Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

16.12.2012 17:34

Senden

INDEX-MONITOR: Kommen und Gehen im Nasdaq 100 - Blackberry-Hersteller RIM fliegt

BlackBerry zu myNews hinzufügen Was ist das?


    NEW YORK (dpa-AFX) - Großes Stühlerücken im Nasdaq 100 (NASDAQ 100): Im weltweit wichtigsten Auswahlindex für Technologiewerte werden zum 24. Dezember insgesamt zehn Titel ausgetauscht. Prominentestes Opfer der jährlichen Überprüfung ist die Aktie des Blackberry-Herstellers Research In Motion . Dies teilte der Börsenbetreiber Nasdaq Omx am Samstag in New York mit.

 

    Daneben fliegen folgende Werte aus dem Nasdaq 100: Apollo, Electronic Arts , Flextronics International, Green Mountain Coffee Roasters, Lam Research, Marvell Technology, Netflix, VeriSign und Warner Chilcott. Neu im Auswahlindex sind: Analog Devices, Catamaran, Discovery Communications, Equinix, Liberty Global, Liberty Media, Regeneron Pharmaceuticals, SBA Communications, Verisk Analytics und Western Digital./zb/jsl

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BlackBerry Ltd

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
01.07.13Blackberry haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
01.07.13Blackberry kaufenJefferies & Company Inc.
02.04.13Blackberry verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.13Blackberry haltenExane-BNP Paribas SA
28.12.12Research In Motion haltenExane-BNP Paribas SA
01.07.13Blackberry kaufenJefferies & Company Inc.
27.12.12Research In Motion kaufenGoldman Sachs Group Inc.
30.11.12Research In Motion buyGoldman Sachs Group Inc.
23.11.12Research In Motion outperformNATIONAL-BANK
02.10.12Research In Motion outperformNATIONAL-BANK
01.07.13Blackberry haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.13Blackberry haltenExane-BNP Paribas SA
28.12.12Research In Motion haltenExane-BNP Paribas SA
27.12.12Research In Motion haltenCredit Suisse Group
21.12.12Research In Motion haltenParadigm Capital
02.04.13Blackberry verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
27.12.12Research In Motion verkaufenCitigroup Corp.
12.10.12Research In Motion sellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.10.12Research In Motion sellCitigroup Corp.
12.09.12Research In Motion underperformPacific Crest Securities Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BlackBerry Ltd nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen