06.02.2013 11:04
Bewerten
 (6)

Ifo: Wirtschaftsklima im Euroraum hellt sich deutlich auf

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Stimmung im Euroraum hat sich zum Jahresbeginn laut einer Umfrage des Ifo-Instituts spürbar aufgehellt. Das Wirtschaftsklima stieg von 81,7 Punkten im Schlussquartal 2012 auf 95,1 Zähler im ersten Vierteljahr 2013, wie das Münchner Institut am Mittwoch mitteilte. Es ist der erste Anstieg nach zwei Rücksetzern in Folge. Die 281 befragten Experten schätzen zwar die aktuelle Lage etwas schlechter ein. Ihre Erwartungshaltung für das nächste halbe Jahr verbesserte sich aber deutlich.

 

    "Ein Silberstreif am Horizont ist erkennbar", kommentierte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn die Umfragewerte. Bis auf Estland hellten sich die Erwartungen der Experten für alle Euroländer auf. Die Bewertung der aktuellen Entwicklung fällt indes durchwachsen aus. Die vierteljährliche Umfrage des Ifo-Instituts wird zusammen mit der Internationalen Handelskammer (ICC) in Paris durchgeführt./bgf/hbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX leicht schwächer gestartet -- Deutsche Bank schreibt Millionengewinne -- Infineon hebt Ausblick an -- Apple holt Samsung bei Smartphone-Verkäufen ein -- Facebook im Fokus

Hedgefonds Elliott steigt wohl bei Werkzeugmaschinenbauer DMG Mori Seiki ein. Axel Springer investiert in US-Wirtschaftsnachrichtenseite Business Insider. USA drohen Russland mit neuen Sanktionen im Ukraine-Konflikt. Nokia profitiert vom Boom des mobilen Internets. Gerry Weber verdient trotz Umsatzstagnation mehr. Samsung mit Gewinnrückgang.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?