16.11.2012 16:31
Bewerten
 (0)

Deutscher Leitindex fällt unter 7.000 Marke – Abverkauf möglich?!

Nachdem der deutsche Leitindex im frühen Handel unter die 7.000 Punkte-Marke gerutscht war...
... und das Tagestief um die 6.970 Punkte schrieb, hatten viele Anleger schon die Befürchtung, dass gerade an dieser psychologisch signifikanten Hürde viele Stop-Losses sitzen würden, die den Index unter Umständen ein wenig mehr in den Abwärtssog hätten ziehen können.

Anders als vielleicht erwartet, konnte der Dax dem vermeintlichen Sog trotzen und pendelt im Laufe des Handelstages um die 7.000 Punkte bei einem Tageshoch von knapp 7.060 Zählern.

Die amerikanischen Börsen scheinen den europäischen Vorgaben folgen zu wollen und notieren kurz nach Handelsstart allesamt hinter roten Vorzeichen. So quotiert der DowJones-Index bei momentan 12.500 Punkten mit 0,3 Prozent im Minus. Der Nasdaq gibt bei derzeit 2.509 Zählern 0,6 Prozent ab.

Der deutsche Leitindex notiert aktuell bei 6.988 Punkten und somit 0,8 Prozent schwächer. Der EuroStoxx gibt 0,9 Prozent ab und quotiert bei 2.438 Zählern. Die Euopäische Gemeinschaftswährung notiert 0,7 Prozent leichter bei derzeit 1,2697 US- Dollar. Die Goldunze verzeichnet zur Stunde ein leichtes Minus von 0,2 Prozent bei 1.711 US- Dollar.

Autor: Stefan Hötte, Analyst IG

Die Analysten von IG informieren zweimal täglich zeitnah über die aktuelle Entwicklung und deren Hintergründe an den Kapitalmärkten.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX etwas schwächer erwartet -- Asiens Börsen wenig verändert -- Google richtet Auto-Entwicklungszentrum bei Detroit ein -- Brent-Rohöl über 50 Dollar -- HP, Google im Fokus

Brasiliens Regierung plant Verkauf von Flughafenanteilen. Irland ruft EuGH wegen Facebook an. Euro auf moderatem Erholungskurs. Brent wieder über 50 US-Dollar. HP verdient trotz PC- und Drucker-Flaute überraschend viel. Alibaba im Visier der US-Börsenaufsicht. Renschler sieht die MAN-Scania-Kooperation auf gutem Weg.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?