29.11.2012 09:20
Bewerten
 (0)

INDUS: Ergebnisrückgang nach neun Monaten, Jahresprognose bestätigt

Bergisch Gladbach (www.aktiencheck.de) - Die INDUS Holding AG präsentierte am Donnerstag die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate des laufenden Fiskaljahres.

Demnach lag der Umsatz mit 830,0 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 821,3 Mio. Euro. In Deutschland sank der anteilige Umsatz dabei um rund 3 Prozent, während der Absatz in den internationalen Märkten nochmals zulegen konnte. Das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 81,0 Mio. Euro (Vorjahr: 92,4 Mio. Euro) absolut im Rahmen der Erwartung, teilte der Konzern weiter mit. Beim Konzernnettoergebnis wurde ein Rückgang auf 37,8 Mio. Euro ausgewiesen, nach einem Gewinn von 51,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Insgesamt konnte sich der Konzern damit in den ersten neun Monaten dieses Jahres trotz schwieriger Rahmenbedingungen gut behaupten, hieß es. Für das vierte Quartal 2012 rechnet das Unternehmen mit einem weiteren Nachlassen des weltweiten Wirtschaftswachstums. Speziell die bestehenden Unsicherheiten insbesondere im Euroraum und ein geringeres Wachstum in Asien trüben die Aussichten. Mit Blick auf das Schlussquartal sagte der Vorstandsvorsitzende Jürgen Abromeit: "In wichtigen Teilmärkten wird sich das volatile Umfeld weiter fortsetzen. INDUS allerdings verzeichnet aufgrund ihrer diversifizierten Aktivitäten derzeit ein stabiles Geschäft. Ausgehend von unseren Oktoberzahlen erwarten wir ein solides viertes Quartal."

Vor diesem Hintergrund rechnet INDUS unverändert mit einem Umsatz von mehr als 1 Mrd. Euro für das Gesamtjahr 2012. Auch an ihrem Renditeziel hält die Gruppe fest. "Wir erwarten weiterhin, im Jahr 2012 ein operatives Ergebnis (EBIT) von mehr als 100 Mio. Euro zu erwirtschaften und damit unser zweitbestes Jahr in der INDUS-Geschichte abzuschließen", betonte Abromeit.

Die Aktie von INDUS notierte zuletzt bei 19,49 Euro. (29.11.2012/ac/n/nw)

Nachrichten zu INDUS Holding AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu INDUS Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.05.2016INDUS HoldIndependent Research GmbH
19.05.2016INDUS buyCommerzbank AG
19.05.2016INDUS buyWarburg Research
18.05.2016INDUS HoldBankhaus Lampe KG
18.05.2016INDUS buyCommerzbank AG
25.05.2016INDUS HoldIndependent Research GmbH
19.05.2016INDUS buyCommerzbank AG
19.05.2016INDUS buyWarburg Research
18.05.2016INDUS HoldBankhaus Lampe KG
18.05.2016INDUS buyCommerzbank AG
20.03.2015INDUS HaltenSMC Research
24.11.2014INDUS HoldDeutsche Bank AG
30.07.2014INDUS HoldDeutsche Bank AG
07.09.2012INDUS haltenDer Aktionärsbrief
02.07.2010INDUS Holding Kursziel erhöhtIndependent Research GmbH
28.08.2009INDUS Holding meidenPrior Börse
02.02.2007INDUS Holding sellFirst Berlin
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für INDUS Holding AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Plus ins Wochenende -- Dow: Yellen-Effekt verpufft -- US-Wirtschaft wächst schwach -- VW will wohl Milliarden in Batteriefabrik für E-Autos investieren -- SGL, Google und Oracle im Fokus

Bank of America versucht erneut Kreditkartentochter MBNA zu verkaufen. Monsanto-Managern winkt Millionen-Regen bei Übernahme. Air France tankt nach Sprit-Protesten mehr im Ausland. EU verschärft erneut Sanktionen gegen Nordkorea. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten. Yellen: Leitzinserhöhung in den kommenden Monaten angemessen. BMW & Co.: Autobauer rufen in den USA Millionen Wagen zurück.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?