26.03.2013 20:50
Bewerten
 (5)

IWF sieht stabiles Finanzsystem in Italien - aber weiter Risiken

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Italien ein stabiles Finanzsystem bescheinigt. Zugleich sieht es aber weiterhin Risiken für die Banken durch die anhaltende Rezession. Der Finanzsektor habe sich angesichts der ernsten und andauernden Rezession im Land sowie der Eurokrise als "bemerkenswert widerstandsfähig" erwiesen, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten IWF-Einschätzung. Das Bankensystem insgesamt verfüge über eine "starke" Kapitalposition.

    Einschränkend heißt es jedoch weiter, dass das Finanzsystem trotz Stabilisierung nicht vor Gefahren sicher sei. So spiegele sich die Rezession in einer Verschlechterung der Kreditqualität und einer geringeren Ertragslage der Banken wider. Banken im Besitz einer großen Menge von Staatsanleihen seien weiter von Verlusten bedroht. "Die Krise in Europa ist nicht vorbei", warnt der IWF.

    Die jüngste Einschätzung war mit besonderer Aufmerksamkeit erwartet worden. Die politische Lage in Italien bleibt nach den Parlamentswahlen ohne klare Mehrheiten weiterhin unübersichtlich. Am Markt halten sich hartnäckig Gerüchte über eine bevorstehende Abstufung der Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Moody's./ch/DP/jsl

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
News von

Heute im Fokus

DAX schwach -- Dow dreht ins Plus -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?