08.01.2013 16:29
Bewerten
 (0)

IPO: Kreuzfahrt-Reederei nimmt bei Börsengang Fahrt auf

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kreuzfahrt-Reederei Norwegian Cruise Line treibt ihren Börsengang voran. Das Unternehmen, dessen Sitz in Miami liegt, will nun statt ursprünglich veranschlagter 250 Millionen Dollar in einem ersten Schritt bis zu 424 Millionen Dollar (324 Mio Euro) einsammeln, wie aus dem am Dienstag aktualisierten Börsenprospekt hervorgeht. Einen Termin für den Börsengang blieb die Reederei schuldig.

 

    Norwegian hatte seine Börsenpläne bereits Mitte 2011 öffentlich gemacht, als Kreuzfahrten boomten. Anfang 2012 havarierte dann aber die "Costa Concordia" der großen Konkurrenzreederei Carnival und die Passagierzahlen brachen ein. Mittlerweile hat sich der Markt erholt und damit dürfte es für Norwegian leichter sein, Investoren zu finden. Derzeit gehört die Reederei den Finanzinvestoren Apollo und TPG sowie dem Kreuzfahrt- und Hotelkonzern Genting Hong Kong.

 

    Norwegian Cruis Line hat derzeit elf Schiffe auf See. Für drei weitere Riesen hat die Papenburger Meyer Werft den Zuschlag bekommen. Derzeit ist die "Norwegian Epic" das Prunkstück der Reederei. Der Dampfer fasst bis zu 4100 Passagiere plus 1750 Mann Besatzung.

 

    Der Umsatz bei Norwegian Cruise Line lag in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres bei 1,8 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro), der Gewinn bei unterm Strich 168 Millionen Dollar. Zahlen fürs Gesamtjahr liegen noch nicht vor./das/DP/sf

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Carnival Corp & plc Paired with 1 sh of beneficial interest from P&O Princess Cr

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.12.2012Carnival kaufenUBS AG
19.12.2012Carnival buyNomura
13.12.2012Carnival buyDeutsche Bank Securities
07.11.2012Carnival buyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
27.09.2012Carnival buyNomura
21.12.2012Carnival kaufenUBS AG
19.12.2012Carnival buyNomura
13.12.2012Carnival buyDeutsche Bank Securities
07.11.2012Carnival buyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
27.09.2012Carnival buyNomura
26.06.2012Carnival equal-weightMorgan Stanley
25.06.2012Carnival neutralCredit Suisse Group
01.02.2012Carnival equal-weightBarclays Capital
17.11.2011Carnival neutralHSBC
23.09.2010Carnival equal-weightBarclays Capital
29.10.2009Carnival sellSociété Générale Group S.A. (SG)
23.09.2009Carnival sellSociété Générale Group S.A. (SG)
17.09.2009Carnival sellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.03.2009Carnival sellSociété Générale Group S.A. (SG)
10.12.2008Carnival sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Carnival Corp & plc Paired with 1 sh of beneficial interest from P&O Princess Cr nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Carnival News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Carnival News

Heute im Fokus

DAX leichter -- Dow kaum bewegt -- Commerzbank wird Schiffskredite los -- Lufthansa will wieder verhandeln -- Apple plant offenbar größeres iPad -- Google kauft Zync -- Snapchat im Fokus

Air France-KLM streicht Flüge nach Freetown wegen Ebola. Tiffany's verkauft mehr Schmuck als erwartet. Smith & Wesson-Aktie gibt nach. Shell steht wohl vor Verkauf nigerianischer Ölfelder für 5 Milliarden Dollar. Ryanair will staatliche Fluggesellschaft Zyperns kaufen. Verfahren gegen IWF-Chefin Lagarde.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Wo wohnt man am teuersten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen