18.01.2013 16:29
Bewerten
(0)

Kaum Bewegung an den Finanzmärkten

DRUCKEN
Intel größter Verlierer des Handelstages
Zum Wochenausklang scheinen die internationalen Finanzmärkte eher in ruhigen Gewässern zu schwimmen. Kaum verändert zur Handelseröffnung notiert der deutsche Leitindex im nachmittaglichen Handel 0,1 Prozent tiefer bei 7.725 Punkten.

Ähnlich sieht es an den amerikanischen Finanzmärkten aus. Diese scheinen aktuell ebenfalls in Wochenendlaune zu sein und quotieren aktuell nahe dem Vortagsschlusskurs. Der DowJones-Index bleibt unverändert bei 13.597 Zählern, der S&P500 verschlechtert sich um 0,1 Prozent auf 1.479 Punkte.

Einziger Wermutstropfen der in der Nasdaq gelisteten Titel ist Intel. Die Unternehmensführung hat bekannt gegeben, die Investitionen für das Geschäftsjahr 2013 deutlich zu erhöhen. Daraufhin trennten sich einige Anleger von ihren Aktien, was einen Kurseinbruch von rund 6 Prozent auf 21,28 US- Dollar /Aktie hatte.

Die europäische Gemeinschaftswährung verliert 0,4 Prozent auf 1,3316 US- Dollar. Die beiden Edelmetalle Gold und Silber verteuerten sich innerhalb des heutigen Handelstages. Die Goldunze gewinnt 0,1 Prozent auf 1.689 US- Dollar. Silber legte 0,7 Prozent zu und notiert momentan bei 31,95 US- Dollar.

Autor: Stefan Hötte, Analyst IG

Die Analysten von IG informieren zweimal täglich zeitnah über die aktuelle Entwicklung und deren Hintergründe an den Kapitalmärkten.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Melden Sie sich jetzt an!

Sind ETFs das beste Anlageprodukt der Welt oder droht wegen des ETF-Booms eine Krise? Im Online-Seminar am 14. Dezember setzt sich Thomas Wolff von Scalable kritisch mit dem Thema Indexfonds auseinander.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX mit kleinem Minus -- METRO will nach Aufspaltung schneller voran kommen -- Südkorea erwägt Besteuerung von Gewinnen aus Bitcoin-Handel -- Aurubis steigert Gewinn -- Wirecard, Airbus im Fokus

Kryptowährungen mehr als eine halbe Billion Dollar wert. Geht Coca-Colas Dividenden-Geschichte 2018 weiter? Razzia bei Fraport. British American Tobacco bei Wachstumsprognose zuversichtlich. Australischer Notenbankchef bezeichnet Bitcoin als 'spekulativen Wahn'. Inditex verdient in den ersten neun Monaten mehr.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
AIXTRON SEA0WMPJ
Daimler AG710000
BP plc (British Petrol)850517
CommerzbankCBK100
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Bitcoin Group SEA1TNV9
GeelyA0CACX
Deutsche Telekom AG555750
Dialog Semiconductor Plc.927200