aktualisiert: 27.11.2012 22:17
Bewerten
 (0)

DAX schließt mit solidem Gewinn -- Dow Jones verbucht markantes Minus -- OECD senkt Wachstumsprognose für Deutschland -- Google, Amazon im Fokus

Umsätze an Terminbörse Eurex gestiegen. Euro wieder klar unter 1,30 US-Dollar. Staatsanwaltschaft will LBBW-Vorstände anklagen. Corning: Glasgeschäft entwickelt sich besser als erwartet. Continental will bei Reifen aufholen. Orascom Development: Sondereffekte sorgen für Verlust.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX ging mit einem satten Plus in den Dienstag und konnte zum Handelsschluss bei 7.332 Punkten einen Gewinn von 0,55 Prozent (Late-DAX-Schluss: 7.336,37 Punkte) ausweisen. Nach der nächtlichen Einigung zu einem Rettungsplan für Griechenland waren die Anleger vorerst zufrieden. Auch der TecDAX beendete den Handel um 0,8 Prozent stärker bei 837 Zählern.
Der Euro Stoxx 50 konnte sein Startplus nicht verteidigen und schloss unverändert bei 2.542 Punkten. Die Erleichterung der Anleger über die vorläufige Rettung Griechenlands wich am Dienstagnachmittag langsam der Unsicherheit bezüglich der noch ungeklärten Fragen.
Der Dow Jones verbuchte mit 12.878,06 Zählern ein Tagesminus in Höhe von 0,69 Prozent. Der Nasdaq Composite verlor 0,3 Prozent und schloss auf 2.967,79 Punkten. Nachdem die Euro-Finanzminister sich nun auf einen Rettungsplan für Athen geeinigt haben, tritt die noch fehlende Einigung bei der US-Fiskalklippe wieder stärker in den Vordergrund. Auch gute Konjunkturdaten können die Stimmung nicht heben.
An Asiens Börsen ging es am Dienstag mit kleinen Schritten voran. Der japanische Nikkei 225 legte um 0,37 Prozent auf 9.423 Punkte zu. Der Hang Seng in Hongkong hat 0,08 Prozent verloren und mit 21.844 Punkten geschlossen.
22:10 Uhr: Frankreichs Arbeitslosigkeit steigt auf den höchsten Stand seit 14 Jahren
In Frankreich ist die Zahl der Arbeitslosen im Oktober 2012 weiter gestiegen und hat damit den höchsten seit 14 Jahren erreicht. Zur Meldung


21:52 Uhr: Updates zu Adidas, Allianz, Bayer, Infineon und SAP
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:45 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gestiegen
Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Dienstag gestiegen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 803.236 (Montag: 798.223) Kontrakte gehandelt. Zur Meldung


20:59 Uhr: Euro wieder klar unter 1,30 US-Dollar, Goldpreis gibt nach
Der Euro präsentiert sich an den Devisenmärkten am Dienstag gegenüber dem Dollar leichter. Von der Einigung der Troika auf eine weitere Kredittranche für Griechenland konnte die europäische Gemeinschaftswährung nur kurz profitieren. Zur Meldung


20:57 Uhr: Sparkassenverband: Staatsanwaltschaft will LBBW-Vorstände anklagen
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart will nach Angaben des baden-württembergischen Sparkassenverbandes Anklage gegen fünf ehemalige und zwei amtierende Vorstandsmitglieder der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) erheben. Zur Meldung


20:52 Uhr: Corning - Glasgeschäft entwickelt sich besser als erwartet
Der US-Technologiekonzern Corning Inc. erwartet für das laufende vierte Quartal 2012 steigende Umsätze im Glasgeschäft. Zur Meldung


19:55 Uhr: Continental will mit 'Strategie 2025' bei Reifen aufholen
Continental will mit einem neuen Wachstumsprogramm gegenüber den drei weltgrößten Reifenanbietern aufholen. Zur Meldung


19:46 Uhr: Spanische Caixabank übernimmt Banco de Valencia
Die Konsolidierung im spanischen Bankensektor schreitet offenbar weiter voran. Die Caixabank wolle das vom Staat gerettete Kreditinstitut Banco de Valencia übernehmen, wie eine in die Transaktion involvierte Person berichtete. Zur Meldung


19:34 Uhr: Orascom Development - Sondereffekte sorgen für Verlust im dritten Quartal
Der Immobilien-Entwickler Orascom Development Holding AG erwartet für das dritte Quartal 2012 steigende Erlöse und einen positiven Cashflow. Das Nettoergebnis soll dagegen negativ ausfallen. Zur Meldung


18:08 Uhr: EFSF leiht sich frisches Geld bei Investoren
Der EFSF hat sich frisches Geld bei Investoren besorgt. Ein neu aufgelegtes Geldmarktpapier mit Laufzeit von einem Jahr habe sieben Milliarden Euro in die Kasse gespült, teilte der Euro-Krisenfonds am Dienstag in Luxemburg mit. Zur Meldung


18:04 Uhr: Griechen-Hilfe belastet Bundeshaushalt mit 730 Millionen Euro
Das jüngste Hilfspaket für Griechenland belastet den Bundeshaushalt im kommenden Jahr mit rund 730 Millionen Euro. Wie Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bei einer Pressekonferenz in Berlin sagte, entsteht diese Summe aus der Weitergabe von Gewinnen aus dem Anleihe-Kaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) und aus der Ermäßigung von Zinsen für das Land. Zur Meldung


18:00 Uhr: Haniel treibt Schuldenabbau durch Anteilsverkäufe voran
Der Mischkonzern Haniel treibt mit Anteilsverkäufen bei Metro und Celesio den Schuldenabbau voran. In einem ersten Schritt werde die Beteiligung an dem Pharmagroßhändler Celesio von derzeit 54,64 auf 50,01 Prozent reduziert, teilte der Konzern am Dienstag mit. Zur Meldung


18:00 Uhr: SAP baut auf Cloud-Wachstum im dreistelligen Prozentbereich
Der Softwarekonzern SAP sieht sich weiter auf einem guten Weg, seine mittelfristigen Ziele zu erreichen. Bis 2015 werde SAP wie geplant 20 Milliarden Euro Umsatz machen, 2 Milliarden Euro davon mit Cloud-Lösungen, sagte Co-Vorstandschef Bill McDermott. Zur Meldung


17:34 Uhr: BGH: Kein Widerruf für Lehman-Zertifikate
Anleger können den Kauf von Finanzmarkt-Zertifikaten am Telefon oder per E-Mail nicht ohne weiteres widerrufen. Die Regeln über sogenannte Fernabsatzgeschäfte gelten nicht für finanzmarktabhängige Anlageprodukte, entschied der Bundesgerichtshof und wies damit erneut Klagen ehemaliger Lehman-Anleger ab. Zur Meldung


17:32 Uhr: Spiegel TV muss 40 Stellen einsparen
Die Fernsehproduktionsfirma Spiegel TV muss 40 von derzeit 150 Vollzeitstellen einsparen, weil es an Aufträgen und eigenen neuen Projekten fehlt. Einen entsprechenden Bericht des Medienportals "Meedia" hat am Dienstag eine Sprecherin der "Spiegel"-Gruppe in Hamburg bestätigt. Zur Meldung


16:54 Uhr: Eurokurs profitiert nur kurzzeitig von Griechenland-Einigung
Der Eurokurs hat am Dienstag nur kurzzeitig von der Einigung auf ein neues Griechenland-Hilfspaket profitiert. Nachdem der Euro in der Nacht noch zeitweise über die Marke von 1,30 US-Dollar gestiegen war, fiel er bis zum späten Nachmittag bis auf 1,2921 Dollar zurück. Zur Meldung


16:33 Uhr: HORNBACH senkt Prognose
HORNBACH hat am Dienstag die Jahresprognose für das laufende Geschäftsjahr 2012/2013 wegen der ungünstigen konjunkturellen Rahmenbedingungen in Europa gesenkt. Demnach geht man nunmehr von einem Konzernumsatz auf Vorjahresniveau (3,2 Milliarden Euro) aus. Zur Meldung


16:30 Uhr: verdi fordert für 50.000 Lufthansa-Beschäftigte mehr Gehalt
Die Deutsche Lufthansa muss sich für die kommende Gehaltsrunde warm anziehen. Für die Tarifrunde 2013 fordert die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft verdi für rund 50.000 Beschäftigte am Boden und in der Kabine Gehaltserhöhungen von 5,2 Prozent für 12 Monate. Zur Meldung


16:07 Uhr: Altmaier bekräftigt Forderung nach transparenten Strompreisen
Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) hat die Energieversorger bei der Strompreisentwicklung erneut in die Pflicht genommen. "Wir brauchen Transparenz auch von Seiten der Energieversorger", sagte Altmaier. Zur Meldung


16:02 Uhr: Portugal verabschiedet umstrittenen Sparetat
Ungeachtet neuer Massenproteste hat das Parlament des Euro-Krisenlandes Portugal den umstrittenen Sparetat für 2013 verabschiedet. Der Haushaltsentwurf wurde am Dienstag mit den Stimmen der Abgeordneten der liberal-konservativen Regierung durchgebracht. Zur Meldung


16:01 Uhr: US-Verbrauchervertrauen steigt weiter leicht an
Das vom Forschungsinstitut Conference Board ermittelte amerikanische Verbrauchervertrauen ist im November weiter angestiegen. So notiert der entsprechende Index nun bei 73,7 Punkten nach revidiert 73,1 Zählern im Vormonat. Zur Meldung


15:52 Uhr: Athens Schulden 2020 höher als geplant
Griechenlands Verschuldung lässt sich mit den in der Nacht auf den Weg gebrachten Entlastungen nicht so stark senken wie angekündigt. Das geht aus einem Dokument der Troika hervor, in das das Wall Street Journal Einblick hatte. Nach diesen Berechnungen würden die Schulden 2020 immer noch 126,6 Prozent der Wirtschaftsleistung ausmachen. Zur Meldung


15:24 Uhr: Verdacht der Aktienkurs-Manipulation bei Navi-Hersteller
Mit einer bundesweiten Durchsuchungsaktion sind 150 Ermittler am Dienstag dem Verdacht der Kurs-Manipulation von Aktien des Navi-Herstellers Apollo Bell nachgegangen. Es werde gegen 23 Beschuldigte ermittelt, 20 Objekte seien durchsucht worden, sagte der Düsseldorfer Oberstaatsanwalt Ralf Möllmann am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa. Zur Meldung


15:15 Uhr: Pfleiderer zieht sich von der Börse zurück
Der insolvente Holzverarbeiter Pfleiderer hat sich nach Abschluss des Sanierungsplans von der Börse zurückgezogen. Das Amtsgericht Düsseldorf habe die beschlossenen Kapitalmaßnahmen am Dienstag in das Handelsregister eingetragen, berichtete das Unternehmen. Der Börsenhandel der Aktie wurde daraufhin eingestellt. Zur Meldung


15:15 Uhr: Case-Shiller-Hauspreisindex steigt schwächer als erwartet
In den USA ist der Case-Shiller-Hauspreisindex im September schwächer angestiegen als zuvor erwartet. So legte der Index um 0,39 Prozent zu nach einem Plus von 2,0 Prozent im Vormonat. Analysten hatten mit einem Ansteig um 2,9 Prozent gerechnet. Zur Meldung


15:09 Uhr: UnitedHealth überrascht positiv mit Umsatzausblick 2012
Der US-Versicherungskonzern UnitedHealth hat mit seinem Umsatzausblick für das laufende Jahr die Analysten-Erwartungen leicht übertroffen. 2012 sei mit Einnahmen von 110,4 Milliarden Dollar zu rechnen, so das Unternehmen. Zuvor lag die Zielmarke bei 110 Milliarden Dollar. Zur Meldung


15:00 Uhr: Nintendo kündigt Wii mini an
Nintendo hat am Dienstag überraschend zunächst für Nordamerika eine neue kleinere Wii-Version angekündigt. Die abgespeckte Wii Mini soll in Übersee zum empfohlenen Preis von knapp 100 Dollar am 7. Dezember auf den Markt kommen. Zur Meldung


14:58 Uhr: SPD gegen Griechenland-Beschluss in dieser Woche
Die SPD hat sich gegen die Verabschiedung des kompletten Griechenland-Pakets noch in dieser Woche im Bundestag ausgesprochen. "Wir sind kein Abnickparlament", sagte Bundestags-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier der "Saarbrücker Zeitung". Zur Meldung


14:56 Uhr: Porsche will Ersatzteillager ausbauen
Neue Absatzrekorde beflügeln bei Autoherstellern auch das Ersatzteilgeschäft. Daher will der Sportwagenbauer Porsche seine globale Teilelagerdrehscheibe in Sachsenheim im Kreis Ludwigsburg vergrößern. Zur Meldung


14:34 Uhr: Betreiber: Neuer Berliner Flughafen nicht zu klein
Auf dem künftigen Hauptstadtflughafen in Schönefeld sind nach Darstellung des Betreibers keine Engpässe bei der Passagierabfertigung zu erwarten. "Die Sorge, der Flughafen könnte zu klein sein, ist unbegründet", erklärte die Flughafengesellschaft. Zur Meldung


14:32 Uhr: An Spaniens Flughäfen drohen Streiks
Auf spanischen Flughäfen droht kurz vor Weihnachten ein Streikchaos. Die großen Gewerkschaftsverbände CCOO und UGT erwägen, aus Protest gegen geplante Stellenkürzungen bei Iberia zu einem Streik bei der spanischen Fluggesellschaft aufzurufen. Zur Meldung


14:31 Uhr: US-Auftragseingang stagniert
In den USA ist der Auftragseingang für langlebige Güter im Oktober stagniert. Experten hatten zuvor einen Rückgang um 1,0 Prozent erwartet nachdem der Auftragseingang im September um revidiert 9,2 Prozent angewachsen war. Zur Meldung


14:24 Uhr: Konjunkturschwäche trifft ostdeutsche Chemiebranche
Nach einem zweistelligen Umsatzplus im Jahr 2011 ist das Hoch der ostdeutschen Chemieunternehmen in diesem Jahr vorerst beendet. Wegen der schwächelnden Konjunktur in Deutschland und der Wirtschaftskrise in Europa sank der Umsatz der rund 320 Chemiebetriebe in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in den ersten drei Quartalen 2012 um 1,8 Prozent. Zur Meldung


14:23 Uhr: Wirbelsturm Sandy für Rückversicherer teurer als gedacht
Die von Wirbelsturm Sandy verursachten Schäden fallen weitaus höher aus als bislang angenommen. Die Risikoanalysten von AIR Worldwide rechnen inzwischen mit Gesamtkosten von 16 bis 22 Milliarden Dollar. Zur Meldung


14:05 Uhr: Bosch, Knorr-Bremse und ZF bündeln Angebot für Nutzfahrzeugwartung
Die Autozulieferer Bosch, Knorr-Bremse und ZF Friedrichshafen wollen künftig zusammen Nutzfahrzeugwerkstätten als Kunden gewinnen. Das geplante Gemeinschaftsunternehmen soll Mitte 2013 mit einer Zentrale im Großraum München starten. Zur Meldung


13:52 Uhr: General Motors integriert Siri in drei Modelle
Apples Sprachassistent Siri macht einen ersten Schritt ins Auto. Der US-Autoriese General Motors wird die iPhone-Funktion im kommenden Jahr in drei Chevrolet-Modelle integrieren. Autofahrer können dann Siri bei angeschlossenem iPhone per Druck auf einen Lenkrad-Knopf auslösen. Zur Meldung


13:39 Uhr: ConAgra übernimmt Ralcorp
Der US-Lebensmittelhersteller ConAgra Foods hat am Dienstag die Übernahme seines US-Konkurrenten Ralcorp angekündigt. Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, sollen die Aktionäre von Ralcorp im Rahmen der getroffenen Vereinbarung 90,00 Dollar je Aktie in bar erhalten. Zur Meldung


13:35 Uhr: Gewerkschaften laufen Sturm gegen Sparkurs bei E.ON Avacon
Der Sparkurs des Energiekonzerns E.ON bei seinem regionalen Ableger E.ON Avacon in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt stößt auf massiven Protest bei den Gewerkschaften. Befürchtet wird der Abbau von 400 Arbeitsplätzen. Zur Meldung


13:30 Uhr: Schäuble sieht in Schuldenschnitt keine Lösung
Die internationalen Geldgeber haben sich nach Angaben von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gemeinsam gegen einen Schuldenschnitt für Griechenland gewandt. "Es war allen klar, auch dem IWF, dass dies keine Lösung für die Probleme ist", sagte Schäuble. Zur Meldung


13:02 Uhr: Hauptstadtflughafen bekommt wohl Probleme bei Passagierabfertigung
Der von einer Pannenserie begleitete künftige Hauptstadtflughafen in Berlin wird einem Gutachten zufolge das erwartete Passagieraufkommen nicht bewältigen können. Das geht nach einem Bericht der "Berliner Morgenpost" aus einer Expertise hervor, die die CDU-Fraktion des Brandenburger Landtages bei einem Flughafenexperten in Auftrag gegeben hat. Zur Meldung


12:55 Uhr: Praktiker-Kapitalerhöhung soll am Freitag starten
Die angeschlagene Baumarkt-Kette Praktiker will noch in dieser Woche mit ihrer geplanten Kapitalerhöhung beginnen. Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Saarbrücken vom Montag, das den Weg für die rund 60 Millionen Euro schwere Kapitalerhöhung freigemacht hatte, soll an diesem Freitag der Startschuss fallen. Zur Meldung


12:42 Uhr: Argentinien legt in Schuldenstreit mit Hedgefonds Berufung ein
Argentinien steuert im Streit mit US-Hedgefonds auf einen Showdown zu. Die Regierung hat Berufung gegen ein Urteil aus der vergangenen Woche eingelegt, das die Auszahlung von 1,3 Milliarden Dollar an die klagenden Gläubiger erzwingen soll. Zur Meldung


12:39 Uhr: Credit Suisse streicht Stellen in Großbritannien
Die schweizerische Großbank Credit Suisse will einem Medienbericht zufolge im Rahmen des laufenden Sparprogramms rund 100 Stellen in Großbritannien streichen. Wie die "Financial Times" (Dienstag) unter Berufung auf informierte Kreise schreibt, sollen die Arbeitsplätze im Investment Banking wegfallen. Zur Meldung


12:37 Uhr: OECD sieht Weltwirtschaft vor stockender und ungleichmäßiger Erholung
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) geht davon aus, dass die Weltwirtschaft in den nächsten zwei Jahren eine stockende und ungleichmäßige Erholung durchlaufen wird. Zur Meldung


12:35 Uhr: MTU rechnet 2013 mit kräftigem Umsatzplus im Seriengeschäft
Der Münchner Triebwerksbauer MTU Aero Engines rechnet trotz des gebremsten Wachstums in der Luftfahrt im kommenden Jahr mit einem dicken Zuwachs im Seriengeschäft. Die Erlöse beim Verkauf ziviler Triebwerke dürften um rund 15 Prozent in die Höhe klettern. Zur Meldung


12:24 Uhr: Portugiesen protestieren gegen Verabschiedung des Sparetats 2013
Hunderte Portugiesen haben vor der erwarteten Verabschiedung des umstrittenen Staatsetats für 2013 gegen die Sparpolitik in dem Euro-Krisenland protestiert. Zur Meldung


12:08 Uhr: Italien erzielt mit Nullkuponanleihe niedrigste Rendite seit zwei Jahren
Italien hat bei der Auktion einer Nullkuponanleihe die niedrigste Rendite seit Oktober 2010 erzielt. Die Rendite für die Anleihe mit einer Laufzeit bis zum Jahr 2014 lag bei 1,923 Prozent, wie die italienische Schuldenagentur am Dienstag in Rom mitteilte. Zur Meldung


11:57 Uhr: Nachfrage der Banken nach EZB-Liquidität auf Sechsmonatstief
Die Nachfrage der Banken des Euroraums nach Liquidität der Europäischen Zentralbank (EZB) hat beim einwöchigen Hauptrefinanzierungsgeschäft leicht abgenommen und den niedrigsten Stand seit sechs Monaten erreicht. Zur Meldung


11:56 Uhr: SPD signalisiert Zustimmung zum Rettungspaket für Griechenland
Der Bundestag soll voraussichtlich schon an diesem Donnerstag über die weiteren Milliardenhilfen für Griechenland abstimmen. SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier signalisierte bereits die Unterstützung seiner Partei. Zur Meldung


11:44 Uhr: A1 darf Yesss! unter Vorbehalt kaufen
Das Kartellgericht hat den Verkauf der Orange-Tochter Yesss! an den Marktführer A1 Telekom Austria ohne Auflagen genehmigt. Allerdings kann der Bundeskartellanwalt und die Bundeswettbewerbsbehörde noch Einspruch einlegen. Dies habe aufschiebende Wirkung. Zur Meldung


11:34 Uhr: Banker in Porsche-Prozess uneins über eigenes Kreditsystem
Im Kreditbetrugsprozess gegen den früheren Porsche-Finanzchef Holger Härter haben die befragten Bankmitarbeiter widersprüchliche Zeugenaussagen über ihre eigene Arbeit gemacht. Zur Meldung


11:18 Uhr: Frankreichs Verbrauchervertrauen bleibt stabil
Die Verbraucherstimmung in Frankreich hat sich im November 2012 stabilisiert. Dies gab die französische Statistikbehörde Insee am Dienstag bekannt. Zur Meldung


11:16 Uhr: OECD erwartet 2013 nur schwaches Wachstum in Deutschland
Die OECD hat ihre Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft drastisch nach unten korrigiert. Infolge der europäischen Staatsschuldenkrise sei im kommenden Jahr nur mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 0,6 Prozent zu rechnen. Zur Meldung


11:06 Uhr: Ericsson wirft Samsung Patent-Verletzungen vor
Auch der Netzwerkausrüster Ericsson steigt jetzt in den weltweiten Patentkrieg der Mobilfunk-Branche ein. Das schwedische Unternehmen verklagte in den USA Smartphone-Marktführer Samsung Electronics. Es gehe unter anderem um Technologien, die zu Funk- und Netzwerkstandards gehören, so Ericsson. Zur Meldung


11:03 Uhr: Spanien besorgt sich günstiger frisches Geld
Das krisengeschwächte Euroland Spanien hat sich am Dienstag zu deutlich günstigeren Konditionen als vor Monatsfrist frisches Geld besorgt. Bei einer Versteigerung drei- und sechsmonatiger Schuldtitel gingen die zu zahlenden Renditen spürbar zurück. Zur Meldung


10:58 Uhr: Walmart will keine Textilien mehr aus Fabrik in Bangladesch
Der US-Handelsriese Walmart beendet nach Medienberichten seine Arbeit mit der Textilfabrik in Bangladesch, in der über 100 Menschen in einem Feuer starben. Die Fabrik dürfe nicht länger für Walmart produzieren, berichtete der Sender CNN unter Berufung auf den Konzern. Zur Meldung


10:49 Uhr: Großbritannien: Wirtschaftlicher Abwärtstrend im dritten Quartal gestoppt
Die Wirtschaft Großbritanniens hat im dritten Quartal ihren Abwärtstrend gestoppt. Im Quartalsvergleich stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 1,0 Prozent, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Zur Meldung


10:30 Uhr: Carrefour verzeichnet laut Medienbericht Erholung bei China-Umsätzen
Der französische Handelskonzern Carrefour S.A. konnte Presseangaben zufolge zuletzt eine Erholung seiner China-Umsätze verzeichnen. Das meldet die französische Tageszeitung "Le Figaro" am Dienstag. Zur Meldung


10:26 Uhr: ABB erhält Großauftrag aus China
Der schweizerische Energie- und Automationstechnikspezialist ABB Ltd. hat einen Großauftrag aus China erhalten. Das Auftragsvolumen wurde auf rund 100 Mio. US-Dollar beziffert. Zur Meldung


10:24 Uhr: Laut Ackermann ist weiterer Schuldenschnitt für Griechenland notwendig
Europa wird nach Einschätzung von Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann nicht um einen weiteren Schuldenerlass für Griechenland herumkommen. "Irgendwann wird ein weiterer Schnitt notwendig sein", sagte Ackermann am Montagabend bei einer "Handelsblatt"-Veranstaltung in Frankfurt. Zur Meldung


10:23 Uhr: Bundestagsabstimmung zu Griechenland-Hilfen wohl Donnerstag
Der Bundestag soll voraussichtlich an diesem Donnerstag über die weiteren Hilfen für Griechenland abstimmen. Zuvor dürfte sich am Mittwoch der Haushaltsausschuss damit befassen, wie der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Michael Grosse-Brömer, am Dienstag sagte. Zur Meldung


10:23 Uhr: Rösler: Griechenland-Einigung trägt zu stabilem Euro bei
Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat die in der Nacht zum Dienstag erreichte Einigung auf einen neuen Schuldenpakt für Griechenland begrüßt und betont, dies stabilisiere den Euro. Zur Meldung


10:11 Uhr: Oberstes EU-Gericht gibt grünes Licht für neuen Rettungsschirm ESM
Das oberste EU-Gericht billigt den neuen europäischen Rettungsschirm ESM. Der ESM verletze nicht das Haftungsverbot, wonach ein Staat nicht für die finanziellen Verbindlichkeiten eines anderen gerade stehen darf. Zur Meldung


09:51 Uhr: Remy Cointreau mit Gewinnplus
Der zweitgrößte französische Spirituosenhersteller Remy Cointreau hat seinen Gewinn im ersten Halbjahr angesichts eines starken Umsatzwachstums deutlich gesteigert. Auf bereinigter Basis konnte der Gewinn ebenfalls klar zulegen. Zur Meldung


09:50 Uhr: Nintendos neue Spielekonsole in USA ausverkauft
Nintendos neue Spielekonsole Wii U ist nach Angaben von Nintendo-Manager Reggie Fils-Amie in den meisten Geschäften der USA bereits ausverkauft. Die Konsole war am 18. November an den Start gegangen. Am ersten Verkaufswochenende seien über 400.000 Geräte verkauft worden, sagte der Nordamerika-Chef. Zur Meldung


09:42 Uhr: Honda will US-Produktion für Export verdreifachen
Der japanische Autohersteller Honda will in den USA mehr Fahrzeuge für den Export bauen. Statt bislang 6 bis 7 Prozent sollte bis zu ein Fünftel der Produktion aus den Vereinigten Staaten in andere Märkte verschifft werden, sagte Konzernchef Takanobu Ito dem "Wall Street Journal". Zur Meldung


09:33 Uhr: Vienna Insurance Group verdient mehr
Die Vienna Insurance Group konnte in den ersten drei Quartalen mit einem Gewinnanstieg aufwarten. Der Vorsteuergewinn lag in den ersten neun Monaten des laufenden Fiskaljahres mit 443,2 Millionen Euro um 7,0 Prozent über dem Vorjahreswert von 414,1 Millionen Euro. Zur Meldung


09:32 Uhr: CDU-Politiker erwartet 2020 griechischen Schuldenschnitt
Der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Norbert Barthle (CDU), hält einen Schuldenschnitt für Griechenland in einigen Jahren für möglich. "Es könnte sein - so wie jetzt die Planung aussieht, soll ja 2020 ein Schuldenschnitt vorgenommen werden", sagte Barthle im SWR. Zur Meldung


09:26 Uhr: Autohersteller wollen Elektroautos bei CO2-Reduzierung stärker anrechnen lassen
Die deutschen Autohersteller wollen sich bei der Reduzierung ihrer CO2-Emissionen abgasfreie Elektroautos stärker anrechnen lassen. Statt wie geplant mit dem Faktor 1,3 sollten diese Fahrzeuge mit einem Faktor 2,5 in die komplizierte Gesamtrechnung eingehen, fordert der deutsche Branchenverband VDA. Zur Meldung


09:10 Uhr: Ackermann kritisiert Jains Verhalten in Libor-Affäre
Der frühere Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hat seinen Nachfolger Anshu Jain wegen dessen Rückzieher bei der Aufklärung der Affäre um Zinsmanipulationen kritisiert. Zur Meldung



09:08 Uhr: Abwicklung der WestLB kostet Bund Milliarden
Die Abwicklung der Westdeutschen Landesbank (WestLB) treibt einem Pressebericht zufolge Deutschlands Haushaltsdefizit und Schuldenstand in die Höhe. "Mit rund fünf Milliarden Euro belastet das WestLB-Ende den gesamtstaatlichen Finanzierungssaldo dieses Jahr", zitierte das "Handelsblatt" aus Regierungskreisen. Zur Meldung


09:05 Uhr: Moody's erwartet weiter angespannte Lage am Telekommunikationsmarkt
Europäische Telekomunternehmen müssen sich auch im kommenden Jahr auf ein schwieriges Umfeld einstellen. Die schwache Wirtschaftslage und der aggressive Preiskampf werden sich nach Einschätzung der Ratingagentur Moody's fortsetzen. Zur Meldung


08:53 Uhr: Lehman Brothers verkauft Immobilientochter für 6,5 Milliarden Dollar
Die Nachfolgefirma der zusammengebrochenen US-Investmentbank Lehman Brothers versilbert ihren wertvollsten Besitz: Die Immobilientochter Archstone geht für 6,5 Milliarden Dollar an die beiden Wohnungsgesellschaften Equity Residential und AvalonBay Communities. Das eingenommene Geld kommt am Ende den Gläubigern der Bank zugute. Zur Meldung


08:50 Uhr: EZB: Keine technischen Bedenken gegen negative Zinsen
Die Europäische Zentralbank (EZB) ist nach den Worten ihres Chefvolkswirts Peter Praet technisch auf negative Zinssätze vorbereitet. Allerdings sei dies eine Frage, die die EZB nicht gerne beantworte, sagte Praet. Zur Meldung


08:25 Uhr: Nordex baut Windpark in Südafrika
Der Windanlagenbauer Nordex hat einen zweiten Auftrag für die Errichtung eines Windparks in Südafrika erhalten. Das Unternehmen werde 32 Turbinen für den Bau des 80 Megawatt-Windparks "Red Cap Kouga" liefern, teilten die Hamburger mit. Zur Meldung


08:22 Uhr: Bayer erhält EU-Zulassung für Augenarznei Eylea
Der Pharmakonzern Bayer darf sein Augenmedikament Eylea künftig auch in der Europäischen Union vermarkten. Die EU-Kommission habe die Arznei zur Behandlung der feuchten altersbedingten Makula-Degeneration (feuchte AMD) zugelassen, teilte der DAX-Konzern mit. Zur Meldung


08:19 Uhr: Anleger klagen wegen Übernahmedebakel gegen HP
Hewlett-Packard (HP) hat wegen der verlustreichen Übernahme der Software-Firma Autonomy jetzt auch eine Aktionärsklage am Hals. Ein Anleger zog vor Gericht in Kalifornien und verlangt Wiedergutmachung für alle Investoren, die HP-Aktien zwischen dem 19. August 2011 und dem 20. November dieses Jahres kauften. Zur Meldung


08:17 Uhr: SPD erwartet Schuldenschnitt für Griechenland nach der Bundestagswahl
Trotz der Einigung der internationalen Geldgeber über weitere Milliarden-Hilfen für Griechenland rechnet die SPD fest mit einem Schuldenschnitt für das angeschlagene Land im Jahr 2014. Zur Meldung


08:05 Uhr: Absatz der Nutzfahrzeuge in Europa weiter rückläufig
Der europäische Nutzfahrzeugmarkt hat seine Talfahrt auch im Oktober fortgesetzt. Mit 147.211 Fahrzeugen seien in der Europäischen Union (EU) 9,4 Prozent weniger neu zugelassen worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte der europäische Branchenverband Acea mit. Zur Meldung


08:04 Uhr: Preise für Importe steigen weniger stark
Der Preisauftrieb bei eingeführten Gütern hat sich in Deutschland weiter abgeschwächt. Im Oktober sank die Jahresteuerungsrate von 1,8 Prozent im Vormonat auf 1,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im August hatte die Rate mit 3,2 Prozent noch mehr als doppelt so hoch wie der aktuelle Wert gelegen. Zur Meldung


07:50 Uhr: Deutsches Stromnetz hat offenbar große Schwächen
Die deutschen Stromnetze haben einem Zeitungsbericht zufolge eklatante Schwächen. Häufiger denn je mussten demnach die Betreiber von Stromübertragungsnetzen zuletzt eingreifen, weil die "Sicherheit und Zuverlässigkeit" der Versorgung "gefährdet oder gestört" waren, wie das Handelsblatt berichtete. Zur Meldung


07:40 Uhr: Amazon holt sich über Anleihen drei Milliarden Dollar
Der weltgrößte Online-Händler Amazon hat sich drei Milliarden Dollar am Kapitalmarkt besorgt. Die Anleihen haben eine Laufzeit bis 2015, 2017 und 2022, wie aus am Montag veröffentlichten Unterlagen bei der US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht. Zur Meldung


07:10 Uhr: Berlin bleibt Pharma-Zentrale von Bayer
Berlin bleibt die weltweite Pharmazentrale des Leverkusener Bayer-Konzerns. Dies berichtet die "Berliner Morgenpost" unter Berufung auf den Betriebsrat und das Unternehmen. Demnach sind für das einstige Schering-Werk bis 2017 Investitionen in Höhe von 125 Millionen Euro vorgesehen. Zur Meldung


06:30 Uhr: Gläubiger einigen sich auf Rettungsplan für Griechenland
Griechenlands internationale Gläubiger haben sich in der Nacht zum Dienstag nach langem Hin und Her auf einen neuen Schuldenpakt für Griechenland geeinigt. Sie bewilligen damit auch eine mehrfach verzögerte Kredittranche von knapp 44 Milliarden Euro an die Regierung in Athen, die in drei Raten ausgezahlt werden soll. Zur Meldung


06:12 Uhr: Bund schafft Branntweinmonopol ab
Die Bundesregierung will das Branntweinmonopol in Deutschland laut einem Zeitungsbericht in den nächsten Jahren endgültig abschaffen. Die staatlichen Beihilfen für größere Brennereien sollen bereits bis Ende 2013 beendet werden, das Branntweinmonopol für die rund 20.000 Kleinstbrennereien soll Ende 2017 auslaufen. Zur Meldung


06:10 Uhr: Google startet Kampagne gegen Leistungsschutzrecht
Der Internetkonzern Google hat sich erstmals mit einer breit angelegten Kampagne auf seinen eigenen Webseiten in die Diskussion über ein Gesetzesvorhaben im Bundestag eingeschaltet. Die Aktion richtet sich gegen ein von der schwarz-gelben Regierung geplantes Leistungsschutzrecht zugunsten von Presseverlagen, das am Donnerstag in erster Lesung im Parlament debattiert wird. Zur Meldung


05:50 Uhr: Sky könnte in Stoxx Europe 600 aufsteigen
Die Aktie von Sky Deutschland dürfte im Dezember in den Stoxx Europe 600 aufsteigen. Insgesamt jedoch wird erwartet, dass sich die Zahl deutscher Unternehmen im europäischen Branchenindex verringert. Bekanntgegeben werden sämtliche Änderungen an diesem Dienstagabend durch die Deutsche-Börse-Tochter Stoxx. Zur Meldung


05:25 Uhr: Regierung korrigiert Arbeitsmarkt-Prognose nach unten
Die Bundesregierung korrigiert ihre Prognosen für den Arbeitsmarkt nach Informationen der "WAZ"-Mediengruppe deutlich nach unten. Sie erwartet demnach bis 2016 nur noch einen Rückgang um 40.000 Erwerbslose. Bislang sei die schwarz-gelbe Regierung davon ausgegangen, dass die Zahl der Arbeitslosen von 2012 bis 2016 um fast eine Viertelmillion zurückgehen werde. Zur Meldung


04:25 Uhr: Samaras nach Einigung auf weitere Finanzhilfen erleichtert
Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras hat sich erleichtert über die Einigung der internationalen Geldgeber auf weitere Finanzhilfen für sein Land gezeigt. "Alles ist gut gegangen. Wir haben zusammen dafür gekämpft. Morgen bricht für alle Griechen ein neuer Tag an, und morgen werden wir mehr dazu sagen und Ihnen die Details geben", sagte der griechische Regierungschef. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

21:45 Uhr: Updates zu Allianz, Apple, Deutsche Telekom, Eon und Facebook
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:38 Uhr: Euro stabil trotz Unsicherheit über Griechenland-Hilfen
Die Sorgen um Griechenland haben dem Euro (Dollarkurs) am Montag kaum zugesetzt. Im US-Handel zeigte sich die Gemeinschaftswährung bei 1,2964 US-Dollar stabil. Zur Meldung


21:30 Uhr: Knight Capital - Presseberichte über Verkauf der Market Maker-Sparte
Der amerikanische Finanzdienstleister Knight Capital Group Inc. steht am Montag aufgrund von Presseberichten über den Verkauf der Market Maker-Sparte im Fokus der Anleger. Zur Meldung


20:33 Uhr: Ungarn führt obligatorische Wählerregistrierung ein
Wer in Ungarn künftig wählen will, muss sich vorher registrieren lassen. Die rechts-konservative Regierungsmehrheit billigte am Montagabend im ungarischen Parlament eine diesbezügliche Novelle der Wahlordnung. Zur Meldung


20:11 Uhr: Ölpreise starten mit moderaten Verlusten in die neue Handelswoche
Die Ölpreise haben am Montag moderate Verluste verzeichnet. Insgesamt fielen die Kursbewegungen jedoch vergleichsweise gering aus. Zur Meldung


20:07 Uhr: EU verlangt von den USA Klarheit über Basel III
Nach den Querschüssen aus den USA wegen der Einführung der neuen Bankenregeln schaltet sich nun die EU in die Diskussion ein. Man verlange Klarheit von den US-Behörden über den Zeitpunkt der Einführung des Basel-III-Regelwerks und bemühe sich um ein zeitlich koordiniertes Vorgehen mit den USA, sagte ein Sprecher von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier am Montag. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
27.11.12Aegean AirlinesReg.Shs
Quartalszahlen
27.11.12Analog Devices Inc.
Quartalszahlen
27.11.12Augusta Industries Inc.
Quartalszahlen
27.11.12China BAK Battery Inc.
Quartalszahlen
27.11.12China Sunergy Co Ltd (spons. ADRs)
Quartalszahlen
27.11.12CPI PROPERTY GROUP
Quartalszahlen
27.11.12Datawatch CorpShs
Quartalszahlen
27.11.12De La Rue PLC
Quartalszahlen
27.11.12DF Deutsche Forfait AG
Quartalszahlen
27.11.12EastCoal Inc.
Quartalszahlen
27.11.12Eltek LtdShs
Quartalszahlen
27.11.12Euromedis Groupe
Quartalszahlen
27.11.12Fourlis Holding SA
Quartalszahlen
27.11.12Greencore Group PLC
Quartalszahlen
27.11.12Kewaunee Scientific CorpShs
Quartalszahlen
27.11.12Mitchells & Butlers plc
Quartalszahlen
27.11.12Nabaltec AG
Quartalszahlen
27.11.12Powerland AG
Quartalszahlen
27.11.12Public Power Corp. of Greece
Quartalszahlen
27.11.12PVH Corp.
Quartalszahlen
27.11.12Remy Cointreau S.A.
Quartalszahlen
27.11.12Severn Trent plc
Quartalszahlen
27.11.12Tigran Technologies AB
Quartalszahlen
27.11.12Vienna Insurance
Quartalszahlen
27.11.12Woori Investment & Securities Co Ltd
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
27.11.2012
00:50
Unternehmensservice Preis (YoY)
27.11.2012
03:00
RBNZ Inflationserwartungen q/q
27.11.2012
08:00
Importpreisindex (Jahr)
27.11.2012
08:00
Importpreisindex (Monat)
27.11.2012
08:00
Industrie-Zuversicht
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB Ltd. (Asea Brown Boveri Ltd.) (N)20,01
-0,55%
ABB Jahreschart
adidas AG154,80
1,33%
adidas Jahreschart
Air Berlin plc0,68
-0,15%
Air Berlin Jahreschart
Air France-KLM4,74
-1,95%
Air France-KLM Jahreschart
Allianz132,22
1,79%
Allianz Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)718,27
0,11%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)693,00
-0,21%
Alphabet Jahreschart
Amazon.com746,00
0,77%
Amazoncom Jahreschart
Apple Inc.100,71
0,65%
Apple Jahreschart
ARM Holdings plc17,02
0,00%
ARM Jahreschart
Banco de Valencia SABanco de Valencia SA Jahreschart
Barclays plc1,89
-2,93%
Barclays Jahreschart
BASFBASF Jahreschart
Bayer89,34
2,02%
Bayer Jahreschart
Bilfinger SE29,69
1,67%
Bilfinger Jahreschart
BNP Paribas S.A.44,91
-2,31%
BNP Paribas Jahreschart
Borland Software Corp.Borland Software Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,26
0,73%
BP Jahreschart
CAIXABANK S.A.2,26
1,75%
CAIXABANK Jahreschart
Carrefour S.A.22,73
-2,75%
Carrefour Jahreschart
Celesio AG25,48
-1,26%
Celesio Jahreschart
ConAgra Foods Inc.41,48
6,86%
ConAgra Foods Jahreschart
Continental AG187,22
1,84%
Continental Jahreschart
Corning Inc.21,08
0,44%
Corning Jahreschart
Credit Suisse11,23
1,59%
Credit Suisse Jahreschart
Deutsche Bank AG11,71
16,13%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG69,25
-2,19%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG72,39
-0,46%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Euroshop AG41,33
1,45%
Deutsche Euroshop Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG9,92
2,24%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,95
0,64%
Deutsche Telekom Jahreschart
Drillisch AG43,09
3,95%
Drillisch Jahreschart
E.ON SE6,30
-0,27%
EON Jahreschart
Ethan Allen Interiors Inc.27,34
-2,99%
Ethan Allen Interiors Jahreschart
Facebook Inc.113,93
-0,28%
Facebook Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.77,13
0,53%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)71,13
1,93%
Fresenius Jahreschart
General Motors28,25
0,50%
General Motors Jahreschart
Goodyear Tire & Rubber Co.28,05
-4,49%
Goodyear TireRubber Jahreschart
Hannover Rueck93,25
-1,25%
Hannover Rueck Jahreschart
Hewlett-Packard (HP) Inc13,80
0,26%
Hewlett-Packard (HP) Jahreschart
HOCHTIEF AG123,77
-1,38%
HOCHTIEF Jahreschart
Honda Motor Co. Ltd.25,66
-0,48%
Honda Motor Jahreschart
HORNBACH HOLDING AG Vz.HORNBACH vz Jahreschart
Infineon Technologies AG15,85
4,48%
Infineon Technologies Jahreschart
Intel Corp.33,69
1,05%
Intel Jahreschart
JENOPTIK AG16,08
-0,66%
JENOPTIK Jahreschart
Knight Capital Group IncShsKnight Capital Group Jahreschart
L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal)168,20
0,06%
LOréal Jahreschart
METRO AG St.26,60
0,53%
METRO Jahreschart
Michelin (Compagnie Générale d. Etablissements Michelin SCPA)96,83
-3,01%
Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)165,73
2,18%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nintendo Co Ltd Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-8 Sh28,89
-1,98%
Nintendo Jahreschart
Nordex AG27,04
0,51%
Nordex Jahreschart
Orange S.A. (ehemals France Télécom)13,90
-0,14%
Orange Jahreschart
Orascom Development Holding AG5,76
-0,71%
Orascom Development Jahreschart
Pfleiderer AGPfleiderer Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Vz45,40
1,82%
Porsche Automobil vz Jahreschart
Praktiker AG0,01
0,00%
Praktiker Jahreschart
Ralcorp Holdings IncRalcorp Jahreschart
Remy Cointreau S.A.75,39
-2,23%
Remy Cointreau Jahreschart
Royal Bank of Scotland (RBS) plcRoyal Bank of Scotland (RBS) Jahreschart
Samsung Electronics GDRS644,34
0,05%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
SAP SE81,33
2,04%
SAP Jahreschart
SAP SE (spons. ADRs)79,98
0,67%
SAP Jahreschart
Sixt AG St.49,87
-1,17%
Sixt Jahreschart
Sky Deutschland AGSky Deutschland Jahreschart
STADA Arzneimittel49,44
-0,80%
STADA Arzneimittel Jahreschart
TAKKT AG19,81
-1,42%
TAKKT Jahreschart
Telefon AB L.M.Ericsson (A)6,15
1,15%
Telefon LMEricsson (A) Jahreschart
Telekom Austria AG4,99
-2,62%
Telekom Austria Jahreschart
thyssenkrupp AG21,25
-0,16%
thyssenkrupp Jahreschart
United Internet AG39,89
1,27%
United Internet Jahreschart
UnitedHealth Group Inc.123,99
-0,01%
UnitedHealth Group Jahreschart
Vestas Wind Systems A-S72,90
0,00%
Vestas Wind Systems A-S Jahreschart
Vienna Insurance18,10
0,92%
Vienna Insurance Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)116,84
2,33%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)129,05
2,85%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Vossloh AG53,03
-2,27%
Vossloh Jahreschart
Walmart63,45
-0,61%
Walmart Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO