11.12.2012 16:39
Bewerten
 (1)

Dax mit neuem Jahreshoch – 7600er Marke knapp verfehlt

Von positiven Wirtschaftsdaten beflügelt...
... steigt der Deutsche Leitindex bis zu der Marke von 7597 Punkten und markiert ein neues Jahreshoch. Aktuell notiert der Dax bei 7588 Punkten 0,75 Prozent im Plus.

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat mit der Bekanntgabe der Konjunkturerwartungen für den Dezember ein Lächeln auf das Gesicht der Anleger gezaubert. Mit einem Wert von 6,9 Punkten befindet sich die Konjunkturerwartung seit circa 6 Monaten erstmalig wieder in einem positiven Bereich. Um so bemerkenswerter ist dieses Ergebnis vor dem Hintergrund, dass Analysten einen Wert von -12,0 Punkten prognostiziert hatten.

Die positive Stimmung an den Aktienmärkten wurde im Tagesverlauf dann auch auf die Europäische Gemeinschaftswährung übertragen. Ein Euro kostet zur Stunde 1,2998 US-Dollar und somit 57 Pips beziehungsweise 0,44 Prozent mehr als am Vortag.

Mit Spannung erwarten Anleger die morgen stattfindende Bekanntmachung des US Zinssatzes, der von der amerikanischen Notenbank FED veröffentlicht wird. Auf der anschließenden Pressekonferenz dürften die Worte von FED-Chef Ben Bernanke wieder detailliert analysiert werden.

Autor: Tobias Reichert, Analyst IG

Die Analysten von IG informieren zweimal täglich zeitnah über die aktuelle Entwicklung und deren Hintergründe an den Kapitalmärkten.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?