aktualisiert: 31.07.2012 22:17
Bewerten
 (0)

DAX zum Handelsschluss kaum verändert -- Kaum Bewegung an US-Börsen -- Deutsche Bank schließt Kapitalerhöhung nicht mehr aus -- Pfizer, Bayer, Infineon, MAN, METRO im Fokus

Google übernimmt Wildfire. Reformpaket von Hollande passiert Parlament. Volkswagen erhöht Kapazität in US-Werk. EnBW-Deal schon Anfang September vor Gericht. Apple bekräftigt Vorwürfe gegen Samsung. Verdi droht mit Arbeitskampf. CENIT - Änderungen im Vorstand.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX startete kaum verändert in den Handel und beendete den Tag ebenso unbewegt bei 6.772,26 Punkten, ein Minus von 0,03 Prozent (Late-DAX-Schluss: 6.748,77 Punkte). Der TecDAX verlor 0,3 Prozent und sank auf 778 Punkte. Zwar regnete es am Dienstag Quartalszahlen von DAX-Unternehmen. Die Anleger hielten sich dennoch starkt zurück. Die Märkte warten mit Spannung auf die Sitzungen der großen Notenbanken und hoffen auf massive Geldspritzen.
Der Euro Stoxx 50 ging unverändert bei 2.340 Punkten in den Handel und verlor bis zum Handelsnede 0,8 Prozent auf 2.322,5 Punkte. Die Euro-Rettung bleibt weiter Thema am Markt. Offenbar gibt es Überlegungen den künftigen Schutzschirm ESM mit einer praktisch unbegrenzten Feuerkraft auszustatten. Daneben legten aber auch einige wichitige Konzerne ihre Bilanzen vor. So hat die Schweizer Großbank UBS mit ihren Zahlen den Markt deutlich enttäuscht.
Die Hoffnung auf Anleihekäufe der EZB und eine mögliche Banklizenz für den Eurorettungsschirm ESM bleibt auch am Dienstag maßgeblicher Treiber der vergangenen Kursgewinne. Daneben warten die US-Anleger auch auf die Entscheidungen der Fed. Der Dow Jones verlor zum Handelsschluss 0,49 Prozent auf 13.008,68 Zähler. Auch der Nasdaq Composite rutschte ab und gab um 0,21 Prozent auf 2.939,52 Punkte nach.
Die Hoffnung auf Aktionen der Notenbanken in der Eurozone und den USA stützten die asiatischen Börsen auch am Dienstag. Der japanische Leitindex Nikkei schloss um 0,69 Prozent höher bei 8.695 Punkten. Der Hang Seng in Hongkong konnte um 1,08 Prozent auf 19.797 Punkte klettern.
22:05 Uhr: Google übernimmt Social-Media-Dienstleister Wildfire
Google übernimmt die auf Social-Media-Marketing spezialisierte Marketingesellschaft Wildfire Interactive. Zur Meldung


21:51 Uhr: Erstes großes Reformpaket von Hollande passiert Parlament
Das französische Parlament hat am Dienstagabend das erste große Reformpaket der linken Regierung von François Hollande verabschiedet. Die im Zuge eines Nachtragshaushalts beschlossenen Maßnahmen sehen im Kampf gegen das hohe Defizit erhebliche Steuererhöhungen für Spitzenverdiener und Großunternehmen vor. Zur Meldung


21:34 Uhr: Updates zu Aixtron, Apple, Commerzbank, Daimler und Deutsche Bank
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:41 Uhr: Volkswagen erhöht Kapazität in US-Werk
Volkswagen erhöht wegen der starken Nachfrage in den USA die dortigen Fertigungskapazitäten. Europas größter Autobauer will die Produktion des Passat in seinem US-Werk in Chattanooga im Bundesstaat Tennessee um ein Fünftel erhöhen. Zur Meldung


20:33 Uhr: Presse - EnBW-Deal schon Anfang September vor Gericht
Im Streit um einen angemessenen Kaufpreis beim EnBW-Deal gibt es offensichtlich früher als erwartet einen ersten Gerichtstermin. Zur Meldung


20:25 Uhr: US-Patentprozess - Apple bekräftigt Vorwürfe gegen Samsung
Apple hat im Patentprozess gegen Samsung Electronics in Kalifornien seine Ideenklau-Vorwürfe bekräftigt. Zur Meldung


20:15 Uhr: Verdi droht mit Arbeitskampf in Sparkassen-Callcenter
Sparkassen-Kunden in ganz Deutschland müssen weiter mit Schwierigkeiten rechnen, das zentrale Callcenter ihrer Bank zu erreichen. Die Gewerkschaft Verdi kündigte am Dienstag einen unbefristeten Streik der Mitarbeiter bei S Direkt-Marketing in Halle/Saale an. Zur Meldung


20:07 Uhr: CENIT - Änderungen im Vorstand
Die Cenit AG hat am Dienstag Veränderungen im Vorstand angekündigt. Demnach hat Christian Pusch, bislang Sprecher des Vorstands der CENIT AG, dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er den Vorstandsvertrag, der am 31. Juli 2013 vertragsgemäß ausläuft, nicht verlängern wird. Zur Meldung


19:44 Uhr: Naspers kauft rumänischen Marktführer
Der südafrikanische Online- und Medienkonzern Naspers erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an dem osteuropäischen Konkurrenten eMAG. Zur Meldung


18:10 Uhr: Griechenland geht das Geld aus
Die griechischen Staatskassen sind fast leer. Weil Hilfszahlungen der internationalen Geldgeber ausblieben und Milliarden-Anleiherückzahlungen anstehen, droht Athen das Geld auszugehen. Bis zum 20. August müsse eine fällig werdende Anleihe in Höhe von gut drei Milliarden Euro an die Europäische Zentralbank (EZB) zurückgezahlt werden. Zur Meldung


18:06 Uhr: Vinci steigert Gewinn
Der französische Baukonzern Vinci hat im ersten Halbjahr die Erwartungen von Analysten übertroffen. Die Erlöse kletterten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,6 Prozent auf 17,9 Milliarden Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Analysten hatten lediglich mit 17,3 Milliarden Euro gerechnet. Zur Meldung


17:17 Uhr: Praktiker will mit Großaktionär nicht über alternatives Finanzierungskonzept verhandeln
Der Machtkampf bei der kriselnden Baumarkt-Kette Praktiker spitzt sich weiter zu. Vorstand und Aufsichtsrat lehnten am Dienstag ein Finanzierungsangebot ihres eigenen Großaktionärs ab, der Wiener Privatbank Semper Constantia. Es sei gegenwärtig nicht beabsichtigt, in Verhandlungen über den alternativen Finanzierungsvorschlag einzutreten, teilte Praktiker mit. Zur Meldung


17:15 Uhr: Chrysler rettet Fiat vor Verlusten
Der kriselnde italienische Autobauer Fiat hat nur dank guter US-Geschäfte der Tochter Chrysler den Sturz in die roten Zahlen vermieden. Angesichts einer verschärften Absatzkrise in Europa hätte Fiat alleine im zweiten Quartal einen Verlust von 246 Millionen Euro eingefahren. Zur Meldung


17:01 Uhr: Chinas Rohstoffhunger dürfte in den kommenden Jahren nachlassen
Der Rohstoffhunger des Wirtschaftsriesen China wird einer Studie zufolge in den kommenden Jahren abklingen. Vor allem bei Industriemetallen dürfte die Nachfrage von Unternehmen aus dem Reich der Mitte langsamer wachsen als die gesamte chinesische Volkswirtschaft, heißt es in einer Untersuchung der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR). Zur Meldung


17:00 Uhr: Daimler-Vorstandstrio verkauft millionenschweres Aktienpaket
Drei Daimler-Vorstände haben millionenschwere Aktienpakete zu Geld gemacht und so die eigene Kasse klingeln lassen. Konzernlenker Dieter Zetsche, Truck-Chef Andreas Renschler und Forschungschef Thomas Weber haben Ende Juli ihre Anrechte auf Daimler-Wertpapiere im Gesamtwert von rund 14 Millionen Euro eingelöst, wie der Stuttgarter Konzern berichtete. Zur Meldung


16:52 Uhr: Samsung will ersten "Flagship-Store" in Deutschland eröffnen
Samsung will seinem Erzrivalen Apple in nichts nachstehen und plant nun auch einen eigenen großen "Flagship-Store" in Deutschland. Das Geschäft mit einer Gesamtfläche von 700 Quadratmetern soll in Frankfurt an der zentralen Flaniermeile Zeil eröffnen. Zur Meldung


16:11 Uhr: US-Verbrauchervertrauen hellt überraschend auf
In den USA hat sich das Verbrauchervertrauen im Juli unerwartet aufgehellt. Der Index sei von revidiert 62,7 (zunächst: 62,0) Punkten im Vormonat auf 65,9 Zähler geklettert, teilte das private Forschungsinstitut Conference Board mit. Bankvolkswirte hatten hingegen mit einem Rückgang auf 61,5 Punkte gerechnet. Zur Meldung


15:51 Uhr: Chicago Einkaufsmanagerindex steigt überraschend
Die Stimmung der US-Einkaufsmanager in der Region Chicago hat sich im Juli überraschend weiter aufgehellt. Der entsprechende Index sei von 52,9 Punkten im Vormonat auf 53,7 Zähler gestiegen, teilte die regionale Einkaufsmanagervereinigung mit. Volkswirte hatten mit einer Eintrübung auf 52,5 Punkte gerechnet. Zur Meldung


15:39 Uhr: Bund lehnt Banklizenz für ESM weiter ab
Bundesregierung und Koalitionspolitiker lehnen die Idee ab, den künftigen europäischen Rettungsfonds ESM mit einer Banklizenz auszustatten und ihn auf diese Weise zu befähigen, sich bei der Europäischen Zentralbank (EZB) beinahe unbegrenzt Geld zu beschaffen, um in Not geratenen Staaten zu helfen. Zur Meldung


15:22 Uhr: United States Steel verdient deutlich weniger
Der führende amerikanische Flachstahlhersteller United States Steel musste im zweiten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang ausweisen, konnte dabei jedoch die Analystenschätzungen übertreffen. Zur Meldung


15:21 Uhr: US-Häuserpreise steigen
Die Immobilienpreise in den USA sind im Mai gegenüber dem Vormonat gestiegen. Wie aus dem S&P Case/Shiller Homeprice-Index hervorgeht, verbesserten sich die Häuserpreise im Berichtsmonat in den wichtigsten 20 Städten gegenüber dem Vormonat um 2,2 Prozent. Zur Meldung


15:16 Uhr: Hollande sieht Kampf gegen Eurokrise auf gutem Weg
Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande sieht einen ersten Hoffnungsschimmer in der Euro-Schuldenkrise. In den vergangenen Wochen habe die Eurozone im Kampf gegen die Krise einen "signifikanten Fortschritt" gemacht, sagte Hollande nach einem gemeinsamen Mittagessen mit dem italienischen Präsidenten Mario Monti. Zur Meldung


15:05 Uhr: Archer Daniels Midland verdient weniger
Der amerikanische Agrarkonzern Archer Daniels Midland musste im vierten Quartal einen Gewinnrückgang ausweisen. Der Nettogewinn nach Anteilen Dritter verringerte sich auf 284 Millionen Dollar, nach 381 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


14:53 Uhr: Lkw-Maut auf Bundesstraßen könnte ausgeweitet werden
Die Ausdehnung der Lkw-Maut auf gut ausgebaute Bundesstraßen zum 1. August geht Verkehrs- und Umweltverbänden nicht weit genug. Die SPD will prüfen, ob in der nächsten Legislaturperiode ab 2013 alle Bundesstraßen einbezogen werden könnten. Zur Meldung


14:50 Uhr: Konsum der US-Bürger stagniert
In den USA haben die Konsumausgaben der privaten Haushalte im Juni stagniert, während die Einkommen etwas stärker als erwartet gestiegen sind. Die Verbraucherausgaben blieben im Monatsvergleich unverändert, wie das Handelsministerium mitteilte. Volkswirte hatten zuvor einen leichten Anstieg um 0,1 Prozent erwartet. Zur Meldung


14:23 Uhr: Deutsche-Bank-Aufsichtsrat stellt sich in Libor-Affäre hinter Vorstand Jain
In der Affäre um manipulierte Marktzinsen (Libor) stellt sich der Aufsichtsrat der Deutschen Bank demonstrativ hinter den seit Juni amtierenden Vorstandschef Anshu Jain. "Nach aktuellem Stand der Untersuchungen war kein amtierendes oder früheres Mitglied des Vorstands auf irgendeine unangemessene Weise in die untersuchten Vorgänge um Referenzzinssätze verwickelt", heißt es in einem Brief von Aufsichtsratschef Paul Achleitner. Zur Meldung


14:20 Uhr: Reuters mit großem Gewinnsprung
Der Informations-Dienstleister Thomson Reuters konnte im zweiten Quartal das Vorjahresergebnis deutlich übertreffen und die Analystenschätzungen schlagen. Der Nettogewinn kletterte von 572 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum auf nun 935 Millionen Dollar. Zur Meldung


14:14 Uhr: Bund will Hochfrequenzhandel eindämmen
Die Bundesregierung macht ernst mit strengeren Regeln für den superschnellen Computerhandel an Börsen. Finanzminister Wolfgang Schäuble will die Risiken durch den sogenannten Hochfrequenzhandel eindämmen, ohne solche Geschäfte komplett zu verbieten. Geplant ist unter anderem eine Zulassungspflicht für Hochfrequenzhändler. Zur Meldung


14:10 Uhr: Deutsche Bank schließt Kapitalerhöhung nicht mehr völlig aus
Die Deutsche Bank schließt eine Kapitalerhöhung zum Stopfen möglicher Lücken nicht mehr aus. "Die Bank beabsichtigt, alle verfügbaren Kapitalhebel zu nutzen, bevor sie in Betracht zieht, bei Investoren Aktienkapital aufzunehmen", erklärte das Institut. Zur Meldung


14:04 Uhr: Revlon verdient mehr
Der US-Kosmetikkonzern Revlon legte am Dienstag die Geschäftszahlen für das zweite Quartal vor. Dabei konnte der Kosmetikkonzern dank verbesserter Margen und höherer Umsatzerlöse einen Gewinnanstieg vorweisen. Zur Meldung


14:03 Uhr: Deutsche Bank streicht fast 2.000 Stellen
Die Deutsche Bank streicht 1.900 Stellen vor allem außerhalb Deutschlands und reagiert damit auf zuletzt schlecht laufenden Geschäfte insbesondere im Investmentbanking. Allein in der einstigen Vorzeigesparte sollen 1.500 Stellen wegfallen. Zur Meldung


13:55 Uhr: Bundeswirtschaftsminister hält an Wachstumsprognose fest
Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat trotz der Eintrübung am Arbeitsmarkt im Juli an seiner Wachstumserwartung für den weiteren Jahresverlauf festgehalten. "Aufgrund unserer robusten Binnenkonjunktur und einer ausgezeichneten internationalen Wettbewerbsfähigkeit erwarten wir aber nach wie vor ein moderates Wachstum der deutschen Wirtschaft im zweiten Halbjahr," betonte Rösler. Zur Meldung


13:46 Uhr: Pfizer mit Gewinnsprung
Dem weltgrößten Pharmakonzern Pfizer macht die Konkurrenz billigerer Nachahmermedikamente für wichtige Umsatzbringer weiter zu schaffen. Von April bis Juni fiel der Umsatz um neun Prozent auf 15,1 Milliarden Dollar. Geringere Kosten für Restrukturierung und Abschreibungen sowie Einsparungen trieben den Gewinn im zweiten Quartal dagegen um ein Viertel auf 3,2 Milliarden Dollar. Zur Meldung


13:24 Uhr: Goodyear kann Gewinn deutlich steigern
Der größte US-Reifenhersteller Goodyear musste im zweiten Quartal einen Umsatz von 5,15 Milliarden Dollar ausweisen und lag damit unter dem Vorjahreswert von 5,62 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn nach Anteilen Dritter konnte jedoch deutlich auf 85 Millionen Dollar zulegen, nach einem Nettogewinn von 40 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:23 Uhr: Urteil zugunsten des Hauptstadtflughafens - Gegner erwägen Gang nach Karlsruhe
Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER) ist auf geteilte Reaktionen gestoßen. Gegner der geplanten Flugrouten schließen nicht aus, vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe für ihr Anliegen zu kämpfen. Zur Meldung


13:12 Uhr: Anleihe-Auktion des EFSF trifft auf hohe Nachfrage
Der europäische Rettungsschirm EFSF ist am Dienstag bei einer Emission von neuen Schuldentiteln auf eine rege Nachfrage gestoßen. Platziert wurde eine dreijährige Anleihe im Gesamtvolumen von 1,484 Milliarden Euro. Die Zeichnungsquote von 3,7 untermauerte die hohe Nachfrage nach den Schuldenpapieren. Zur Meldung


12:59 Uhr: Del Monte verbucht Gewinnsprung
Der auf den Kaiman-Inseln ansässige Nahrungsmittelkonzern Fresh Del Monte konnte im zweiten Quartal mit einem deutlichen Ergebnisanstieg aufwarten. Der Nettogewinn nach Anteilen Dritter stieg auf 57,2 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 35,2 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


12:58 Uhr: Infineon kürzt Forschungsausgaben
Der Halbleiterspezialist Infineon will seine Ausgaben für Forschung und Entwicklung im kommenden Geschäftsjahr 2012/2013 um fast die Hälfte zusammenstreichen. "Wir zielen ab, das auf eine halbe Milliarde Euro zu reduzieren", sagte der für die Produktion zuständige Vorstand Reinhard Ploss. Zur Meldung


12:57 Uhr: CDU lehnt Banklizenz für ESM ab
Eine Banklizenz für den künftigen Eurorettungsschirm stößt in der Koalition auf massive Ablehnung. Führende Koalitionspolitiker rechnen nicht damit, dass die Bundesregierung eine solche Banklizenz mittragen wird. Zur Meldung


12:40 Uhr: TAKKT wächst bei Umsatz und Gewinn
TAKKT konnte in den ersten sechs Monaten 2012 ein Umsatz- und Gewinnwachstum erzielen. Wie der Büroversandhändler am Dienstag mitteilte, stieg der Konzernumsatz auf 443,5 Millionen Euro, das entspricht einem Anstieg um 6,2 Prozent gegenüber der Vorjahreshälfte mit 417,6 Millionen Euro. Zur Meldung


12:18 Uhr: Aetna verbessert Umsatz
Die Aetna Inc. , der drittgrößte Krankenversicherer in den USA, legte am Dienstag die Geschäftszahlen für das zweite Quartal vor und musste dabei einen Gewinnrückgang ausweisen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz mit 8,83 Milliarden Dollar jedoch um 6 Prozent über dem Vorjahreswert von 8,32 Milliarden Dollar. Zur Meldung


12:11 Uhr: Vattenfall wieder in den schwarzen Zahlen
Der schwedische Energiekonzern Vattenfall ist trotz schwacher Nachfrage und gesunkener Elektrizitätspreise in die Gewinnzone zurückgekehrt. Nach roten Zahlen zwölf Monate zuvor, konnte das Staatsunternehmen im zweiten Quartal einen Nettogewinn von 877 Millionen Kronen (105 Millionen Euro) einfahren. Zur Meldung


12:09 Uhr: Porsche rechnet 2012 mit Milliardengewinn
Die hoch verschuldete Porsche-Muttergesellschaft holt mit der nahenden Veräußerung des Porsche-Sportwagengeschäftes an VW zum finanziellen Befreiungsschlag aus und rechnet schon für das laufende Jahr mit einem satten Milliardengewinn. Zur Meldung


12:07 Uhr: Google will Runden Tisch zum Leistungsschutzrecht
In der Debatte über ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage im Internet hat Google einen Runden Tisch mit allen Beteiligten im Kanzleramt angeregt. Der jetzt bekannt gewordene Gesetzesvorschlag bedeute "einen Eingriff in die Informationsfreiheit und würde Deutschland weltweit isolieren", sagte Google-Sprecher Kay Oberbeck. Zur Meldung


11:52 Uhr: Japans Arbeitslosenquote erneut gesunken
In Japan hat sich die Arbeitsmarktlage im Juni 2012 weiter verbessert. Dies teilte die japanische Regierung in Tokio am Dienstag mit. So verringerte sich die saisonbereinigte Arbeitslosenrate auf 4,3 Prozent, nach 4,4 Prozent im Mai. Zur Meldung


11:34 Uhr: Panasonic schafft Rückkehr in die Gewinnzone
Die japanische Panasonic Corp., der weltgrößte Hersteller von Konsumelektronik, präsentierte am Dienstag die Geschäftszahlen für das erste Quartal. Beim Nettoergebnis nach Anteilen Dritter wurde ein Gewinn von 12,81 Milliarden Japanischen Yen (JPY) ausgewiesen, nach einem Nettoverlust von 30,35 Milliarden JPY im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


11:33 Uhr: Mazda reduziert Verlust
Mazda Motor konnte den Verlust im ersten Quartal zurückfahren. Hintergrund ist der gute Absatz in Japan und Nordamerika. Wie der japanische Automobilhersteller bekannt gab, sank der Nettoverlust auf 6,46 Milliarden Japanische Yen (JPY), im Vergleich zu einem Verlust von 25,54 Milliarden JPY im Vorjahresquartal. Zur Meldung


11:26 Uhr: Honda gibt bei Gewinn Gas
Der japanische Automobilkonzern Honda Motor meldete am Dienstag die Geschäftszahlen für das erste Quartal. Der operative Gewinn verbesserte sich deutlich auf 176,0 Milliarden Japanische Yen (JPY), nachdem man im Vorjahresquartal hier lediglich einen operativen Gewinn von 22,5 Milliarden JPY ausgewiesen hatte. Zur Meldung


11:22 Uhr: Arbeitslosigkeit klettert in Italien auf 10,8 Prozent
In Italien hat die Arbeitslosigkeit im Juni einen Rekordstand erreicht: Knapp 2,8 Millionen waren in dem Monat nach ersten Berechnungen des nationalen Statistikamtes Istat ohne Arbeit. Die Erwerbslosenquote lag damit bei 10,8 Prozent. Zur Meldung


11:12 Uhr: NEC reduziert Verlust
Die japanische NEC, der drittgrößte Elektronikkonzern in Japan, musste im ersten Quartal einen Umsatzrückgang ausweisen, konnte den Verlust jedoch reduzieren. Dieser lag bei 7,9 Milliarden Japanischen Yen (JPY), nach einem operativen Verlust von 19,4 Milliarden JPY im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


11:10 Uhr: Twitter führt 'Cashtags' ein
Im Bemühen um eine Vertiefung seines Geschäftsmodells will Twitter für die Börse wichtiger werden: Das Unternehmen führte am Dienstag eine neue Form der Stichwort-Markierung speziell für Börsenwerte ein. Wenn einem Aktiensymbol wie AAPL (Apple) oder GOOG (Google) ein Dollarzeichen vorangestellt wird, interpretiert dies Twitter als einen Link und zeigt bei einem Mausklick darauf alle Äußerungen und Informationen des Kurzmitteilungsdienstes zu diesem Unternehmen an. Zur Meldung


11:04 Uhr: Jahresinflationsrate in Eurozone verharrt bei 2,4 Prozent
In der Eurozone hat sich die Jahresinflationsrate im Juli wie erwartet nicht verändert. Die Verbraucherpreise seien wie schon im Juni um 2,4 Prozent zum Vorjahr gestiegen, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg in einer ersten Schätzung mit. Zur Meldung


11:04 Uhr: Arbeitslosenquote in Eurozone weiter auf Rekordhoch
In der Eurozone hat die Arbeitslosenquote im Juni auf Rekordniveau verharrt. Sie habe wie im Vormonat bei 11,2 Prozent gelegen, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mit. Volkswirte hatten diesen Wert erwartet. Allerdings ist der Vormonatswert von 11,1 Prozent auf 11,2 Prozent revidiert worden. Zur Meldung


11:00 Uhr: Erste Group Bank mit Gewinnrückgang
Die Erste Group Bank musste im ersten Halbjahr einen Gewinnrückgang ausweisen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, lag der Vorsteuergewinn in den ersten sechs Monaten des laufenden Fiskaljahres mit 727,7 Millionen Euro leicht unter dem Vorjahreswert von 787,7 Millionen Euro. Zur Meldung


10:58 Uhr: Monti sieht in Euro-Krise Licht am Ende des Tunnels
Italiens Regierungschef Mario Monti sieht in der Euro- und Schuldenkrise einen Hoffnungsschimmer. "Wir und Europa sind nahe am Ende des Tunnels" sagte Monti am Dienstag dem Radiosender "Anch'io" zu den Bemühungen, die Krise zu bewältigen. Zur Meldung


10:19 Uhr: Bundesverwaltungsgericht billigt Berliner Flughafenplanung
Das Genehmigungsverfahren für den neuen Hauptstadtflughafen wird nicht wieder aufgerollt. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Dienstag Klagen von Anwohnern zurückgewiesen, die die Betriebsgenehmigung für den Airport kippen wollten. Zur Meldung


10:10 Uhr: Anheuser-Busch InBev steigert Gewinn
Der weltgrößte Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev konnte im zweiten Quartal unter anderem dank einer geringeren Steuerbelastung mit einem deutlichen Gewinnanstieg aufwarten. Der gesamte Getränkeabsatz auf Konzernebene entwickelte sich im zweiten Quartal mit -0,1 Prozent leicht rückläufig. Zur Meldung


10:06 Uhr: Daimler ruft 7.200 Überlandbusse zurück
Brandgefahr bei rund 7.200 Überlandbussen hat Daimler zu einem großangelegten Rückruf in Europa gezwungen. Betroffen seien Busse der Marken Mercedes-Benz und Setra, wie eine Daimler-Sprecherin auf dpa-Anfrage sagte. Zur Meldung


10:05 Uhr: Celesio erwartet Gewinnsteigerung
Der Pharmagroßhändler Celesio geht nach den Worten seines Vorstandschefs Markus Pinger nach vier Jahren mit einem Gewinnrückgang für das laufende Fiskaljahr von einer operativen Gewinnsteigerung aus. Zur Meldung


10:04 Uhr: Audi verdient weiter prächtig
Audi trotzt der schwächelnden Autokonjunktur und verdient weiter prächtig. Das operative Ergebnis der VW -Tochter kletterte im ersten Halbjahr um gut 13 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro, der Umsatz legte um mehr als 16 Prozent auf 25 Milliarden Euro zu. Zur Meldung


09:59 Uhr: Deutsche Arbeitslosenzahl steigt
Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli um 67.000 auf 2,876 Millionen gestiegen. Das waren dennoch 63.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,2 Punkte auf 6,8 Prozent. Zur Meldung


09:56 Uhr: BASF und SINOPEC prüfen Bau einer neuen Großanlage in China
BASF will in China trotz der aktuellen Wachstumsschwäche weiter investieren. Der Chemiekonzern prüfe derzeit mit seinem chinesischen Partner SINOPEC den Bau einer Großanlage zur Produktion von Isononanol (INA), gab das Unternehmen bekannt. Zur Meldung


09:29 Uhr: RWE-Konzern lehnt langfristige Beschäftigungsgarantien ab
Beim Energiekonzern RWE stehen die Zeichen zwischen den Tarifpartnern auf Sturm: Die Unternehmensführung lehnt internen Informationen zufolge unter anderem die Forderung der Gewerkschaft Verdi ab, die Beschäftigungsgarantien bis ins Jahr 2023 hinein zu verlängern. Zur Meldung


09:14 Uhr: Wohl noch kein EZB-Beschluss für sofortige Anleihenkäufe am Donnerstag
Vor der viel beachteten Sitzung des Rates der Europäischen Zentralbank (EZB) an diesem Donnerstag dämpfen Notenbankkreise laut einem Pressebericht die Erwartungen. Wer einen konkreten Beschluss für sofortige Anleihekäufe erwarte, werde womöglich enttäuscht, sagten mehrere Notenbanker der Tageszeitung "Die Welt". Zur Meldung


09:04 Uhr: Electricite de France mit mehr Gewinn
Der französische Energiekonzern Electricite de France (EDF) hat in der ersten Jahreshälfte vom steigenden Absatz mit erneuerbaren Energien profitiert und besser abgeschnitten als im Vorjahr. Der Umsatz sei im ersten Halbjahr organisch um 7,1 Prozent auf 36,22 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Paris mit. Zur Meldung


08:54 Uhr: BP schreibt wegen Preisdrucks im zweiten Quartal Verlust
Der britische Ölkonzern BP hat im zweiten Quartal wegen eines sinkenden Ölpreises und Wertberichtigungen rote Zahlen geschrieben. Im Berichtszeitraum fiel ein Verlust von 1,39 Milliarden Dollar an nach einem Gewinn von 5,72 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


08:50 Uhr: Crédit Agricole vor Verkauf ihrer Griechenland-Tochter an Alpha Bank
Die französische Großbank Crédit Agricole steht laut einem Pressebericht kurz vor einem Verkauf ihrer verlustreichen Griechenland-Tochter Emporiki. Die griechische Alpha Bank wolle Emporiki kaufen, berichtet die einheimische Zeitung "Imerisia" (Dienstag) ohne Angabe von Quellen. Zur Meldung


08:47 Uhr: Deutsche Bank leidet unter Investmentbanking
Das Investmentbanking entwickelt sich zum Sorgenkind der Deutschen Bank. Angesichts der Turbulenzen auf den Kapitalmärkten wegen der europäischen Schuldenkrise brach der Vorsteuergewinn der einstigen Gelddruckmaschine im zweiten Quartal um 63 Prozent auf 357 Millionen Euro ein. Zur Meldung


08:38 Uhr: Spanien legt Sparhaushalt in Brüssel nicht rechtzeitig vor
Spanien wird seinen Haushaltsentwurf für die Jahre 2013 und 2014 nicht rechtzeitig an diesem Dienstag in Brüssel vorlegen. Dies berichtet die Zeitung El Pais unter Berufung auf EU-Kreise in ihrer Internet-Edition. Das spanische Haushaltsministerium spiele diese Verzögerung herunter. Zur Meldung


08:24 Uhr: Geschworene für Patent-Prozess von Apple und Samsung ausgesucht
Im Patent-Prozess von Apple und Samsung in Kalifornien kann die heiße Phase beginnen: Am Montag sind die zehn Geschworenen ausgewählt worden. Zur Meldung


08:22 Uhr: Krise in Europa verdirbt MAN das Jahr
Die Eurokrise und Probleme in Südamerika verhageln MAN das Jahr. Der Münchner Lastwagenbauer rutschte im zweiten Quartal in die roten Zahlen und rechnet für das gesamte Jahr mit einem herben Gewinnrückgang. Zur Meldung


08:05 Uhr: Hugo Boss wächst auch in Schuldenkrise zweistellig
Der Modekonzern Hugo Boss hat auch im zweiten Quartal der Schuldenkrise getrotzt. Sowohl in Asien und den USA als auch in Europa langten die Kunden kräftig zu. Der Umsatz stieg in der Folge um 20 Prozent auf 485 Millionen Euro. Zur Meldung


08:05 Uhr: Bayer erhöht nach starkem 2. Quartal Prognose
Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat nach einem operativ starken zweiten Quartal die Prognose für das Gesamtjahr erhöht. 2012 sei beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sonderposten (EBITDA) mit einem Anstieg im oberen einstelligen Prozentbereich zu rechnen, teilte der Konzern mit. Zur Meldung


08:04 Uhr: Deutscher Einzelhandelsumsatz leicht gefallen
Die Umsätze des deutschen Einzelhandels sind im Juni im Vormonatsvergleich leicht gesunken. Im Vergleich zum Mai seien die Umsätze preisbereinigt (real) um 0,1 Prozent gefallen, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Nominal stiegen die Umsätze hingegen um 0,3 Prozent. Zur Meldung


07:57 Uhr: Eastman Chemical: Gewinn geht zurück
Eastman Chemical musste im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang ausweisen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz mit 1,85 Milliarden Dollar leicht unter dem Vorjahreswert von 1,89 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn lag bei 179 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 220 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


07:57 Uhr: Infineon verdient weniger
Der Halbleiterkonzern Infineon Technologies hat im dritten Geschäftsquartal (Ende Juni) wegen Abschreibungen und Investitionen deutlich weniger verdient als noch im Quartal zuvor. Der Umsatz legte trotz Nachfrageschwäche in der Industrie noch leicht zu. Zur Meldung


07:51 Uhr: Deutsche Bank baut Engagement in spanischen Staatsanleihen ab
Die Deutsche Bank hat im abgelaufenen Quartal ihr Engagement in spanischen Staatsanleihen weiter gesenkt. Ende Juni hatte das Institut noch 873 Millionen Euro in Papieren des Eurokrisen-Landes investiert, wie das Institut am Dienstag mitteilte. Zur Meldung


07:43 Uhr: METRO kurbelt durch Preissenkungen Umsatz an
Der Handelskonzern METRO hat im zweiten Quartal dank Preissenkungen seinen Umsatz leicht gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr legten die Erlöse um 1,8 Prozent auf 15,8 Milliarden Euro zu, wie Metro am Dienstag mitteilte. Zur Meldung


07:38 Uhr: Deutsche Bank will neue Vorgaben weiter ohne Kapitalerhöhung erfüllen
Die Deutsche Bank will die neuen Kapitalanforderungen (Basel III) für Finanzinstitute weiter ohne Kapitalerhöhung stemmen. Die Kernkapitalquote solle Anfang 2013 inklusive aller bekannten Vorgaben bei 7,2 (Ende Juni 10,2) Prozent liegen. Zur Meldung


07:35 Uhr: Griechen suchen verzweifelt nach Geld
Griechenlands neue Regierungskoalition kann sich nicht auf ein Sparprogramm einigen. Nach einem mehr als zweistündigen Treffen stellten die drei Parteiführer von Nea Dimokratia, Demokratischer Linken und Sozialisten ihre Gespräche vorläufig ein. Zur Meldung


07:24 Uhr: Immer mehr Hinweise auf nächstes iPhone am 12. September
Apple könnte das nächste iPhone laut amerikanischen Medienberichten am 12. September vorstellen. Die Finanznachrichtenagentur Bloomberg und die gut informierten Branchen-Blogs "All Things D", "The Verge" und "The Loop" berichteten in der Nacht zum Dienstag, dass Apple für diesen Tag eine Produktpräsentation plane. Zur Meldung


07:23 Uhr: UBS mit schwachem zweiten Quartal
Die Schweizer Großbank UBS sieht nach einem schwachen zweiten Quartal keine kurzfristige Belebung des Geschäfts. Auch mittel- und langfristig bleibt der Deutsche-Bank-Konkurrent vorsichtig und will die Risiken bis 2016 stärker reduzieren als bislang bekannt. Zur Meldung


07:08 Uhr: HeidelbergCement verdient im Quartal mehr
Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat im zweiten Quartal vor allem dank seines Sparkurses und Preiserhöhungen einen Gewinnzuwachs verzeichnet. Der Gewinn nach Minderheiten sei im Zeitraum April bis Juni auf 184 Millionen Euro gestiegen, teilte die Gesellschaft mit. Zur Meldung


06:43 Uhr: Euro-Schutzschirm ohne Limit im Gespräch
In der Euro-Zone gibt es nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" Bestrebungen, den künftigen Schutzschirm ESM mit einer praktisch unbegrenzten Feuerkraft auszustatten. Dazu solle es dem ESM erlaubt werden, ohne jedes Limit Kredite bei der Europäischen Zentralbank (EZB) aufzunehmen, berichtet die Zeitung. Zur Meldung


06:29 Uhr: Commerzbank mit Gewinnzuwachs
Die Commerzbank hat im zweiten Quartal einen weiteren Gewinneinbruch verhindert. Nachdem das Institut vor einem Jahr aufgrund hoher Abschreibungen auf ihre griechischen Staatsanleihen operativ nur noch 51 Millionen Euro verdient hatte, rechnet es nun mit einem Gewinn von 450 Millionen Euro. Zur Meldung


05:57 Uhr: Yahoo-Übergangschef geht
Dieser Abgang bei Yahoo war erwartet worden: Nachdem die Internetfirma in der Google-Managerin Marissa Mayer eine neue Chefin gefunden hat, verlässt Interimschef Ross Levinsohn das Unternehmen. Zur Meldung


05:56 Uhr: Neuer Opel-Chef Sedran: Opel ist so stark wie nie zuvor
Opel wird nach den Worten von Übergangs-Chef Thomas Sedran bald zu alter Stärke zurückkehren. "Wir haben ein neues Vorstandsteam, das so schlagkräftig ist wie nie zuvor. Zusammen mit Betriebsrat und IG Metall werden wir zu alter Stärke zurückkehren", sagte Sedran. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

23:08 Uhr: Manchester United will an der Börse 333 Millionen Dollar einsammeln
Manchester United hofft auf ein kleines Vermögen bei seinem Börsengang. Der englische Fußball-Rekordmeister peilt Einnahmen von bis zu 333 Millionen Dollar (272 Millionen Euro) an, wie aus dem am Montag aktualisierten Börsenprospekt hervorgeht. Zur Meldung


23:02 Uhr: Hertz mit Umsatz- und Ergebnisplus
Der amerikanische Fahrzeugvermieter Hertz Global Holdings gab am Montag nach US-Börsenschluss bekannt, dass er seinen Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal deutlich steigern konnte. Auf bereinigter Basis wurden die EPS-Erwartungen geschlagen. Der Jahresausblick wurde bekräftigt. Zur Meldung


21:34 Uhr: Updates zu BASF, Commerzbank, EADS, Infineon und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:22 Uhr: Wirecard bestätigt nach Gewinn- und Umsatzplus im 2. Quartal Jahresprognose
Der Zahlungsabwickler Wirecard hat nach einem Gewinn- und Umsatzsprung im zweiten Quartal seine Jahresprognose bestätigt. Zur Meldung


21:11 Uhr: Devisen - Euro im US-Handel kaum bewegt
Der Euro (Dollarkurs) hat am Montag einen Teil seiner kräftigen Gewinne vom Ende der vergangenen Woche wieder abgegeben und sich im New Yorker Handel nur moderat bewegt. Zur Meldung


20:54 Uhr: Commerzbank verkauft ukrainische Tochter - Gewinnsteigerung im zweiten Quartal
Die Commerzbank hat eine Lösung für ihre Problem-Tochter in der Ukraine gefunden. Die Bank Forum soll an die ukrainische Smart Group verkauft werden, wie das zweitgrößte deutsche Geldhaus am Montagabend mitteilte. Zur Meldung


20:44 Uhr: Chrysler profitiert von boomenden US-Verkäufen
Die florierenden Verkäufe in seiner Heimat füllen dem US-Autobauer Chrysler die Kasse. Im zweiten Quartal konnte die Fiat-Tochter ihren Umsatz um 23 Prozent auf 16,8 Milliarden Dollar hochschrauben (13,7 Mrd Euro). Zur Meldung


20:08 Uhr: SGL etwas pessimistischer für das Gesamtjahr
Der Graphitspezialist SGL Carbon ist für das laufende Gesamtjahr etwas zurückhaltender als bisher. Wegen eines unerwartet schwachen Geschäfts im Bereich Carbon Fibers & Composites (CFC) rechnet das Wiesbadener Unternehmen nun mit einem EBIT in etwa auf dem Vorjahresniveau von 160 Millionen Euro. Zur Meldung


18:53 Uhr: Bergbau- und Kupferkonzern Grupo Mexiko mit weiterhin starken Gewinnen
Der mexikanische Rohstoffkonzern Grupo Mexiko kann überzeugen. Wie das Mutterunternehmen mitteilte, habe es in dem ersten Vierteljahr des laufenden Jahres einen Gewinn von 626 Millionen USD erzielen können. Zur Meldung


18:48 Uhr: Anglo American streicht die Investitionen zusammen
Der internationale Rohstoffkonzern Anglo American reagiert auf seinen Geschäftsverlauf und reduziert die für dieses Jahr geplanten Ausgaben. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
31.07.12Advisory Board CoShs
Quartalszahlen
31.07.12Aetna Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Affymetrix Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Agennix AG
Quartalszahlen
31.07.12Allot Communications LtdShs
Quartalszahlen
31.07.12Allstate Corp.
Quartalszahlen
31.07.12AM Castle & CoShs
Quartalszahlen
31.07.12Amper SASHS
Quartalszahlen
31.07.12Anheuser-Busch InBev S.A.
Quartalszahlen
31.07.12APG SGA S.A.
Quartalszahlen
31.07.12Archer Daniels Midland Co. (ADM)
Quartalszahlen
31.07.12Atmel Corp.
Quartalszahlen
31.07.12Audi AG
Quartalszahlen
31.07.12Autogrill S.p.A.
Quartalszahlen
31.07.12Banco Bilbao Vizcaya Argentaria S.A. (BBVA)
Quartalszahlen
31.07.12Bayer
Quartalszahlen
31.07.12Belo Corp.
Quartalszahlen
31.07.12BMC Software Inc.
Quartalszahlen
31.07.12BP plc (British Petrol)
Quartalszahlen
31.07.12BRE Properties Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Brightpoint IncShs
Quartalszahlen
31.07.12Bruker Corp
Quartalszahlen
31.07.12BTU International Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Cabot Corp.
Quartalszahlen
31.07.12China Natural Resources IncShs
Quartalszahlen
31.07.12Coach Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Convergys Corp.
Quartalszahlen
31.07.12Cummins Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Cytokinetics Inc.
Quartalszahlen
31.07.12DAB bank AG (Direkt Anlage Bank AG)
Quartalszahlen
31.07.12Daxor CorpShs
Quartalszahlen
31.07.12DDR Corp
Quartalszahlen
31.07.12Delphi Automotive PLC
Quartalszahlen
31.07.12Deltek Inc
Quartalszahlen
31.07.12Deutsche Bank AG
Quartalszahlen
31.07.12DSV A/S
Quartalszahlen
31.07.12Ecolab Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Edison International
Quartalszahlen
31.07.12Electricité de France (EDF)
Quartalszahlen
31.07.12Electronic Arts Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Entergy Corp.
Quartalszahlen
31.07.12Erste Group Bank AG
Quartalszahlen
31.07.12Fiat Chrysler Automobiles (FCA)
Quartalszahlen
31.07.12Fortis Inc
Quartalszahlen
31.07.12Foster Wheeler AG
Quartalszahlen
31.07.12Fresh Del Monte Produce Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Genworth Financial Inc.
Quartalszahlen
31.07.12Geox S.p.A.
Quartalszahlen
31.07.12Goodyear Tire & Rubber Co.
Quartalszahlen
31.07.12Harris Corp.
Quartalszahlen
31.07.12Harsco Corp.
Quartalszahlen
31.07.12HBM Healthcare Investments AG
Quartalszahlen
31.07.12Headwaters Inc.
Quartalszahlen
31.07.12HeidelbergCement AG
Quartalszahlen
31.07.12HMV Group plc
Quartalszahlen
31.07.12HUGO BOSS AG
Quartalszahlen
31.07.12Infineon Technologies AG
Quartalszahlen
31.07.12Interactive Intelligence Inc.
Quartalszahlen
31.07.12IRIS International IncShs
Quartalszahlen
31.07.12Kimco Realty Corp.
Quartalszahlen
31.07.12LCA-Vision Inc Cash Settlement At USD 5.37 A Sh
Quartalszahlen
31.07.12M.D.C. Holdings Inc.
Quartalszahlen
31.07.12MAN
Quartalszahlen
31.07.12Marathon Petroleum Corporation
Quartalszahlen
31.07.12Mediaset S.p.A.
Quartalszahlen
31.07.12Mediolanum S.p.A.
Quartalszahlen
31.07.12Melcor Developments Ltd
Quartalszahlen
31.07.12METRO AG St.
Quartalszahlen
31.07.12Montefibre SPAAz.
Quartalszahlen
31.07.12Newtek Business Services IncShs
Quartalszahlen
31.07.12Numerex Corp.
Quartalszahlen
31.07.12Panalpina Welttransport (Holding) AG
Quartalszahlen
31.07.12Penske Automotive Group IncShs
Quartalszahlen
31.07.12Pfizer Inc.
Quartalszahlen
31.07.12PolyOne Corp.
Quartalszahlen
31.07.12Porsche Automobil Holding SE Vz
Quartalszahlen
31.07.12ProgressNow! Invest AG
Quartalszahlen
31.07.12Quantum Corp.
Quartalszahlen
31.07.12RenaissanceRe Holdings Ltd.
Quartalszahlen
31.07.12RIB Software AG
Quartalszahlen
31.07.12Rogers Corp.
Quartalszahlen
31.07.12SFC Energy AG
Quartalszahlen
31.07.12SNAM S.p.A.
Quartalszahlen
31.07.12Sourcefire IncShs
Quartalszahlen
31.07.12Systemax Inc.
Quartalszahlen
31.07.12syzygy AG
Quartalszahlen
31.07.12Take-Two Interactive Software Inc.
Quartalszahlen
31.07.12TAKKT AG
Quartalszahlen
31.07.12Techne Corp.
Quartalszahlen
31.07.12TT Hellenic Postbank S.A.
Quartalszahlen
31.07.12Tyco International Ltd.
Quartalszahlen
31.07.12UBS AG (N)
Quartalszahlen
31.07.12United States Steel Corp. (U. S. Steel, US Steel)
Quartalszahlen
31.07.12Valero Energy Corp.
Quartalszahlen
31.07.12Woori Finance Holdings Co Ltd
Quartalszahlen
31.07.12ZhongDe Waste Technology AG
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
31.07.2012
01:00
Dienstleistungssektorertrag
31.07.2012
01:00
Industrieertrag (im Jahresvergleich)
31.07.2012
01:00
Wachstum in der Industrieherstellung
31.07.2012
01:01
Gfk Verbrauchervertrauen
31.07.2012
01:15
Nomura/ JMMA Produktions Einkaufsmanagerindex
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Aetna Inc.Aetna Jahreschart
Air France-KLMAir France-KLM Jahreschart
Airbus Group SEAirbus Group Jahreschart
Alpha Bank A.E.Alpha Bank AE Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)Alphabet Jahreschart
alstria office REIT-AGalstria office REIT-AG Jahreschart
Anglo American PLCAnglo American Jahreschart
Anheuser-Busch InBev S.A.Anheuser-Busch InBev Jahreschart
Apple Inc.Apple Jahreschart
Archer Daniels Midland Co. (ADM)Archer Daniels Midland Jahreschart
Audi AGAudi Jahreschart
BASFBASF Jahreschart
BayerBayer Jahreschart
BMW AGBMW Jahreschart
BP plc (British Petrol)BP Jahreschart
Burberry Group plcBurberry Group Jahreschart
Celesio AGCelesio Jahreschart
CENIT AGCENIT Jahreschart
China Petroleum & Chemical Corp. (Sinopec)China PetroleumChemical Jahreschart
CommerzbankCommerzbank Jahreschart
Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole)Crédit Agricole Jahreschart
Daimler AGDaimler Jahreschart
Deutsche Bank AGDeutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AGDeutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AGDeutsche Börse Jahreschart
Dialog Semiconductor Plc.Dialog Semiconductor Jahreschart
Eastman Chemical CompanyEastman Chemical Company Jahreschart
Electricité de France (EDF)Electricité de France (EDF) Jahreschart
EnBWEnBW Jahreschart
Erste Group Bank AGErste Group Bank Jahreschart
Exxon Mobil Corp. (ExxonMobil)Exxon Mobil Jahreschart
Facebook Inc.Facebook Jahreschart
Fiat Chrysler Automobiles (FCA)Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)Fresenius Jahreschart
Fresh Del Monte Produce Inc.Fresh Del Monte Produce Jahreschart
GEA Group AGGEA Group Jahreschart
Goodyear Tire & Rubber Co.Goodyear TireRubber Jahreschart
Grupo Mexico S.A.B. de C.V. (Reg. Shares)Grupo Mexico Jahreschart
HeidelbergCement AGHeidelbergCement Jahreschart
Hertz Global Holdings IncShsHertz Global Jahreschart
Honda Motor Co. Ltd.Honda Motor Jahreschart
HUGO BOSS AGHUGO BOSS Jahreschart
Infineon Technologies AGInfineon Technologies Jahreschart
Klöckner & CoKlöcknerCo Jahreschart
MANMAN Jahreschart
Mazda Motor Corp.Mazda Motor Jahreschart
METRO AG St.METRO Jahreschart
Morgan Stanley Deposit Shs Repr 1-1000th Flt Rate Non Cum Pfd Shs Series - A-Morgan Stanley Deposit Jahreschart
MTU Aero Engines AGMTU Aero Engines Jahreschart
Naspers LtdShs -N-Naspers Jahreschart
National Bank of Greece S.A.National Bank of Greece Jahreschart
NEC Corp.NEC Jahreschart
Panasonic Corp.Panasonic Jahreschart
Pfizer Inc.Pfizer Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-10 ShPorsche Automobil Jahreschart
Praktiker AGPraktiker Jahreschart
RevlonRevlon Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AGRHÖN-KLINIKUM Jahreschart
Royal Bank of Scotland (RBS) plcRoyal Bank of Scotland (RBS) Jahreschart
Royal Dutch Shell (A)Royal Dutch Shell (A) Jahreschart
RWE AG St.RWE Jahreschart
Samsung Electronics Co Ltd Non-Vtg Pfd Shs Sp Glbl Dep Receipt Repr 1-2 Non-Vtg Pfd Shs -144ASamsung Electronics Jahreschart
Samsung Electronics GDRSSamsung Electronics GDRS Jahreschart
SGL Carbon SESGL Carbon Jahreschart
Siemens AGSiemens Jahreschart
TAKKT AGTAKKT Jahreschart
Thomson Reuters CorpThomson Reuters Jahreschart
TUI AGTUI Jahreschart
UBS AG (N)UBS Jahreschart
United States Steel Corp. (U. S. Steel, US Steel)United States Steel Jahreschart
Vinci S.A.Vinci Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)Volkswagen St (VW) Jahreschart
Volvo AB (B)Volvo (B) Jahreschart
Wirecard AGWirecard Jahreschart
Yahoo IncYahoo Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO