21.01.2013 08:00
Bewerten
 (0)

IWF beschließt zweijährige Kreditlinie für Polen

   Von Ian Talley

   WASHINGTON--Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat eine zweijährige Kreditlinie für Polen mit einem Wert von 33,8 Milliarden US-Dollar beschloßen. Damit wird die vorsorgliche Kreditzusage verlängert, die seit 2009 existiert. Da der IWF die polnische Wirtschaft als relativ stark einschätzt, ist die Kreditlinie ohne die üblichen Reformbedingungen des Fonds versehen. Das Kreditversprechen wird aber als nötig erachtet, um die Investoren angesichts der starken Abhängigkeit Polens von der Eurozone zu beruhigen.

   Der stellvertretende IWF-Direktor David Lipton erklärte, die polnische Wirtschaft spüre bereits den Gegenwind, den die rezessive Entwicklung im Euroraum ausgelöst habe. Die erhöhten Risiken für die Zahlungsbilanz blieben eine beträchtliche Sorge für Polen und das schwierige Umfeld mache das Land anfälliger für externe Schocks.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/apo/kla

   (END) Dow Jones Newswires

   January 21, 2013 01:30 ET (06:30 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 30 AM EST 01-21-13

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street geschlossen -- Deutsche Bank dampft Handel mit Gold und Silber ein -- Aufspaltungsforderung - Was Europa von Google will -- Infineon, BASF, Amazon, Google im Fokus

Juncker will keine Strafen für EU-Haushaltssünder. Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen. Bundesregierung schließt Anti-Spionage-Vertrag mit Blackberry. Opec befeuert Ölpreisverfall. GDL-Chef zeigt sich kampfbereit. Infineon leidet unter herausforderndem Marktumfeld. E.ON verkauft Spanien-Geschäft für 2,5 Milliarden Euro. Arbeitslosigkeit in Frankreich steigt und steigt. Draghi: EZB zu weiteren Maßnahmen bereit.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?