aktualisiert: 28.08.2012 22:07
Bewerten
 (4)

DAX schließt im Minus -- Dow Jones und Nasdaq stagnieren -- Lufthansa prüft rechtliche Schritte gegen Flugbegleiterstreik -- Douglas, Apple, Samsung im Fokus

Travel24.com - Wertpapierprospekt durch BaFin gebilligt. Chalco investiert in Indonesien. Bouygues - Telekommunikationssparte belastet Ergebnis. Hurrikan 'Isaac' nimmt Kurs auf New Orleans. L'Oreal steigert im ersten Halbjahr Gewinn.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX ging mit Verlusten in den Tag und schloss 0,64 Prozent schwächer bei 7.002,68 Punkten (Late-DAX-Schluss: 6.998,52 Punkte). Der TecDAX beendete den Handel kaum verändert zum Vortageskurs bei 792 Zählern - ein Minus von 0,1 Prozent. Am Vormittag belasteten negative Vorgaben aus Asien und den USA den Markt. Später drückte das Hilfsgesuch der Region Katalonien an die spanische Regierung auf die Anlegerstimmung.
Der Euro Stoxx 50 gab schon zum Handelsstart Punkte ab und büßte bis zum Handelsende 0,8 Prozent auf 2.442 Zähler ein. Schwache Konjunkturaussichten aus Japan und der Hilfsantrag Kataloniens an die spanische Regierung belasteten die Märkte.
Der Blick der US-Anleger ist bereits auf das am Freitag beginnende Treffen der Notenbanker in Jackson Hole gerichtet. Wieder einmal wird mit Spannung die Rede von Fed-Chef Ben Bernanke erwartet. Der Dow Jones schloss am Dienstag mit einem leichten Minus von 0,17 Prozent auf 13.102,99 Zählern. Der Nasdaq Composite erzielte mit 3.077,14 Punkten ein Plus von 0,13 Prozent.
Der japanische Leitindex Nikkei verlor 0,57 Prozent und fiel auf einen Schlussstand von 9.033 Punkten. In Hongkong konnte der Hang Seng seine Verluste im Handelsverlauf abbauen und schluss um minimale 0,07 Prozent höher bei 19.812 Zähler. In Japan wurden die Prognosen für die Wirtschaftsentwicklung erstmals seit zehn Monaten gesenkt, da aufgrund der schwächeren Weltwirtschaft mit Rückgängen bei Produktion und Export zu rechnen sei.
21:35 Uhr: Updates zu Allianz, BASF, Lufthansa, MAN und ThyssenKrupp
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:25 Uhr: Euro im US-Handel stabil über 1,25 Dollar
Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat sich am Dienstag im New Yorker Handel kaum bewegt. Zuletzt stand er bei 1,2562 US-Dollar. Zur Meldung


20:54 Uhr: Travel24.com - Wertpapierprospekt der Unternehmensanleihe durch BaFin gebilligt
Die Travel24.com hat am Dienstag bekannt gegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) den Wertpapierprospekt zur Emission der Unternehmensanleihe der Travel24.com AG gebilligt hat. Zur Meldung


20:43 Uhr: Chalco investiert in Indonesien
Der chinesische Aluminiumkonzern Aluminium Corp of China reagiert auf die nachlassenden Exporte von Bauxit aus Indonesien. Zur Meldung


20:22 Uhr: Bouygues - Telekommunikationssparte belastet Ergebnis
Der französische Bau- und Infrastrukturkonzern Bouygues S.A. präsentierte am Dienstag die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2012. Dabei wurde der Gewinn des Unternehmens vor allem durch das schlechte Ergebnis im Bereich Bouygues Telecom nach unten gezogen. Zur Meldung



öl
20:04 Uhr: Hurrikan 'Isaac' nimmt Kurs auf New Orleans
Der Sturm "Isaac" hat sich zu einem Hurrikan entwickelt und ist auf die Südküste der USA mit der Metropole New Orleans zugesteuert. Über dem warmen Golf von Mexiko tankte er am Dienstag auf und erreichte Windgeschwindigkeiten von etwa 120 Stundenkilometern. Zur Meldung


19:50 Uhr: L'Oreal steigert im ersten Halbjahr Gewinn deutlich - Jahresprognose bestätigt
Der französische Kosmetikkonzern LOréal hat im ersten Halbjahr dank steigender Verkäufe in Afrika und Asien deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Zur Meldung


19:39 Uhr: Fresenius knüpft neues Rhön-Angebot an Bedingung
Der Gesundheitskonzern Fresenius steht kurz vor einem erneuten Anlauf Rhön-Klinikum zu übernehmen - knüpft eine zweite Offerte aber an eine entscheidende Bedingung. Zur Meldung


17:51 Uhr: Spanien lässt mögliches neues Gesuch um EU-Hilfe offen
Spanien lässt weiter offen, ob die viertgrößte Wirtschaftsmacht der Euro-Zone die EU um zusätzliche Finanzhilfen bitten wird. "Wir werden das tun, was für die Interessen der Spanier angemessen ist", sagte Ministerpräsident Mariano Rajoy. Er wies Spekulationen zurück, mit dem EU-Gipfelchef über ein neues Hilfspaket für Spanien zu verhandeln. Zur Meldung


17:40 Uhr: Deutsche Bank sichert Hilfe bei Aufklärung des Libor-Skandals zu
Der Co-Vorstandschef der Deutschen Bank, Anshu Jain, hat den Libor-Skandal um Zinsmanipulationen als "sehr ernste Angelegenheit" bezeichnet. Zugleich sicherte er für sein Institut eine umfassende Aufklärung zu. Die Deutsche Bank habe umfangreiche Ressourcen zur Untersuchung der Vorgänge aufgewendet, sagte Jain. Zur Meldung


17:10 Uhr: Heinz erwartet gute Zahlen im dritten Quartal
Der amerikanische Lebensmittelhersteller Heinz geht für das erste Quartal von einer Umsatz- und Ergebnisverbesserung aus. Das organische Umsatzwachstum im ersten Quartal werde nach Aussage von CEO William R. Johnson bei fast 5 Prozent liegen. Zur Meldung


17:04 Uhr: Deutsche Bank unterstützt EZB-Vorhaben und mahnt zu weiteren Schritten
Der Co-Vorstandschef der Deutschen Bank, Anshu Jain, hält für die Lösung der europäischen Schuldenkrise über den Fiskalpakt hinausgehende Schritte für erforderlich. "Es ist notwendig, noch mehr zu tun", sagte Jain. Zugleich hob Jain die Rolle der Europäischen Zentralbank (EZB) hervor. Einige der letzten Schritte der EZB würden unterstützt, wenn in Entsprechung die Krisenländer das Notwendige täten. Zur Meldung


16:25 Uhr: Lufthansa-Passagiere müssen sich auf Streiks einstellen
Auf die Passagiere der Deutschen Lufthansa kommen unberechenbare Streiks des Kabinenpersonals zu. Bereits ab Mittwoch könnten einzelne Flüge oder Stationen im Inland bestreikt werden, drohte am Dienstag in Frankfurt die Gewerkschaft UFO. Zur Meldung


16:21 Uhr: Stühlerücken bei BASF
Jennifer Moore-Braun wird zum 1. November 2012 Leiterin Corporate Media Relations der BASF-Gruppe. Den Angaben zufolge folgt Moore-Braun (40) auf Michael Grabicki (60), der als Vice President ein Projekt im Rahmen des 150-jährigen BASF-Jubiläums im Jahr 2015 übernimmt. Zur Meldung


16:19 Uhr: VW baut Motorenwerk in Russland
Europas größter Autobauer Volkswagen baut sein Engagement auf dem wichtigen russischen Wachstumsmarkt aus. Die Wolfsburger bauen für 250 Millionen Euro ein Motorenwerk in Russland. Ab 2015 sollen in der Fabrik moderne Aggregate hergestellt werden. Die Kapazität ist auf 150.000 Stück pro Jahr ausgelegt. Zur Meldung


16:09 Uhr: US-Verbrauchervertrauen trübt deutlich ein
In den USA hat sich die Konsumstimmung im August spürbar verschlechtert. Das Verbrauchervertrauen trübte sich von korrigiert 65,4 (zunächst 65,9) Punkten im Vormonat auf 60,6 Zähler ein, wie das private Forschungsinstitut Conference Board mitteilte. Zur Meldung


15:35 Uhr: Roche-Manager wird AstraZeneca-Chef
Der zweitgrößte britische Pharmakonzern AstraZeneca bekommt einen neuen Chef. Der Franzose Pascal Soriot ersetzt Interimschef Simon Lowth, der das Ruder nach dem Abgang von David Brennen im Juni übernommen hatte. Soriot leitet seit 2010 die Pharmasparte des Schweizer Wettbewerbers Roche. Zur Meldung


15:27 Uhr: Schaeffler sieht sich nach Continental-Übernahme wieder auf Kurs
Die Geschäfte laufen wieder rund und auch der Gewinn in der ersten Jahreshälfte 2012 kann sich sehen lassen: Gut drei Jahre nach den Turbulenzen um die Continental-Übernahme ist der fränkische Autozulieferer Schaeffler wieder auf Kurs. Zur Meldung


15:15 Uhr: US-Hauspreise steigen
Die Immobilienpreise in den USA sind im Juni gegenüber dem Vormonat gestiegen. Wie aus dem S&P Case/Shiller Homeprice-Index hervorgeht, verbesserten sich die Häuserpreise im Berichtsmonat in den wichtigsten 20 Städten gegenüber dem Vormonat um 2,3 Prozent, nachdem im Vormonat eine Preissteigerung um revidiert 2,3 Prozent ausgewiesen worden war. Zur Meldung


15:00 Uhr: Ungarns Notenbank senkt überraschend Leitzins
Die Notenbank Ungarns hat ihren Leitzins erstmals seit knapp zweieinhalb Jahren gesenkt. Sie reduzierte den Zins, über den sich die Geschäftsbanken bei ihr refinanzieren können, um 0,25 Punkte auf 6,75 Prozent. Es ist die erste Zinssenkung seit April 2010. Marktbeobachter wurden von dem Schritt überrascht. Zur Meldung


14:32 Uhr: Kanzlerin will in China für Engagement in Eurokrise werben
Bundeskanzlerin Angela Merkel will bei ihrem zweitägigen China-Besuch Ende der Woche um ein weiteres Engagement des Landes im Kampf gegen die Eurokrise werben. China spiele über den Internationalen Währungsfonds IWF bisher schon eine sehr wichtige Rolle, hieß es in hochrangigen deutschen Regierungskreisen. Zur Meldung


14:23 Uhr: Katalonien bittet spanischen Staat um Milliardenhilfe
Das mit Finanzproblemen kämpfende Katalonien hat den spanischen Staat um eine Finanzhilfe in Höhe von 5,0 Milliarden Euro gebeten. Dies gab die Regierung der wirtschaftsstärksten Region in Spanien am Dienstag in Barcelona bekannt. Zur Meldung


14:11 Uhr: Ex-EZB-Volkswirt kritisiert derzeitigen Kurs der Zentralbank
Im Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise hat die Europäischen Zentralbank (EZB) nach Überzeugung ihres früheren Chefvolkswirts Jürgen Stark "wiederholt rote Linien überschritten". In einem Kommentar für das "Handelsblatt" wirft Stark der Notenbank die verbotene Finanzierung von Staatshaushalten vor. Zur Meldung


13:47 Uhr: Lexmark steigt aus Geschäft mit Tintenstrahl-Druckern aus
Sinkende Verkäufe zwingen Lexmark zum Ausstieg aus dem traditionsreichen Geschäft mit Tintenstrahl-Druckern und Zubehör. Rund 1.700 Mitarbeiter verlieren dadurch ihren Job. Die Entwicklung wird bis zum Ende des kommenden Jahres eingestellt, die Fertigung von Verbrauchsmaterial wie Tintenpatronen in einer Fabrik auf den Philippinen läuft Ende 2015 aus. Zur Meldung


13:40 Uhr: Lufthansa prüft rechtliche Schritte gegen Flugbegleiterstreik
Nach den gescheiterten Tarifverhandlungen für rund 19.000 Flugbegleiter prüft die Lufthansa eine Klage gegen den Streik der Gewerkschaft UFO. Es gehöre zum professionellen Umgang, die juristischen Möglichkeiten abzuklopfen, sagte Lufthansa-Passagevorstand Peter Gerber. Zur Meldung


13:28 Uhr: Griechenland will Wirtschaft mit Sonderzonen in Schwung bringen
Mit Sonderwirtschaftszonen will das rezessionsgeplagte Griechenland seine Wirtschaft wieder in Gang bringen. "Sie werden der Wirtschaft den dringend nötigen Schub geben", sagte der griechische Wirtschaftsminister Kostas Hadzidakis. In den Sonderzonen soll es für Unternehmen keine der "nervigen bürokratischen Hindernisse" geben. Zur Meldung


13:25 Uhr: Isofoton bekräftigt Übernahmeinteresse an Q-Cells
Das spanische Unternehmen Isofoton will trotz des bereits unterzeichneten Kaufvertrags weiter für den Solarhersteller Q-Cells bieten. Insgesamt wolle man rund 300 Millionen Euro in das Unternehmen stecken, teilte ein Sprecher mit. Zur Meldung


13:24 Uhr: Rajoy plant Treffen mit Regierungschefs von Italien und Frankreich
Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy plant in den Wochen vor dem EU-Gipfel, der im Dezember die Schaffung einer europäischen Bankenunion beschließen könnte, mehrere Treffen mit den Staats- und Regierungschefs von Italien und Frankreich. Zur Meldung


13:10 Uhr: Air China mit Gewinneinbruch
Der chinesische Luftfahrtkonzern Air China verbuchte im ersten Halbjahr einen deutlichen Gewinneinbruch, was auf einen rückläufigen Flugreiseverkehr, gestiegene Treibstoffpreise und Währungsverluste zurückzuführen ist. Zur Meldung


13:08 Uhr: Bank of Montreal mit guten Zahlen
Die Bank of Montreal, die viertgrößte Bankgesellschaft in Kanada, hat seinen Nettogewinn im dritten Quartal auf 970 Millionen Kanadische Dollar gesteigert, nach 708 Millionen CAD im Vorjahreszeitraum. Bei den Gesamteinnahmen wurde ein Anstieg auf 3,88 Milliarden CAD ausgewiesen, nach 3,32 Milliarden CAD im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:07 Uhr: TOTAL senkt Benzinpreise in Frankreich
Der französische Ölkonzern TOTAL will seine Benzinpreise in seinem Heimatmarkt senken. Das Unternehmen werde ab sofort für drei Monate 3 Cent weniger pro Liter Benzin verlangen, sagte TOTAL-Manager Philippe Boisseau. Zur Meldung


12:44 Uhr: Samsung will sich mit allen Mitteln gegen Verkaufsverbot seiner Geräte wehren
Im Patentstreit mit Apple will Samsung mit allen Mitteln einen Verkaufsstopp für mehrere seiner Geräte in den USA verhindern. Samsung werde alles versuchen, "damit unsere Geräte im US-Markt verfügbar bleiben", sagte ein Sprecher des Konzerns. Zur Meldung


12:30 Uhr: Sharp baut 2.000 Jobs ab
Der japanische Technologiekonzern Sharp plant Stellenstreichungen, um seine Kosten zu reduzieren. Der Konzern will im Rahmen eines freiwilligen Ausscheidungsprogramms insgesamt rund 2.000 Arbeitsplätze in Japan abbauen. Zur Meldung


12:03 Uhr: STMicroelectronics: Joint Venture mit China FAW Group vereinbart
ie schweizerische STMicroelectronics N.V. , der größte Chip-Hersteller in Europa, meldete am Dienstag, dass sie mit dem Fahrzeughersteller China FAW Group Corp. (FAW) ein Joint Venture vereinbart hat. Zur Meldung


12:02 Uhr: Apple-Hardware-Stratege Bob Mansfield bleibt weiter an Bord
Ein Jahr nach dem Wechsel von Steve Jobs zu Tim Cook an der Spitze von Apple hat das kalifornische Unternehmen die Stühle in der Chefetage neu geordnet. Dabei erhielt der bisherige Hardware-Chef Bob Mansfield überraschend eine neue Aufgabe: Der Manager, der im Juni seinen Ruhestand bekannt gegeben hatte, bleibt aktiv und wird künftig "an zukünftigen Produkten arbeiten", wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Zur Meldung


11:54 Uhr: Deutschlands Autohändlern droht 'heißer Rabatt-Herbst'
Neuwagenkäufer in Deutschland haben laut einer Studie im Monat August so gute Chancen auf ein Schnäppchen gehabt wie seit langem nicht mehr. Das fanden die Autoexperten von der Universität Duisburg-Essen in ihren seit sieben Jahren laufenden Untersuchungen zum Preisdruck auf dem deutschen Automarkt heraus. Zur Meldung


11:53 Uhr: EZB-Chef Draghi fährt nicht nach Jackson Hole
EZB-Präsident Mario Draghi nimmt nicht am wichtigen Notenbankertreffen in Jackson Hole teil. "Der EZB-Präsident hatte gehofft, am Symposium in Jackson Hole teilzunehmen, aber wegen des großen Arbeitspensums in den kommenden Tagen hat er entschieden, nicht zu fahren", erklärte ein Sprecher der EZB. Zur Meldung


11:44 Uhr: EZB: Geldmenge wächst deutlich stärker
Im Euroraum hat sich das Wachstum der Geldmenge im Juli überraschend deutlich beschleunigt und das Kreditvolumen ist leicht gestiegen. Die Geldmenge M3 sei im Jahresvergleich um 3,8 Prozent gestiegen, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Dienstag in Frankfurt mit. Zur Meldung


11:39 Uhr: Trotz Rettungszusage schwinden Einlagen bei spanischen Banken
Trotz einer Hilfszusage der Europäischen Union über 100 Milliarden Euro, sind die Investoren gegenüber Spaniens Banken weiter misstrauisch. Im Juli brachen die Einlagen von Sparern und Firmen um 4,7 Prozent zum Vormonat ein, wie aus Daten der Europäischen Zentralbank (EZB) hervorgeht. Zur Meldung


11:35 Uhr: Österreich hält Aufschub für Griechenland für möglich
Die österreichische Finanzministerin Maria Fekter wäre bereit, Griechenland mehr Zeit für Reformen einzuräumen, wenn das Land klare Pläne für die Umsetzung der Reformen hat. Weitere Finanzhilfen für das Land lehnt sie aber ab. Zur Meldung


11:21 Uhr: Spanien kommt bei Anleiheauktion günstiger an Geld
Nach dem von der Europäischen Zentralbank (EZB) angekündigten Anleihekaufprogramm hat sich Spanien zu deutlich günstigeren Konditionen am Geldmarkt refinanziert. Insgesamt habe man 3,6 Milliarden Euro mit Papieren mit Laufzeiten von drei und sechs Monaten aufgenommen, teilte die spanische Schuldenagentur am Dienstag in Madrid mit. Zur Meldung


11:11 Uhr: UFO will Lufthansa bestreiken
Die Flugbegleitergewerkschaft UFO hat bestätigt, dass die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Lufthansa gescheitert sind. Offenbar konnte man sich beim Thema Leiharbeit nicht einig werden. Nun stehen der Lufthansa Streiks bevor. Laut UFO befinde man sich nun im Arbeitskampf mit der Fluggesellschaft und Streiks seien ab heute möglich. Zur Meldung


10:55 Uhr: Staatsanwaltschaft prüft weiter Ermittlungen gegen Ex-MAN-Chef
Die Staatsanwaltschaft München prüft weiter ein Ermittlungsverfahren gegen den früheren MAN-Chef Håkan Samuelsson wegen seiner Rolle in der Schmiergeldaffäre bei dem Lkw-Bauer. Noch sei nicht entschieden, ob ein Verfahren gegen den Manager eingeleitet werde, sagte ein Sprecher am Dienstag in München auf Anfrage. Zur Meldung


10:26 Uhr: Foxconn mit größtem Halbjahresverlust seit 2005
Der Aktienkurs von Foxconn geriet heute gehörig unter Druck. Der taiwanische Auftraghersteller für Elektronikgeräte hatte zuvor den größten Halbjahresverlust seit dem IPO im Jahre 2005 bekannt gegeben. In den ersten sechs Monaten ist bei Foxconn ein Nettoverlust von 226,07 Millionen Dollar angefallen. Zur Meldung


10:19 Uhr: Westerwelle warnt vor Auseinanderfallen der Eurozone
Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat zu den Äußerungen von CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt Stellung bezogen. Während Dobrindt einen möglichst raschen Austritt Griechenlands aus der Eurozone gefordert hatte, warnte der Außenminister vor einem Auseinanderfallen der Eurozone. Zur Meldung


10:17 Uhr: Rheinmetall will 320 Arbeitsplätze streichen
Das Rüstungsunternehmen Rheinmetall Landsysteme will nach Darstellung der Gewerkschaft IG Metall rund 320 von knapp 500 Stellen am Kieler Standort streichen. Zur Meldung


09:42 Uhr: Lenovo will HCL Infosystems übernehmen
Der chinesische Computerkonzern Lenovo hat Presseangaben zufolge die indische HCL Infosystems Ltd. ins Visier genommen. Wie die indische Tageszeitung "Financial Chronicle" am Dienstag in ihrer Online-Ausgabe berichtet, will Lenovo demnach die Anteile der HCL Infosystems-Gründer für rund 5,0 Milliarden Indische Rupien (INR) übernehmen. Zur Meldung


09:38 Uhr: Spanische Wirtschaft schrumpft stärker
Die spanische Wirtschaft ist im zweiten Quartal im Jahresvergleich stärker geschrumpft als bisher erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei um 1,3 Prozent zum entsprechenden Vorjahresmonat zurückgegangen, teilte das spanische Statistikamt am Dienstag in einer zweiten Schätzung in Madrid mit. Zur Meldung


09:29 Uhr: Henkel will Mitarbeitern Sonderprämie zahlen
Der Konsumgüterkonzern Henkel will einem Medienbericht zufolge seinen Mitarbeitern eine Sonderprämie zahlen. Nach Informationen der Tageszeitung "Rheinische Post" wird der Konsumgüterkonzern jedem der 8.500 Mitarbeiter in Deutschland für dieses Jahr mindestens 1.000 Euro Sonderprämie zahlen. Zur Meldung


09:11 Uhr: Yahoo holt neue Marketingchefin
Die neue Yahoo-Chefin Marissa Mayer kommt beim Aufbau ihres Führungsteams voran. Für die Vermarktung der Dienste wird künftig eine Internet-Unternehmerin zuständig sein: Kathy Savitt führte das von ihr gegründete Mode-Startup Lockerz. Zur Meldung


08:43 Uhr: Novartis erhält EU-Zulassung für Blutkrebsmittel
Die Europäische Kommission hat das Novartis-Medikament Jakavi zur Behandlung des lebensbedrohlichen Blutkrebses Myelofibrose zugelassen. Die EU-Entscheidung basiere auf positiven Daten einer klinischen Studie, teilte der Schweizer Pharmakonzern Novartis am Dienstag mit. Zur Meldung


08:39 Uhr: Airbus hofft auf Großbestellung aus China
Der Flugzeugbauer Airbus kann einem Pressebericht zufolge auf neue Aufträge aus China hoffen. Anlass sei eine Reise zum chinesischen Airbus-Werk in Tianjin, auf der der Vorstandsvorsitzende des Mutterkonzerns EADS, Thomas Enders, sowie Airbus-Chef Fabrice Brégier Bundeskanzlerin Angela Merkel begleiten. Zur Meldung


08:37 Uhr: Areal Bank will bei Neugeschäft zulegen
Der Immobilienfinanzierer Aareal Bank will weiter von der schwächelnden Konkurrenz profitieren. Bankchef Wolf Schumacher wird daher in puncto Neugeschäft zunehmend mutiger. "Wir sind sehr optimistisch, dass wir in diesem Jahr ein Neugeschäftsvolumen von 4,5 bis 5,5 Milliarden Euro erreichen können, wobei wir nach jetzigem Stand eher am oberen Ende auslaufen." Zur Meldung


08:26 Uhr: S&P-Europa-Chefanalyst warnt vor Aufbrechen der Eurozone
Der Europa-Chefanalyst der Ratingagentur Standard & Poor's, Moritz Kraemer, hat vor einem Austritt Griechenlands aus der Währungsunion gewarnt. "Nach unserer Meinung besteht eine Wahrscheinlichkeit von mehr als einem Drittel, dass sich Griechenland in den kommenden Jahren zu dem verzweifelten Schritten des Austritts durchringen könnte", sagte Kraemer der Börsen-Zeitung. Zur Meldung


08:21 Uhr: Crédit Agricole ringt weiter um Emporiki-Verkauf
Die drittgrößte französische Bank Crédit Agricole sucht weiter händeringend nach einer Lösung für die griechische Problemtochter Emporiki. Um die Emporiki überhaupt loswerden zu können, musste die Credit Agricole im Juli weitere 2,3 Milliarden Euro in die Bank pumpen. Zur Meldung


08:15 Uhr: Weiter Streikgefahr bei Lufthansa
Die Tarifverhandlungen für rund 19.000 Flugbegleiter der Deutschen Lufthansa sind in der Nacht zum Dienstag gescheitert. Es habe in wichtigen Punkten keine Annäherung gegeben, hieß es aus Verhandlungskreisen. Zur Meldung


08:12 Uhr: GfK-Konsumklima stabil
Das GfK-Konsumklima bleibt im September stabil. Der entsprechende Index weis für September einen Stand von 5,9 Punkten aus nach ebenfalls 5,9 Punkten im August. Experten hatten mit einem leichten Rückgang auf 5,8 Zähler gerechnet. Zur Meldung


07:26 Uhr: Crédit Agricole erleidet Gewinneinbruch
Die Schuldenkrise in der Eurozone trifft die drittgrößte französische Bank Crédit Agricole weiter schwer. Im zweiten Quartal drückten die Probleme bei der griechischen Tochter Emporiki und Abschreibungen auf die Anteile an der italienischen Bank Intesa Sanpaolo das Ergebnis um fast 800 Millionen Euro. Zur Meldung


07:06 Uhr: Philippine Airlines bestellt 54 Airbus-Maschinen
Der Flugzeughersteller Airbus kann sich über einen Großauftrag von den Philippinen freuen. Die größte Fluggesellschaft des Landes, Philippine Airlines (PAL), hat 54 Flugzeuge bei der EADS-Tochter bestellt. Der Auftrag hat nach Listenpreisen ein Volumen von 7 Milliarden Dollar. Zur Meldung


06:49 Uhr: Bundesnetzagentur nimmt Industrie in Schutz
Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, hat die energieintensive Industrie in der Debatte über überhöhte Strompreise in Schutz genommen. Er warnte außerdem davor, dass die Energiewende zu einem Verteilungskampf werden könnte. Zur Meldung


06:07 Uhr: Porsche plant kein neues Einstiegsmodell
Porsche hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach der Sportwagenbauer ein neues, preisgünstiges Einstiegsmodell plane. "Wir müssten dieses Fahrzeug dann unterhalb vom Boxster positionieren. Natürlich auch preislich und damit stellt sich immer die Frage, wie das eine Marke verträgt", sagte Vorstandschef Matthias Müller. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

23:06 Uhr: Douglas vor Übernahme durch US-Investor
Das MDAX-Unternehmen DOUGLAS steht offenbar kurz vor der Übernahme durch den US-Finanzinvestor Advent. Wie die "Financial Times Deutschland" auf ihrer Internetseite berichtet, steht Advent vor einer Einigung mit den Douglas- Großaktionären Erwin Müller und der Oetker-Gruppe. Zur Meldung


22:08 Uhr: AMR - Schwarze Zahlen im Juli
Die AMR Corp. , die Muttergesellschaft der Fluglinie American Airlines, hat im Juli im zweiten Monat in Folge einen Gewinn erzielt. Dabei profitierte das Unternehmen von der Sommerreisesaison. Zur Meldung


21:42 Uhr: Updates zu Apple, Henkel, Nokia und ThyssenKrupp
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:31 Uhr: Apple beantragt Verkaufsverbot für acht Samsung-Smartphones
Apple hat nach dem Sieg im kalifornischen Patentprozess gegen Samsung Electronics ein Verkaufsverbot für acht Smartphone-Modelle des südkoreanischen Rivalen beantragt. Zur Meldung


20:48 Uhr: BYD - Massiver Gewinneinbruch im ersten Halbjahr
Der chinesische Batterie- und Elektroauto-Hersteller BYD Co. Ltd. hat im ersten Halbjahr 2012 aufgrund sinkender Absätze einen massiven Gewinneinbruch verzeichnet. Zur Meldung


20:39 Uhr: Fed-Chefin von Cleveland erwartet BIP-Wachstum von 2 Prozent im laufenden Jahr
Sandra Pianalto, President der regionalen Federal Reserve Bank von Cleveland, erwartet für das laufende Jahr ein Wachstum des amerikanischen Bruttoinlandsprodukts von 2 Prozent. Zur Meldung


20:32 Uhr: Kommentar zu den Halbjahresergebnissen der beiden Landesbanken BayernLB und LBBW
Nimmt man allein das Halbjahresergebnis der beiden Landesbanken zum Maßstab, dann befinden sich LBBW und BayernLB auf Augenhöhe. Während die Stuttgarter vor Steuern 194 Mill. Euro verdienten, zeigten die Münchener 174 Mill. Euro. Zur Meldung


20:18 Uhr: Ölpreise drehen stark ins Minus
Die Ölpreise haben am Montag ihre Gewinne nicht halten können und sind gegen Abend deutlich ins Minus gedreht. Als Grund nannten Händler Spekulationen, dass ein großer Tropensturm doch nicht zu den befürchten Produktionsausfällen im Golf von Mexiko führen könnte. Zur Meldung


20:05 Uhr: Energiekonzern PTT bietet für Sakari
Der thailändische Rohstoffkonzern PTT will die in Singapur gelistete Energiefirma Sakari Resources kaufen.Zur Meldung


19:48 Uhr: S&P hebt Ausblick für Volkswagen-Rating auf positiv von stabil
Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat den Ausblick für die Bonität der Volkswagen AG auf positiv von stabil angehoben. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
28.08.12Acegas-APSAz.
Quartalszahlen
28.08.12adesso AG
Quartalszahlen
28.08.12Aegean AirlinesReg.Shs
Quartalszahlen
28.08.12Banca Popolare di Milano S.c.a r.l.
Quartalszahlen
28.08.12Bank of Montreal
Quartalszahlen
28.08.12Bank of Nova Scotia (Scotiabank)
Quartalszahlen
28.08.12Bavarian Nordic A/S
Quartalszahlen
28.08.12BaWang International (Group) Holdings Ltd
Quartalszahlen
28.08.12BlueScout Technologies Ltd
Quartalszahlen
28.08.12Bobst Group S.A. (N)
Quartalszahlen
28.08.12Bouygues S.A.
Quartalszahlen
28.08.12Brown Shoe Company Inc.
Quartalszahlen
28.08.12Bunzl plc
Quartalszahlen
28.08.12BYD Co. Ltd.
Quartalszahlen
28.08.12Cathay Financial Holding Company Ltd
Quartalszahlen
28.08.12China Natural Resources IncShs
Quartalszahlen
28.08.12China Southern Airlines Co. Ltd.
Quartalszahlen
28.08.12Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole)
Quartalszahlen
28.08.12De Longhi SPAAz.
Quartalszahlen
28.08.12EastCoal Inc.
Quartalszahlen
28.08.12feedback AG
Quartalszahlen
28.08.12FUNCOM N.V.Shs
Quartalszahlen
28.08.12H.J. Heinz Co.
Quartalszahlen
28.08.12HOCHDORF Holding AG
Quartalszahlen
28.08.12Intershop Holding AG
Quartalszahlen
28.08.12La Doria SPA
Quartalszahlen
28.08.12Olam International Ltd
Quartalszahlen
28.08.12SimCorp A/Sshs
Quartalszahlen
28.08.12Strategic Investments A-S (A)
Quartalszahlen
28.08.12Ultrasonic AG
Quartalszahlen
28.08.12Valartis Group AG
Quartalszahlen
28.08.12Westag & Getalit AG (St.)
Hauptversammlung

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
28.08.2012
02:00
Republikanischer Parteitag
28.08.2012
03:00
HIA Neue Immobilienverkäufe (MoM)
28.08.2012
08:00
Gfk Verbrauchervertrauen Umfrage
28.08.2012
08:00
UBS Konsumindikator
28.08.2012
09:00
Arbeitslosenquote (3M)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Aareal Bank AG29,52
-2,06%
Aareal Bank Jahreschart
Air Berlin plc0,68
-1,74%
Air Berlin Jahreschart
Air China Ltd (H) 0,62
0,00%
Air China Jahreschart
Airbus Group SE53,68
0,20%
Airbus Group Jahreschart
Allianz136,01
-0,48%
Allianz Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)727,34
0,02%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)701,21
-0,48%
Alphabet Jahreschart
Alum. Corp. of China Ltd. (Chalco)Alum Jahreschart
Amazon.com717,80
0,19%
Amazoncom Jahreschart
AMR Corp Stock SettlementAMR Jahreschart
Apple Inc.99,70
-2,55%
Apple Jahreschart
AstraZeneca PLC60,15
-0,95%
AstraZeneca Jahreschart
Bank of Montreal58,96
0,00%
Bank of Montreal Jahreschart
BASFBASF Jahreschart
BASF73,47
-0,55%
BASF Jahreschart
Beiersdorf AG84,25
0,19%
Beiersdorf Jahreschart
Bouygues S.A.29,55
0,00%
Bouygues Jahreschart
BYD Co. Ltd.6,17
-1,47%
BYD Jahreschart
Continental AG191,39
-0,57%
Continental Jahreschart
Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole)8,84
0,00%
Crédit Agricole Jahreschart
Deutsche Bank AG11,36
-2,31%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG10,45
-0,31%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
DOUGLAS38,23
-1,08%
DOUGLAS Jahreschart
Fielmann AG72,09
-0,60%
Fielmann Jahreschart
FIH Mobile LtdFIH Mobile Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)72,92
0,21%
Fresenius Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)19,30
-0,85%
GlaxoSmithKline Jahreschart
Global PVQ0,01
0,00%
Global PVQ Jahreschart
Goldman Sachs148,84
0,00%
Goldman Sachs Jahreschart
H.J. Heinz Co.HJ Heinz Jahreschart
Hamburger Hafen und Logistik AG14,11
0,00%
Hamburger Hafen und Logistik Jahreschart
Heidelberger Druckmaschinen AG2,12
-1,94%
Heidelberger Druckmaschinen Jahreschart
Henkel KGaA Vz.122,66
-0,15%
Henkel vz Jahreschart
Intesa Sanpaolo S.p.A.2,00
-2,72%
Intesa Sanpaolo Jahreschart
Klöckner & Co11,29
2,06%
KlöcknerCo Jahreschart
KRONES AG83,34
-1,43%
KRONES Jahreschart
LANXESS AG48,55
0,00%
LANXESS Jahreschart
Lenovo Group Ltd.0,60
0,50%
Lenovo Group Jahreschart
Lexmark International Inc.32,03
0,00%
Lexmark International Jahreschart
Linde AG144,55
-1,03%
Linde Jahreschart
L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal)169,65
0,09%
LOréal Jahreschart
MAN93,66
0,00%
MAN Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)4,99
-1,89%
Nokia Jahreschart
Novartis AG72,76
-0,15%
Novartis Jahreschart
Novartis AG (Spons. ADRS)72,31
0,00%
Novartis Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Vz45,73
0,00%
Porsche Automobil vz Jahreschart
PTT PCL8,48
0,00%
PTT PCL Jahreschart
Rheinmetall AG64,10
-1,43%
Rheinmetall Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG27,45
0,00%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
Roche Holding AG (Genussschein)225,16
-0,40%
Roche Jahreschart
Salzgitter29,26
0,98%
Salzgitter Jahreschart
Samsung Electronics GDRS622,66
-4,25%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
Sharp Corp.1,15
0,00%
Sharp Jahreschart
STMicroelectronics N.V.7,20
0,00%
STMicroelectronics Jahreschart
TAG Immobilien AG13,02
0,00%
TAG Immobilien Jahreschart
Telefon AB L.M.Ericsson (B)6,15
-0,74%
Telefon LMEricsson (B) Jahreschart
thyssenkrupp AG21,17
-0,11%
thyssenkrupp Jahreschart
Tiffany & Co. Inc.64,69
0,00%
TiffanyCo Jahreschart
TOTAL S.A.42,43
-1,70%
TOTAL Jahreschart
Travel24.com AG3,30
17,82%
Travel24com Jahreschart
TUI AG12,63
-1,55%
TUI Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)119,10
-2,02%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)129,12
0,00%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
WACKER CHEMIE AG71,65
0,00%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Wacker Neuson SE13,07
-1,16%
Wacker Neuson Jahreschart
Yahoo Inc38,29
-3,61%
Yahoo Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO