21.01.2013 08:00
Bewerten
 (0)

IWF beschließt zweijährige Kreditlinie für Polen

   Von Ian Talley

   WASHINGTON--Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat eine zweijährige Kreditlinie für Polen mit einem Wert von 33,8 Milliarden US-Dollar beschloßen. Damit wird die vorsorgliche Kreditzusage verlängert, die seit 2009 existiert. Da der IWF die polnische Wirtschaft als relativ stark einschätzt, ist die Kreditlinie ohne die üblichen Reformbedingungen des Fonds versehen. Das Kreditversprechen wird aber als nötig erachtet, um die Investoren angesichts der starken Abhängigkeit Polens von der Eurozone zu beruhigen.

   Der stellvertretende IWF-Direktor David Lipton erklärte, die polnische Wirtschaft spüre bereits den Gegenwind, den die rezessive Entwicklung im Euroraum ausgelöst habe. Die erhöhten Risiken für die Zahlungsbilanz blieben eine beträchtliche Sorge für Polen und das schwierige Umfeld mache das Land anfälliger für externe Schocks.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/apo/kla

   (END) Dow Jones Newswires

   January 21, 2013 01:30 ET (06:30 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 30 AM EST 01-21-13

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Siemens-Überschuss sackt ab -- Euroschwäche dürfte K+S helfen -- Microsoft brechen Gewinne weg -- SMA Solar-Aktie bricht über 15 Prozent ein -- Deutsche Bank im Fokus

Yahoo dürfte weniger verdienen. Easyjet hält Wachstumskurs. Ericsson profitiert von mobiler Internetnutzung. Aer Lingus erwärmt sich für Offerte von British-Airways-Mutter IAG. comdirect mit starkem Schlussspurt. Facebook und Instagram ausgefallen.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?