16.12.2012 17:34
Bewerten
 (0)

INDEX-MONITOR: Kommen und Gehen im Nasdaq 100 - Blackberry-Hersteller RIM fliegt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Großes Stühlerücken im Nasdaq 100 (NASDAQ 100): Im weltweit wichtigsten Auswahlindex für Technologiewerte werden zum 24. Dezember insgesamt zehn Titel ausgetauscht. Prominentestes Opfer der jährlichen Überprüfung ist die Aktie des Blackberry-Herstellers Research In Motion . Dies teilte der Börsenbetreiber Nasdaq Omx am Samstag in New York mit.

 

    Daneben fliegen folgende Werte aus dem Nasdaq 100: Apollo, Electronic Arts , Flextronics International, Green Mountain Coffee Roasters, Lam Research, Marvell Technology, Netflix, VeriSign und Warner Chilcott. Neu im Auswahlindex sind: Analog Devices, Catamaran, Discovery Communications, Equinix, Liberty Global, Liberty Media, Regeneron Pharmaceuticals, SBA Communications, Verisk Analytics und Western Digital./zb/jsl

 

Nachrichten zu BlackBerry Ltd

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Business Insider
Es war eigentlich ein historischer Moment der Tech-Geschichte: Smartphone-Pionier BlackBerry, der als erster ein Alleskönner-Handy auf den Markt gebracht hatte lange vor der Präsentation des iPhone 2007, gab das Ende der Handy-Produktion bekannt.
29.09.16
CFO Moves: State Street, Citizens, BlackBerry, SolarCity (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
28.09.16
28.09.16
BlackBerry Abandons Its Phone (EN, New York Times)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BlackBerry Ltd

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.09.2016BlackBerry Sector PerformRBC Capital Markets
24.06.2016BlackBerry NeutralMKM Partners
24.06.2016BlackBerry Sector PerformRBC Capital Markets
16.06.2016BlackBerry In-lineImperial Capital
19.04.2016BlackBerry In-lineImperial Capital
01.07.2013Blackberry kaufenJefferies & Company Inc.
27.12.2012Research In Motion kaufenGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2012Research In Motion buyGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2012Research In Motion outperformNATIONAL-BANK
02.10.2012Research In Motion outperformNATIONAL-BANK
29.09.2016BlackBerry Sector PerformRBC Capital Markets
24.06.2016BlackBerry NeutralMKM Partners
24.06.2016BlackBerry Sector PerformRBC Capital Markets
16.06.2016BlackBerry In-lineImperial Capital
19.04.2016BlackBerry In-lineImperial Capital
20.06.2014Blackberry SellSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2013Blackberry verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
27.12.2012Research In Motion verkaufenCitigroup Corp.
12.10.2012Research In Motion sellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.10.2012Research In Motion sellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BlackBerry Ltd nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen schwächer -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec einigt sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Tesla mit 'Autopilot'-Assistent kollidiert mit Bus. Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?