29.11.2012 17:09
Bewerten
 (0)

Dax testet 7.400 Punkte – Konjunkturdaten und Hoffnung auf US-Budget-Einigung stützen

Am deutschen Aktienmarkt stehen die Ampeln auf grün.
Positive Konjunkturdaten und die Hoffnung auf eine Einigung in punkto US-Haushalt zwischen Demokraten und Republikanern führen den Dax bis an die Marke von 7.400 Zählern. Am Vormittag hatten bereits freundliche Vorgaben aus Übersee für eine solide Unterstützung gesorgt. Nach entsprechenden Aufschlägen im frühen Handel pendelte der deutsche Aktienindex auf erwähntem Kursniveau seitwärts - flankiert von zuversichtlichen Stimmen diverser US-Politiker zur Beilegung des Budgetstreits. Zudem sichern in der Mehrheit positiv ausgefallene Konjunkturzahlen nach unten ab.

So konnte die US-amerikanische Wirtschaft mit einem Wachstum von 2,7 Prozent im dritten Quartal erfreulich deutlich zulegen. Auch scheint sich die Lage am amerikanischen Arbeitsmarkt weiter zu entspannen. Darauf lassen zumindest Daten zu den erstmalig gestellten wie auch weitergeführten, wöchentlichen Anträgen auf Arbeitslosenhilfe schließen. Auf Erholungskurs befindet sich auch der US-Immobiliensektor. Hier wurden die Erwartungen mehr als deutlich übertroffen. Statt der prognostizierten Zunahme um 0,8 Prozent kletterten die schwebenden Hausverkäufe in den Vereinigten Staaten im Oktober um 5,2 Prozent. Der Dax honoriert die freundliche Gemengelage mit einem Plus von 0,8 Prozent bei 7.405 Punkten.

Autor: Gregor Kuhn, Analyst IG

Die Analysten von IG informieren zweimal täglich zeitnah über die aktuelle Entwicklung und deren Hintergründe an den Kapitalmärkten.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Dow im Minus -- Siemens-Überschuss sackt ab -- Deutsche Bank- & Commerzbank-Aktie leiden unter Rechtsproblemen und Griechenland -- SMA Solar, Microsoft im Fokus

Apple steigert Umsatz und Gewinn. Yahoo verdient deutlich weniger. Sixt mit humoriger Anzeige: Draghi wird zur Werbefigur. Tsipras ernennt neues griechisches Kabinett. Caterpillar-Aktie belastet von trüben Aussichten. Pfizer leidet unter Nachahmer-Medikamenten - Keine Besserung in Sicht.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?