16.11.2012 16:31
Bewerten
 (0)

Deutscher Leitindex fällt unter 7.000 Marke – Abverkauf möglich?!

Nachdem der deutsche Leitindex im frühen Handel unter die 7.000 Punkte-Marke gerutscht war...
... und das Tagestief um die 6.970 Punkte schrieb, hatten viele Anleger schon die Befürchtung, dass gerade an dieser psychologisch signifikanten Hürde viele Stop-Losses sitzen würden, die den Index unter Umständen ein wenig mehr in den Abwärtssog hätten ziehen können.

Anders als vielleicht erwartet, konnte der Dax dem vermeintlichen Sog trotzen und pendelt im Laufe des Handelstages um die 7.000 Punkte bei einem Tageshoch von knapp 7.060 Zählern.

Die amerikanischen Börsen scheinen den europäischen Vorgaben folgen zu wollen und notieren kurz nach Handelsstart allesamt hinter roten Vorzeichen. So quotiert der DowJones-Index bei momentan 12.500 Punkten mit 0,3 Prozent im Minus. Der Nasdaq gibt bei derzeit 2.509 Zählern 0,6 Prozent ab.

Der deutsche Leitindex notiert aktuell bei 6.988 Punkten und somit 0,8 Prozent schwächer. Der EuroStoxx gibt 0,9 Prozent ab und quotiert bei 2.438 Zählern. Die Euopäische Gemeinschaftswährung notiert 0,7 Prozent leichter bei derzeit 1,2697 US- Dollar. Die Goldunze verzeichnet zur Stunde ein leichtes Minus von 0,2 Prozent bei 1.711 US- Dollar.

Autor: Stefan Hötte, Analyst IG

Die Analysten von IG informieren zweimal täglich zeitnah über die aktuelle Entwicklung und deren Hintergründe an den Kapitalmärkten.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow freundlich erwartet -- Neuer Vorschlag aus Athen -- Schäuble stellt sich gegen Schuldenschnitt -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion -- Airbus, AMD, Samsung im Fokus

Gabriel bringt möglichen Schuldenschnitt für Athen ins Spiel. Cancom-Aktie nach Kaufempfehlung 7% fester. Börse in Athen bleibt bis einschließlich Mittwoch geschlossen. Der wahre Grund für Varoufakis’ Rücktritt. Putin spricht mit IWF über Kooperation Russlands.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?