29.11.2012 09:20
Bewerten
 (0)

INDUS: Ergebnisrückgang nach neun Monaten, Jahresprognose bestätigt

Bergisch Gladbach (www.aktiencheck.de) - Die INDUS Holding AG präsentierte am Donnerstag die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate des laufenden Fiskaljahres.

Demnach lag der Umsatz mit 830,0 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 821,3 Mio. Euro. In Deutschland sank der anteilige Umsatz dabei um rund 3 Prozent, während der Absatz in den internationalen Märkten nochmals zulegen konnte. Das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 81,0 Mio. Euro (Vorjahr: 92,4 Mio. Euro) absolut im Rahmen der Erwartung, teilte der Konzern weiter mit. Beim Konzernnettoergebnis wurde ein Rückgang auf 37,8 Mio. Euro ausgewiesen, nach einem Gewinn von 51,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Insgesamt konnte sich der Konzern damit in den ersten neun Monaten dieses Jahres trotz schwieriger Rahmenbedingungen gut behaupten, hieß es. Für das vierte Quartal 2012 rechnet das Unternehmen mit einem weiteren Nachlassen des weltweiten Wirtschaftswachstums. Speziell die bestehenden Unsicherheiten insbesondere im Euroraum und ein geringeres Wachstum in Asien trüben die Aussichten. Mit Blick auf das Schlussquartal sagte der Vorstandsvorsitzende Jürgen Abromeit: "In wichtigen Teilmärkten wird sich das volatile Umfeld weiter fortsetzen. INDUS allerdings verzeichnet aufgrund ihrer diversifizierten Aktivitäten derzeit ein stabiles Geschäft. Ausgehend von unseren Oktoberzahlen erwarten wir ein solides viertes Quartal."

Vor diesem Hintergrund rechnet INDUS unverändert mit einem Umsatz von mehr als 1 Mrd. Euro für das Gesamtjahr 2012. Auch an ihrem Renditeziel hält die Gruppe fest. "Wir erwarten weiterhin, im Jahr 2012 ein operatives Ergebnis (EBIT) von mehr als 100 Mio. Euro zu erwirtschaften und damit unser zweitbestes Jahr in der INDUS-Geschichte abzuschließen", betonte Abromeit.

Die Aktie von INDUS notierte zuletzt bei 19,49 Euro. (29.11.2012/ac/n/nw)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu INDUS Holding AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu INDUS Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.06.2015INDUS buyWarburg Research
05.06.2015INDUS HoldBankhaus Lampe KG
02.06.2015INDUS buyHSBC
01.06.2015INDUS buyDeutsche Bank AG
29.05.2015INDUS addCommerzbank AG
16.06.2015INDUS buyWarburg Research
05.06.2015INDUS HoldBankhaus Lampe KG
02.06.2015INDUS buyHSBC
01.06.2015INDUS buyDeutsche Bank AG
29.05.2015INDUS addCommerzbank AG
20.03.2015INDUS HaltenSMC Research
24.11.2014INDUS HoldDeutsche Bank AG
30.07.2014INDUS HoldDeutsche Bank AG
07.09.2012INDUS haltenDer Aktionärsbrief
02.07.2010INDUS Holding Kursziel erhöhtIndependent Research GmbH
28.08.2009INDUS Holding meidenPrior Börse
02.02.2007INDUS Holding sellFirst Berlin
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für INDUS Holding AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr INDUS Holding AG Analysen

Meistgelesene INDUS News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere INDUS News

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?