-->-->
12.12.2012 12:50
Bewerten
 (0)

Hochtief-Tochter Leighton kommt mit Spartenverkauf voran - Kreise

   Die australische Hochtief-Tochter Leighton kommt offenbar mit dem Verkauf ihrer Randgeschäfte voran. Die US-Beteiligungsgesellschaft Providence Equity Partners sei in der zweiten Bieterrunde für den Leighton-Bereich Nextgen, sagte eine informierte Person. Im September hatte Leighton angekündigt, einige ihrer Telekomgeschäfte zum Verkauf zu stellen. Speziell geht es um die Bereiche Nextgen Networks, Metronode und Infoplex. Den Verkaufsprozess übernimmt die australische Bank Macquarie. Leighton und Providence waren für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

-->

   Über den möglichen Verkaufspreis besteht unter Analysten Uneinigkeit. Die UBS hält einen Preis von 840 Millionen Australische Dollar (rund 885 Millionen US-Dollar) für realistisch, während die Credit Suisse einen Preis bis zu 1 Milliarde Australische Dollar für denkbar hält.

   Providence, die in den Medien- und Telekombereich investiert, hat seit Juli 2010 in Australien kein Geschäft in dieser Richtung abgeschlossen. Das letzte war der Buyout der Study Group von der australischen Champ Private Equity für 660 Millionen Australische Dollar. Die Hochtief-Tochter Leighton will mit dem Verkauf von Randbereichen ihre Strategie zum Schuldenabbau fortsetzen.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/cbr/brb

   (END) Dow Jones Newswires

   December 12, 2012 06:42 ET (11:42 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 42 AM EST 12-12-12

Nachrichten zu HOCHTIEF AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HOCHTIEF AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.08.2016HOCHTIEF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.08.2016HOCHTIEF HaltenBankhaus Lampe KG
12.08.2016HOCHTIEF ReduceKepler Cheuvreux
29.07.2016HOCHTIEF HaltenDZ-Bank AG
29.07.2016HOCHTIEF HoldBaader Wertpapierhandelsbank
28.07.2016HOCHTIEF buyS&P Capital IQ
11.03.2016HOCHTIEF kaufenBankhaus Lampe KG
01.03.2016HOCHTIEF buySociété Générale Group S.A. (SG)
29.02.2016HOCHTIEF kaufenBankhaus Lampe KG
26.02.2016HOCHTIEF kaufenDZ-Bank AG
19.08.2016HOCHTIEF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.08.2016HOCHTIEF HaltenBankhaus Lampe KG
29.07.2016HOCHTIEF HaltenDZ-Bank AG
29.07.2016HOCHTIEF HoldBaader Wertpapierhandelsbank
28.07.2016HOCHTIEF HoldBaader Wertpapierhandelsbank
12.08.2016HOCHTIEF ReduceKepler Cheuvreux
28.07.2016HOCHTIEF ReduceCommerzbank AG
17.06.2016HOCHTIEF UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
18.05.2016HOCHTIEF ReduceCommerzbank AG
12.05.2016HOCHTIEF ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HOCHTIEF AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Dow im Minus -- Fed-Vorsitzende Yellen: Argumente für Zinsanhebung stärker geworden -- STADA, VW im Fokus

Opel-Marketing-Expertin Müller zieht in den Stada-Aufsichtsrat ein. Hapag-Lloyd-Chef: Hamburger Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger. Deutsche Post startet ab Montag weitere Tranche des Aktienrückkaufs. Bundesfinanzministerium sieht EZB-Anleihekäufe mit Sorge. Zwei Zinsanhebungen in diesem Jahr möglich. US-Wirtschaft wächst etwas weniger als bislang ermittelt. Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Welcher Darsteller verdient am meisten?
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->