08.11.2012 06:09
Bewerten
 (0)

Großbank Dexia bekommt wohl Milliarden-Kapitalspritze

Im Schuldensog
Die vom Staat aufgefangene Großbank Dexia erhält eine Finanzspritze von 5,5 Milliarden Euro.
Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga am Donnerstagmorgen unter Berufung auf ein Kommuniqué des belgischen Finanzministers Steven Vanackere berichtete, einigten sich Frankreich und Belgien auf die Rekapitalisierung von Dexia. Belgien trage demnach 53 Prozent oder etwa 2,9 Milliarden Euro zur Stabilisierung der Bank bei. Vanackere hatte am Mittwoch stundenlang mit seinem französischen Kollegen Pierre Moscovici über die Rekapitalisierung verhandelt. Heute (Donnerstag) steht die Veröffentlichung von Quartalszahlen für Dexia an.

    Der Finanzkonzern und Kommunalfinanzierer gilt als erstes Opfer der Euro-Schuldenkrise. Im Strudel der Krise wurde Dexia schon zweimal mit Staatshilfen gerettet. Belgien, Frankreich und Luxemburg hatten sich im Oktober 2011 auf die Aufspaltung der Bank geeinigt.

  Die EU-Kommission hat den drei Ländern vorläufig erlaubt, die Bank mit Garantien von 55 Milliarden Euro zu stützen, um sie geordnet zu zerschlagen. Die finanzielle Lage der Dexia ist desaströs. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern unter dem Strich ein Minus von 11,6 Milliarden Euro angehäuft. Grund dafür waren vor allem fehlgeschlagene Investments in Griechenland.

    BRÜSSEL (dpa-AFX)

Bankenpleiten während der Finanzkrise:

 

Platz 10: WestLB

Am 30. Juni 2012 wurde die WestLB, das ehemalige Zentralinstitut der Sparkassen in Nordrhein-Westfalen, endgütlig zerschlagen, nachdem sie in Folge der Finanzkrise riesige Verluste gemacht und durch milliardenschwere Rettungspakete gestützt werden musste. Die WestLB ist damit die erste deutsche Landesbank, die dieses Schicksal erleiden musste.

Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Dexia S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Dexia S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.11.2012Dexia sellING
19.11.2012Dexia sellING
27.08.2012Dexia sellING
09.07.2012Dexia sellING
28.06.2012Dexia sellING
15.07.2008Dexia buySociété Générale Group S.A. (SG)
19.11.2007Dexia buySociété Générale Group (SG)
04.10.2007Dexia buySociété Générale Group (SG)
11.09.2007Dexia buySociété Générale Group (SG)
31.08.2007Dexia buySociété Générale Group (SG)
04.10.2011Dexia neutralUBS AG
03.08.2011Dexia holdING
13.07.2011Dexia neutralUBS AG
27.06.2011Dexia holdING
16.06.2011Dexia holdING
30.11.2012Dexia sellING
19.11.2012Dexia sellING
27.08.2012Dexia sellING
09.07.2012Dexia sellING
28.06.2012Dexia sellING
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dexia S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Meistgelesene Dexia News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Dexia News

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Sky Deutschland dürfte aus dem MDAX ausscheiden -- Gold-Nostalgie setzt Europas Zentralbanken unter Druck -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

'Schwarze Null' steht - Bundestag stimmt Haushalt 2015 zu. TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob. Ryanair-Aktionäre machen Weg für Boeing-Großauftrag frei. Analytik Jena mit Gewinnwarnung. Rubel fällt auf Rekordtief.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

So viele Aktien gehören ausländischen Investoren

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?