07.01.2013 14:34
Bewerten
 (0)

IPO/Goldman Sachs läutet mit LEG Immobilien IPO-Saison ein

   Von Eyk Henning und Alexandra Edinger

   Die Investmentbank Goldman Sachs nutzt den derzeitigen Immobilienhype und bringt die LEG Immobilien GmbH im Prime Standard der Frankfurter Börse auf das Parkett. Mit der Ankündigung vom Montag ist das Düsseldorfer Immobilienunternehmen das erste im laufenden Jahr, das sich zum Thema Börsengang aus der Deckung wagt. Es wird nicht das einzige Unternehmen aus der Wohnimmobilienbranche sein, das den Schritt wagt.

   Die LEG besitzt rund 91.000 Wohneinheiten und ist größtenteils in Nordrhein-Westfalen aktiv. Marktkenner schätzen den Gesamtwert der Gesellschaft inklusive der Schulden auf 4,7 Milliarden Euro. LEG ist damit ein möglicher Kandidat für den Mittelwerteindex MDAX.

   Das Unternehmen ist zu 90 Prozent im Besitz des zu Goldman Sachs gehörenden Immobilienfonds Whitehall. Der Fonds hatte 2008 gemeinsam mit dem Finanzinvestor Perry Capital, der die restlichen 10 Prozent an dem Immobilienunternehmen hält, die LEG vom Bundesland Nordrhein-Westfalen gekauft. Damals wurde der Wert des Deals auf 3,4 Milliarden Euro geschätzt und soll 2,6 Milliarden Euro an Schulden umfasst haben.

   Wie aus der Pressemitteilung der LEG hervorgeht, erzielte das Unternehmen im Jahr 2011 ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 210,6 Millionen Euro. Zudem wird der FFO, eine den operativen Cashflow widerspiegelnde Kennzahl, mit 111,8 Millionen Euro beziffert. Die durchschnittliche Leerstandsquote lag zum Jahresende 2011 bei 3,9 Prozent. Die für den Börsengang nötige Umwandlung der GmbH in eine Aktiengesellschaft soll in den nächsten Tagen erfolgen, sagte ein Sprecher auf Anfrage des Wall Street Journal Deutschland.

   Wie gut sich die Aktien am Markt platzieren lassen, dürfte insbesondere die Deutsche Annington mit großer Aufmerksamkeit beobachten. Der Bochumer Konzern verwaltet mehr als 210.000 Wohnungen, die mit insgesamt 10 Milliarden Euro bewertet werden. Annington hatte angekündigt, im zweiten Halbjahr 2013 den Börsengang wagen zu wollen und wird bereits als ein möglicher Kandidat für den Leitindex Dax gehandelt. Die Annington gehört dem Finanzinvestor Terra Firma, der wohl nicht sofort komplett aussteigen, sondern Aktienpakete in mehreren Schritten auf dem Markt platzieren dürfte.

   Die Flucht der Investoren in als sicher geltende Anlagen wie Immobilien hat den im MDAX notierten Immobilienunternehmen 2012 zu einem Höhenflug verholfen, ihre Aktien liefen alle besser als der Index.

   Glänzen konnte an der Börse insbesondere die Gagfah, die derzeit versucht, 37.800 Wohnungen in Dresden zu verkaufen. Sollte dies in den nächsten Monaten gelingen, dann wäre die LEG nach dem Börsengang voraussichtlich direkt das größte börsennotierte Immobilienunternehmen im Bezug auf die im Bestand gehaltenen Wohnungen, denn Gagfah beziffert die Größe des eigenen Portfolios derzeit auf 100.000 Wohnungen.

   Gagfah würde nach dem Verkauf sogar auf einen der hinteren Plätze abrutschen. So verwaltet Konkurrent Deutsche Wohnen aktuell rund 74.000 Wohneinheiten. Der Konzern hat bereits angedeutet, dass man Interesse an dem Gagfah-Portfolio hätte. TAG Immobilien besitzt nach dem im November erfolgten Zukauf der TLG Wohnen jetzt über 69.000 Wohneinheiten. Auf 52.100 Wohneinheiten, deren Wert das Unternehmen mit 2,9 Milliarden Euro beziffert, bringt es GSW Immobilien.

   Neben dem Gagfah-Portfolio steht außerdem die GBW, die Tochter der BayernLB, zum Verkauf. Hier sollen rund 32.000 Wohnungen auf den Markt kommen. Knapp 2,5 Milliarden Euro hofft die Landesbank durch den Verkauf zu erlösen.

   Kontakt zu den Autoren: alexandra.edinger@wsj.com und eyk.henning@wsj.com

   DJG/aed/jhe/mgo

   (Mehr zu diesem Thema und weitere Berichte und Analysen zu aktuellen Wirtschafts- und Finanzthemen finden Sie auf www.WSJ.de, dem deutschsprachigen Online-Angebot des Wall Street Journal.)

   (END) Dow Jones Newswires

   January 07, 2013 08:03 ET (13:03 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 08 03 AM EST 01-07-13

Nachrichten zu LEG Immobilien

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LEG Immobilien

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.06.2016LEG Immobilien HoldKepler Cheuvreux
29.06.2016LEG Immobilien SellGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016LEG Immobilien buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.06.2016LEG Immobilien buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.06.2016LEG Immobilien UnderperformCredit Suisse Group
27.06.2016LEG Immobilien buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.06.2016LEG Immobilien buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.05.2016LEG Immobilien buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2016LEG Immobilien buyDeutsche Bank AG
11.05.2016LEG Immobilien buyKepler Cheuvreux
30.06.2016LEG Immobilien HoldKepler Cheuvreux
27.05.2016LEG Immobilien HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
17.05.2016LEG Immobilien HoldDeutsche Bank AG
13.05.2016LEG Immobilien HoldBaader Wertpapierhandelsbank
12.05.2016LEG Immobilien HoldWarburg Research
29.06.2016LEG Immobilien SellGoldman Sachs Group Inc.
17.06.2016LEG Immobilien UnderperformCredit Suisse Group
26.05.2016LEG Immobilien UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.05.2016LEG Immobilien UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.01.2016LEG Immobilien SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LEG Immobilien nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX fester -- US-Börsen leicht im Plus -- Österreichische Bundespräsidentenwahl muss wiederholt werden -- BMW will das autonome Auto 2021 serienreif auf die Straße bringen

Lufthansa findet neuen Finanzvorstand. Daimler macht bei US-Verkäufen Boden gut. US-Industriestimmung hellt sich überraschend auf. Facebook darf Pseudonyme verbieten - Schlappe für Datenschützer. Spotify wirft Apple unfairen Wettbewerb im App Store vor. Silber so teuer wie zuletzt im September 2014. Finanzamt durchsucht Google-Büros in Madrid.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?