08.09.2013 16:41
Bewerten
 (0)

IFA: Veranstalter erwarten mehr Besucher

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Veranstalter der Elektronik-Messe IFA rechnen in diesem Jahr mit einem Besucherplus. "Die IFA ist sehr gut gestartet", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende des Branchenverbandes gfu, Hans-Joachim Kamp, am Sonntag zur Messehalbzeit. Am Wochenende seien zehntausende in die Hallen unter dem Berliner Funkturm gekommen. Im vergangenen Jahr hatte die IFA rund 240.000 Menschen angezogen, mehr als die Hälfte davon Fachbesucher.

    In den Händlerbereichen werde rege geordert, sagte Kamp. Auf der IFA deckt sich der Handel traditionell für das wichtige Weihnachtsgeschäft ein. Im vergangenen Jahr belief sich die geschätzte Auftragssumme auf 3,8 Milliarden Euro. Die Messe läuft noch bis Mittwoch.

    Diesmal müssen unter anderem die Hersteller von Fernsehgeräten zu Weihnachten ein schwaches erstes Halbjahr ausgleichen. Zuletzt machten ihnen eine gesunkene Nachfrage gepaart mit einem scharfen Preiskampf und Überkapazitäten zu schaffen. In den ersten sechs Monaten des Jahres schrumpfte der Umsatz in Deutschland um über ein Viertel. Die Branche habe zwar mit einem Rückgang nach dem starken Jahr 2012 mit Fußball-WM und Olympia gerechnet, sagte Kamp zum IFA-Start. "In der nun eingetretenen Höhe bedeutet er jedoch eine sehr ernste Herausforderung."

    Die Hersteller wollen die Verbraucher in diesem Jahr unter anderem mit einer verbesserten Bildqualität begeistern. An vielen Ständen sind Ultra-HD-Geräte zu sehen, die dank vier Mal mehr Pixeln ein noch schärferes Bild bieten sollen. Allerdings gibt es bisher nur vereinzelt Inhalte in dieser Qualität. Außerdem wirbt die Branche für vernetzte Geräte wie Smart-TVs mit Internet-Anschluss. Der Trend zu 3D-Fernsehern ist hingegen merklich abgekühlt./so/DP/stb

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Asiens Börsen schließen im Minus -- No: Italiener lehnen Verfassungsreform ab -- Deutsche Bank zahlt 60 Millionen Dollar wegen Goldpreis-Absprachen

EZB dürfte Ankaufprogramm verlängern. Panasonic will österreichischen Autozulieferer ZKW kaufen. BMW schickt 2017 autonome Testflotte in Münchner Innenstadt. Obama blockiert AIXTRON-Übernahme - Unternehmen gibt Hoffnung nicht auf.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?