26.11.2012 17:23
Bewerten
(0)

Dax rangiert seitwärts – Warten auf Hellas-Entscheidung aus Brüssel

Nach einem schwachen Handelsauftakt kann der deutsche Leitindex...
... seine Verluste bis zum späten Nachmittag wieder deutlich eingrenzen. Angesichts der Rally der vergangenen Handelswoche, mit einem Wochenplus von knapp 5 Prozent, prägten in der ersten Tageshälfte noch Gewinnmitnahmen das Kursgeschehen. Der deutsche Aktienmarkt atmet derzeit erst einmal aus. Zudem halten sich die Marktteilnehmer im Vorfeld einer Entscheidung über die Freigabe der Hellas-Hilfstranche auf dem Treffen der Brüsseler Euro-Finanzminister zurück. Diesbezüglich scheint die Zuversicht unter den Anleger jedoch zu wachsen.

Selbiges gilt für die US-Haushaltsverhandlungen zwischen Republikanern und Demokraten. Ohne eine Einigung droht zum Jahresende das Scheitern an der sogenannten Fiskalklippe nebst automatischen Budgetkürzungen und Steueranhebungen mit entsprechenden Folgen für die US-Konjunktur. Als Stütze erweist sich ein vielversprechender Start in die weihnachtliche Einkaufssaison. Der Black Friday, der im US-Einzelhandel die Weihnachtssaison einleitet, verlief überraschend positiv. Das Internetgeschäft verbucht sogar ein Plus von 17 Prozent zum Vorjahr. Für ein Plus reicht es im deutschen Leitindex allerdings nur kurzfristig. Am Montag rangiert das heimische Börsenbarometer innerhalb einer Seitwärtsspanne von 7.274 und 7.314 Zählern. Aktuell verlässt der Dax wieder festes Terrain und verbucht bei derzeit 7.285 Punkten einen Abschlag von knapp 0,3 Prozent.

Autor: Gregor Kuhn, Analyst IG

Die Analysten von IG informieren zweimal täglich zeitnah über die aktuelle Entwicklung und deren Hintergründe an den Kapitalmärkten.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Daimler enttäuscht Erwartungen -- Analysten: Der Euro hat noch Luft nach oben -- PUMA, GEA, KION, Peugeot, KlöCo im Fokus

BMW setzt Kooperationsgespräche mit Daimler vorläufig aus. Telefonica Deutschland schneidet beim Ergebnis besser ab. Großbritannien will Diesel- und Benzinautos ab 2040 verbieten. Luftfahrtverband setzt sich für Überleben von Air Berlin ein. Amgen schneidet besser ab als erwartet und erhöht Prognose.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
Amazon906866
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
BASFBASF11