15.11.2012 17:43
Bewerten
(0)

Europäische BIP-Daten und US-Arbeitsmarktdaten belasten

DRUCKEN
Charttechnische Unterstützungszonen wackeln.
Die Wirtschaftskrise dreht immer weitere Kreise. Das Bruttoinlandsprodukt in den 17 Ländern der Währungsunion sank um 0,1 Prozent. Der Schwund im dritten Quartal ist somit der zweite in Folge. Ausnahmen bilden die Volkswirtschaften Deutschlands und Frankreichs. Deutschlands Konjunktur wuchs allerdings nur noch um 0,2 Prozent. Die schwachen BIP-Daten anderer Euro-Länder lassen die Stimmung an den Märkten allerdings weiter eintrüben.

Neben den europäischen Daten belasten auch unerwartet mäßige US-Arbeitsmarktdaten die hiesigen Aktienmärkte. Allerdings sollten diese Daten, vor dem Hintergrund der Auswirkungen des Jahrhundertsturms „Sandy“, etwas differenziert betrachtet werden. Der deutsche Leitindex quittiert diese Daten allerdings erst mal mit Notierungen im negativen Terrain. Das Tagestief bei ca. 7020 Punkten markiert den schwächsten Stand seit Anfang September. Kurz vor Handelsschluss notiert der Dax bei ca. 7040 Punkten und somit ca. 1Prozent im Minus.

Aus charttechnischer Sicht gilt es für den Dax mehrere Zonen im Blick zu behalten. Der Index sollte die wichtige Supportzone bei 7060/7070 nicht nachhaltig unterschreiten. Kurse unter diesen Niveaus würden weitere Abwärtsdynamik in den Markt bringen und die Bewegung dann in Richtung der 6880er Zone fortsetzen. Von den positiveren Zonen bei 7200/7230 scheint sich der Dax wohl erst ein mal verabschiedet zu haben. Sollte dieser Bereich allerdings wieder erklommen werden, könnte der Index in eine Reboundbewegung übergehen, und ein wenig Druck aus der Abwärtsdynamik nehmen.

Autor: Johannes Bollongino, Analyst IG

Die Analysten von IG informieren zweimal täglich zeitnah über die aktuelle Entwicklung und deren Hintergründe an den Kapitalmärkten.



Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow fester -- Größter Tesla-Bulle traut Tesla-Aktie 500 Dollar zu -- Bitcoin erstmals über 8.000 Dollar -- ProSiebenSat.1-Chef geht vorzeitig -- Alibaba, Air Berlin im Fokus

Griechenland übertrifft angeblich selbst gesteckte Haushaltsziele. SLM Solutions-Aktie auf neuem Rekordhoch. Nordex-Aktie tiefrot: Angst vor weiterem Geschäftsabschwung belastet. Nach Rauswurf von Apple: Diese Aktien hat George Soros aktuell im Portfolio.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
GAZPROM903276
CommerzbankCBK100
AIXTRON SEA0WMPJ
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517
Apple Inc.865985
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T