21.12.2012 16:27
Bewerten
 (0)

Dax in der Bredouille – Fiskalklippe rückt näher, Einigung nicht in Sicht

Der nicht enden wollende Streit um das US-Budget belastet zum Wochenausklang die Aktienmärkte.
Die Fronten zwischen den Verhandlungsführern von Demokraten und Republikanern sind völlig verhärtet. Eine Einigung vor den Weihnachtstagen dürfte vom Tisch sein, nachdem ein Kompromissvorschlag seitens John Boehner, dem republikanischen Sprecher des US-Repräsentantenhauses, bereits in den eigenen Reihen blockiert wurde. Große Teile der republikanischen Partei üben sich weiterhin in Fundamentalopposition. Damit rückt die US-Fiskalklippe nebst automatischen Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen für das Jahr 2013 immer näher. In der Folge droht den Vereinigten Staaten der Rückfall in die Rezession mit wiederum absehbar fatalen Konsequenzen für die Weltwirtschaft. Der Dax quittiert das ganze mit einem Abschlag von 0,4 Prozent bei 7.641 Punkten. Autor: Gregor Kuhn, Analyst IG

Die Analysten von IG informieren zweimal täglich zeitnah über die aktuelle Entwicklung und deren Hintergründe an den Kapitalmärkten.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Heute im Fokus

DAX mit deutlichen Aufschlägen -- CS bringt 7 Mio Evonik-Aktien auf den Markt -- IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft -- Deutsche Bank, ZEAL Network, Easyjet, Toshiba, EZB im Fokus

Schaefflers weiter reichste Deutsche. Ex-Bundesbank-Chef Weber rechnet mit baldiger US-Zinswende - Kritik an Europa. Societe Generale erwartet keine Fusionswelle unter europäischen Banken. Sony-Chef bringt Einstieg in Autobranche ins Spiel. Schlappe für Allianz: Pimcos Top-Fonds fällt unter 100 Milliarden Dollar.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?