29.12.2012 10:37
Bewerten
 (0)

IT-Dienstleister GFT: Südeuropäer kommen 'Blue Card'-Bewerbern zuvor

    STUTTGART (dpa-AFX) - Der IT-Dienstleister GFT hat von der neuen "Blue Card" bisher noch keinen Gebrauch gemacht - und stattdessen auf Fachkräfte aus Südeuropa gesetzt. "Wir haben viele Bewerber aus Spanien oder Griechenland", sagte GFT-Chef Ulrich Dietz der Nachrichtenagentur dpa. "Die können ja hier arbeiten ohne "Blue Card" und einfach herziehen."

 

    Mit der Neuregelung, die im August in Kraft getreten ist, können Bewerber aus Ländern außerhalb der EU ab einer bestimmten Einkommensgrenze leichter einen Job in Deutschland antreten. Die Karte berechtigt allerdings nur zu einem zeitlich begrenzten Aufenthalt. Eine unbefristete Niederlassungserlaubnis gibt es, wenn der Betroffene auch nach drei Jahren noch einen Job hat. Mit guten Deutschkenntnissen wird sie ein Jahr früher erteilt./lan/DP/zb

 

Nachrichten zu GFT Technologies SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GFT Technologies SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2015GFT Technologies SE buyequinet AG
12.11.2015GFT Technologies SE buyWarburg Research
23.10.2015GFT Technologies SE buyequinet AG
13.08.2015GFT Technologies buyWarburg Research
13.08.2015GFT Technologies buyequinet AG
12.11.2015GFT Technologies SE buyequinet AG
12.11.2015GFT Technologies SE buyWarburg Research
23.10.2015GFT Technologies SE buyequinet AG
13.08.2015GFT Technologies buyWarburg Research
13.08.2015GFT Technologies buyequinet AG
26.03.2015GFT Technologies HoldWarburg Research
21.09.2007GFT Technologies haltenDer Aktionärsbrief
18.01.2007GFT Technologies haltenSES Research
03.11.2006GFT Technologies haltenSES Research
14.08.2006GFT Technologies haltenSES Research
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GFT Technologies SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene GFT Technologies News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere GFT Technologies News

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?