16.01.2013 16:25
Bewerten
 (0)

IG Metall kündigt Tarifverträge und sieht Spielraum

    HANNOVER/INGOLSTADT (dpa-AFX) - Die IG Metall läuft sich warm für die anstehende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie mit rund 3,7 Millionen Beschäftigten. Mit Bayern, Küste und Niedersachsen/Sachsen-Anhalt haben am Mittwoch die ersten Bezirke die jeweiligen Flächentarife gekündigt und gleichzeitig klargemacht, dass sie Spielraum für kräftige Lohnerhöhungen sehen.

 

    Die Verhandlungen fänden im Kontext einer überwiegend stabilen konjunkturellen Entwicklung statt, erklärte der hannoversche Bezirksleiter Hartmut Meine. In Niedersachsen wurde auch der Haustarifvertrag beim Autohersteller Volkswagen (Volkswagen vz) gekündigt, der separat verhandelt wird. Aus Sicht von Meines Münchner Kollegen Jürgen Wechsler ist die wirtschaftliche Entwicklung der deutschen Schlüsselindustrie aus heutiger Sicht besser, als von den Arbeitgebern dargestellt. Die Gewerkschaft hat bereits angekündigt, dass es ihr in erster Linie um Einkommensverbesserungen gehen werde.

 

    Erste Verhandlungsrunden sind in den Bezirken in der zweiten Märzhälfte geplant. Zuvor legen die Tarifkommissionen ihre Forderungsvorschläge vor, über die der Gewerkschaftsvorstand am 15. März in Frankfurt abschließend entscheidet. Die jetzt gekündigten Verträge laufen Ende April ohne nachlaufende Friedenspflicht aus, so dass ab Mai Warnstreiks möglich sind./ceb/DP/stb

 

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.06.2016Volkswagen vz buyCitigroup Corp.
28.06.2016Volkswagen vz HaltenBankhaus Lampe KG
28.06.2016Volkswagen vz Reduceequinet AG
27.06.2016Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
27.06.2016Volkswagen vz HoldCommerzbank AG
28.06.2016Volkswagen vz buyCitigroup Corp.
27.06.2016Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
21.06.2016Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
20.06.2016Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
20.06.2016Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
28.06.2016Volkswagen vz HaltenBankhaus Lampe KG
27.06.2016Volkswagen vz HoldCommerzbank AG
24.06.2016Volkswagen vz HoldCommerzbank AG
21.06.2016Volkswagen vz HaltenBankhaus Lampe KG
21.06.2016Volkswagen vz HoldCommerzbank AG
28.06.2016Volkswagen vz Reduceequinet AG
27.06.2016Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2016Volkswagen vz ReduceOddo Seydler Bank AG
23.06.2016Volkswagen vz VerkaufenIndependent Research GmbH
23.06.2016Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Dow fester -- Soros wettet gegen Deutsche Bank -- Abgasaffäre in USA soll VW über 14,7 Milliarden Dollar kosten -- Großbritannien-Rating gesenkt -- K+S, RWE im Fokus

KUKA schließt Investorenvereinbarung mit Midea. Nach Brexit-Entscheid droht Freihandelsabkommen TTIP das Aus. Salzgitter rechnet mit besserem Ergebnis im Gesamtjahr. US-Wirtschaft wächst im ersten Quartal um 1,1 Prozent. Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro. Was Elon Musk mit der SolarCity-Übernahme wirklich vorhat.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?