11.12.2012 16:39
Bewerten
 (1)

Dax mit neuem Jahreshoch – 7600er Marke knapp verfehlt

Von positiven Wirtschaftsdaten beflügelt...
... steigt der Deutsche Leitindex bis zu der Marke von 7597 Punkten und markiert ein neues Jahreshoch. Aktuell notiert der Dax bei 7588 Punkten 0,75 Prozent im Plus.

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat mit der Bekanntgabe der Konjunkturerwartungen für den Dezember ein Lächeln auf das Gesicht der Anleger gezaubert. Mit einem Wert von 6,9 Punkten befindet sich die Konjunkturerwartung seit circa 6 Monaten erstmalig wieder in einem positiven Bereich. Um so bemerkenswerter ist dieses Ergebnis vor dem Hintergrund, dass Analysten einen Wert von -12,0 Punkten prognostiziert hatten.

Die positive Stimmung an den Aktienmärkten wurde im Tagesverlauf dann auch auf die Europäische Gemeinschaftswährung übertragen. Ein Euro kostet zur Stunde 1,2998 US-Dollar und somit 57 Pips beziehungsweise 0,44 Prozent mehr als am Vortag.

Mit Spannung erwarten Anleger die morgen stattfindende Bekanntmachung des US Zinssatzes, der von der amerikanischen Notenbank FED veröffentlicht wird. Auf der anschließenden Pressekonferenz dürften die Worte von FED-Chef Ben Bernanke wieder detailliert analysiert werden.

Autor: Tobias Reichert, Analyst IG

Die Analysten von IG informieren zweimal täglich zeitnah über die aktuelle Entwicklung und deren Hintergründe an den Kapitalmärkten.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Rote Zahlen lassen thyssenkrupp-Anleger kalt -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an. Deutsche Bank: S&P senkt Ratings für Tier-1-Papiere. Euro gibt leicht nach - Yen im Fokus.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?