09.09.2012 17:12
Bewerten
 (0)

IPO/Versicherer Talanx deutet vor Börsengang hohe Dividende an

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Versicherer Talanx will die Anleger bei seinem geplanten Börsengang auch mit einer hohen Dividende locken. "Wir wollen 35 bis 45 Prozent unseres Konzerngewinns ausschütten", sagte Talanx-Chef Herbert Haas der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). Die Anleger erhielten für 2012 bereits die volle Dividende, obwohl der Börsengang erst so spät im Jahr erfolge. Der Fokus beim Börsengang liege auf Großanleger wie Fonds und Banken.

 

    Die operative Ergebnisverdoppelung im ersten Halbjahr kann aus Sicht von Haas allerdings nicht fortgeschrieben werden. "Das kann man nicht", sagte er der Zeitung "Euro am Sonntag". So seien in den ersten sechs Monaten keine Großschäden aufgetreten. "Aber wir sind zuversichtlich", erklärte er.

 

    Erst am vergangenen Montag hatte Deutschlands drittgrößter Versicherer den Gang an die Börse für diesen Herbst angekündigt. Angestrebt werde eine "gut handelbare Aktie", erklärte Haas. Daher dürfe das Volumen "nicht zu klein" sein. Eine Reduzierung des auf rund eine Milliarde Euro taxierten Volumens erwartet er nicht./jha/

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Rot -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Schwächelnde Exporte bremsen deutschen Aufschwung -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

Bundestag beschließt Gesetz zur Tarifeinheit. Uber verhandelt über Milliarden-Kredit. Richemont tröstet Anleger nach Gewinneinbruch mit mehr Dividende. Amazon-Mitarbeiter in Leipzig streiken erneut. IPO: Berliner Schmuckhändler Elumeo will in Frankfurt an die Börse. Euro im US-Handel kaum verändert.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?