


06:14 Uhr: Euro-Kassenhüter suchen Kompromiss zu Griechenland-Hilfe
Bei einem zweiten Sondertreffen innerhalb einer Woche wollen sich die Euro-Kassenhüter heute in Brüssel auf ein neues Griechenland-Paket verständigen. Auf dem EU-Gipfel Ende zurückliegender Woche hatten sich Spitzenpolitiker zuversichtlich gezeigt, dass ein Kompromiss der 17 Ressortchefs gelingt. Zur Meldung


05:50 Uhr: BVB präsentiert Aktionären Rekordgewinn
Für den deutschen Meister Borussia Dortmund (BVB) geht es nicht nur sportlich aufwärts. Der einzige börsennotierte Fußball-Club Deutschlands kann seinen Anteilseignern heute bei der Aktionärsversammlung in der Westfallenhalle 3 positive Geschäftszahlen präsentieren. Zur Meldung


05:25 Uhr: Deutliche Erhöhung der Renten erwartet
Die 20 Millionen Rentner können nach Informationen der "Bild"-Zeitung in den nächsten vier Jahren auf eine deutliche Erhöhung der Altersgelder hoffen. Wie das Blatt berichtete, geht die Bundesregierung laut dem bisher unveröffentlichten Rentenversicherungsbericht davon aus, dass die Renten bis 2016 im Westen um 8,27 Prozent steigen, im Osten sogar um 11,01 Prozent. Zur Meldung


00:35 Uhr: IWF und EZB werben für weiteren griechischen Schuldenschnitt
Am Tag vor der entscheidenden Sitzung der Eurogruppe zur Freigabe eines weiteren Milliardenkredits an Griechenland gibt es neue Hinweise auf einen möglichen zweiten Schuldenschnitt für das Land. Internationaler Währungsfonds und Europäische Zentralbank sollen derzeit intensiv für einen teilweisen Forderungsverzicht werben, berichten der Spiegel und die Welt am Sonntag. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Wochenende im Überblick:

Sonntag, 25.11.2012, 18:30 Uhr: BP möchte Nord-Stream-Gaspipeline bis Großbritannien verlängern
BP steht in frühen Gesprächen mit dem Pipeline-Konsortium Nord Stream über eine Verlängerung von Deutschland bis nach Großbritannien. Das Interesse des britischen Ölkonzerns, mit dem Konsortium unter Führung der russischen Gazprom ins Geschäft zu kommen, ist nicht neu. Zur Meldung


Sonntag, 25.11.2012, 17:12 Uhr: Peugeot will Abhängigkeit von westeuropäischen Märkten senken
Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroen will mit der Internationalisierung seiner Marke verlorenen Boden zurück erobern und die Abhängigkeit von den traditionellen westeuropäischen Märkten senken. Zur Meldung


Sonntag, 25.11.2012, 16:50 Uhr: Mercedes will Niederlassungsnetz womöglich ausdünnen
Der Autobauer Mercedes Benz überlegt, sich von einigen seiner Handelsniederlassungen zu trennen. "Wir wollen nachhaltig wettbewerbsfähige Niederlassungen. Dabei stehen einzelne Standorte auf dem Prüfstand", sagte Harald Schuff, Chef des Mercedes Benz Vertrieb Deutschland, der "Automobilwoche". Zur Meldung


Sonntag, 25.11.2012, 15:30 Uhr: Spanien muss hohen Preis für EU-Bankenhilfe zahlen
Spanien muss für die EU-Hilfen für seine maroden Banken einen hohen Preis zahlen. Wie die Madrider Zeitung "El País" am Sonntag berichtete, müssen die verstaatlichten Geldhäuser Bankia und Novagalicia als Gegenleistung für die Hilfskredite der Europäischen Union 8.000 Mitarbeiter entlassen und 1.000 Filialen schließen. Zur Meldung


Sonntag, 25.11.2012, 14:40 Uhr: BMW reagiert mit Sonderschichten auf große Nachfrage
Der Autobauer BMW trotzt der Absatzkrise und will wegen der starken Nachfrage die Produktion am Standort München deutlich steigern. "Im ersten Halbjahr 2013 wird BMW zwölf Sonderschichten im Werk München fahren, wo der BMW 3er gebaut wird", sagte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Manfred Schoch der "Wirtschaftswoche". Zur Meldung


Sonntag, 25.11.2012, 14:35 Uhr: ThyssenKrupp will zwei Milliarden einsparen
Der Industriekonzern ThyssenKrupp will einem Zeitungsbericht zufolge wegen massiver Probleme seiner Stahlwerke in den USA und Brasilien die Kosten um zwei Milliarden Euro senken. Die Summe solle innerhalb von drei Jahren eingespart werden, um den Konzern als Ganzes erhalten zu können, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Zur Meldung


Freitag, 23.11.2012, 21:44 Uhr: Updates zu Commerzbank, Eon, Henkel, SAP und Siemens
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


Freitag, 23.11.2012, 21:38 Uhr: Kretschmann will EU-weite Lösung im Steuerstreit mit der Schweiz
Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat im Interview mit der "Schwäbischen Zeitung" (Samstag) die Entscheidung verteidigt, das Steuerabkommen mit der Schweiz im Bundesrat scheitern zu lassen. Zur Meldung


Freitag, 23.11.2012, 20:42 Uhr: Euro knapp unter 1,30 US-Dollar, Goldpreis zieht an
Der Euro präsentiert sich an den Devisenmärkten am Freitag gegenüber dem Dollar fester. Dabei konnte die europäische Gemeinschaftswährung von positiven Konjunkturdaten profitieren. Zur Meldung


Freitag, 23.11.2012, 20:38 Uhr: Konsumsektor am "Black Friday" im Blick
Gute Konjunkturdaten aus Deutschland und China haben den US-Aktienmärkten Auftrieb gegeben. Die Umsätze waren aber sehr dünn, denn am sogenannten "Black Friday" endete der Börsenhandel früher als üblich. Zur Meldung


Freitag, 23.11.2012, 20:28 Uhr: Cameron gibt EU-Institutionen die Schuld am gescheiterten Gipfel
Großbritanniens Premierminister David Cameron sieht die Schuld am Scheitern des EU-Haushaltsgipfels vor allem bei den EU-Institutionen, weniger bei den Mitgliedstaaten. Zur Meldung


Freitag, 23.11.2012, 19:26 Uhr: Total verzeichnet reges Interesse an Gasspeichersparte
Der französische Öl- und Gaskonzern TOTAL verzeichnet reges Interesse an seiner zum Verkauf stehenden Gasspeichersparte TIGF. Zur Meldung


Freitag, 23.11.2012, 19:20 Uhr: S&P senkt Kreditwürdigkeit Ungarns um eine Stufe
Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat der ungarischen Regierung einen Warnschuss vor den Bug gesetzt und die Kreditwürdigkeit des Landes herabgestuft. Zur Meldung


Freitag, 23.11.2012, 19:15 Uhr: Verbund: Gespräche über Verkauf des Türkei-Engagements
Die Österreichische Elektrizitätswirtschafts-AG (Verbund) , das führende Stromunternehmen in Österreich und einer der führenden Wasserkrafterzeuger Europas, hat am Freitag Gespräche über einen möglichen Verkauf seines Türkei-Engagements bestätigt. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
26.11.12Aberdeen Asset Management plc
Quartalszahlen
26.11.12American Eagle Outfitters Inc.
Quartalszahlen
26.11.12Big Lots Inc.
Quartalszahlen
26.11.12Brainsway Ltd
Quartalszahlen
26.11.12Casella Waste Systems Inc.
Quartalszahlen
26.11.12China Education Resources Inc
Quartalszahlen
26.11.12Colt Resources Inc
Quartalszahlen
26.11.12Cranswick PLC
Quartalszahlen
26.11.12Daejan Holdings plc
Quartalszahlen
26.11.12Daxor CorpShs
Quartalszahlen
26.11.12Earthport PLC
Quartalszahlen
26.11.12Essar Energy PLC
Quartalszahlen
26.11.12GB Group plc
Quartalszahlen
26.11.12Guess? Inc.
Quartalszahlen
26.11.12Johnson Outdoors Inc.
Quartalszahlen
26.11.12London Mining PLC
Quartalszahlen
26.11.12Movado Group Inc.
Quartalszahlen
26.11.12Orckit Communications Ltd.
Quartalszahlen
26.11.12Pfleiderer AG
Quartalszahlen
26.11.12Seadrill LimitedShs
Quartalszahlen
26.11.12SIFCO Industries Inc.
Quartalszahlen
26.11.12Solarhybrid AG
Quartalszahlen
26.11.12Teavana Holdings Inc.
Quartalszahlen
26.11.12Thor Industries Inc.
Quartalszahlen
26.11.12Versant Corp.
Quartalszahlen
26.11.12Vicon Industries IncShs
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
26.11.2012
00:50
BoJ Geldpolitik Sitzungsprotokoll
26.11.2012
02:00
BoJ Präsident Shirakawa spricht
26.11.2012
06:00
Industrial Production (MoM)
26.11.2012
06:00
Industrial Production (YoY)
26.11.2012
07:00
Herstellerpreisindex (im Jahresvergleich)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas AG154,80
1,33%
adidas Jahreschart
Airbus Group SE53,68
1,43%
Airbus Group Jahreschart
Allianz132,22
1,79%
Allianz Jahreschart
Apple Inc.100,71
0,65%
Apple Jahreschart
Aurubis AG50,06
-0,27%
Aurubis Jahreschart
Barclays plc1,89
-2,93%
Barclays Jahreschart
Bayer89,34
2,02%
Bayer Jahreschart
BMW AG74,85
2,53%
BMW Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,26
0,73%
BP Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)4,91
1,80%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
CNH Global N.V.CNH Global Jahreschart
Commerzbank5,78
1,71%
Commerzbank Jahreschart
ConocoPhillips38,90
4,06%
ConocoPhillips Jahreschart
Continental AG187,22
1,84%
Continental Jahreschart
Daimler AG62,62
2,57%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG11,71
16,13%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG69,25
-2,19%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG72,39
-0,46%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Euroshop AG41,33
1,45%
Deutsche Euroshop Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG9,92
2,24%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,95
0,64%
Deutsche Telekom Jahreschart
DEUTZ AG4,46
1,13%
DEUTZ Jahreschart
Drillisch AG43,09
3,95%
Drillisch Jahreschart
Electricité de France (EDF)10,62
-2,20%
Electricité de France (EDF) Jahreschart
Engie SA13,67
-0,80%
Engie SA Jahreschart
ENI SPAShs Sponsored American Deposit Receipts Repr 2 Shs25,59
-0,35%
ENI Jahreschart
Ethan Allen Interiors Inc.27,34
-2,99%
Ethan Allen Interiors Jahreschart
Exxon Mobil Corp. (ExxonMobil)77,68
1,50%
Exxon Mobil Jahreschart
Facebook Inc.113,93
-0,28%
Facebook Jahreschart
Fiat Industrial SpAFiat Industrial SpA Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.77,13
0,53%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)71,13
1,93%
Fresenius Jahreschart
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)3,80
0,93%
GAZPROM PJSC (spons ADRs) Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)19,13
-1,10%
GlaxoSmithKline Jahreschart
Goldman Sachs142,83
0,15%
Goldman Sachs Jahreschart
Groupe Danone S.A.65,51
-1,36%
Groupe Danone Jahreschart
Hannover Rueck93,25
-1,25%
Hannover Rueck Jahreschart
Henkel KGaA Vz.119,85
0,71%
Henkel vz Jahreschart
HOCHTIEF AG123,77
-1,38%
HOCHTIEF Jahreschart
ILIAD SA184,08
-0,69%
ILIAD SA Jahreschart
K+S AG (K + S K&S) (Inhaberaktien)K+S Jahreschart
Knight Capital Group IncShsKnight Capital Group Jahreschart
Linde AG151,25
3,13%
Linde Jahreschart
L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal)168,20
0,06%
LOréal Jahreschart
Microsoft Corp.51,26
-0,80%
Microsoft Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)165,73
2,18%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nordex AG27,04
0,51%
Nordex Jahreschart
Onex Corp.56,53
-0,08%
Onex Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)13,36
-1,42%
Peugeot Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Vz45,40
1,82%
Porsche Automobil vz Jahreschart
Praktiker AG0,01
0,00%
Praktiker Jahreschart
Renault S.A.73,04
2,07%
Renault Jahreschart
Royal Dutch Shell (A)22,40
1,30%
Royal Dutch Shell (A) Jahreschart
RWE AG St.15,38
1,42%
RWE Jahreschart
Samsung Electronics GDRS644,34
0,05%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
Sanofi S.A.67,45
-0,06%
Sanofi Jahreschart
SAP SE81,33
2,04%
SAP Jahreschart
Sixt AG St.49,87
-1,17%
Sixt Jahreschart
STADA Arzneimittel49,44
-0,80%
STADA Arzneimittel Jahreschart
Swiss Re AG79,54
-0,23%
Swiss Re Jahreschart
Syngenta AG390,00
0,29%
Syngenta Jahreschart
TAG Immobilien AG12,96
0,86%
TAG Immobilien Jahreschart
Texas Instruments Inc. (TI)62,13
-0,44%
Texas Instruments Jahreschart
thyssenkrupp AG21,25
-0,16%
thyssenkrupp Jahreschart
TOTAL S.A.42,10
-1,33%
TOTAL Jahreschart
United Internet AG39,89
1,27%
United Internet Jahreschart
UnitedHealth Group Inc.123,99
-0,01%
UnitedHealth Group Jahreschart
Verbund AG14,60
-2,01%
Verbund Jahreschart
Vivendi S.A.17,63
-1,89%
Vivendi Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)116,84
2,33%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)129,05
2,85%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Vossloh AG53,03
-2,27%
Vossloh Jahreschart
Walmart63,45
-0,61%
Walmart Jahreschart
Wincor Nixdorf AG65,53
-1,23%
Wincor Nixdorf Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO