23.01.2013 11:48
Bewerten
 (0)

Infineon nach Hochstufung und Konkurrenz-Zahlen fest

Infineon-Aktie im Blick
Eine positive Studie der Commerzbank hat den Aktien von Infineon am Mittwoch spürbar Auftrieb gegeben.
Hinzu kamen teils überraschend starke Quartalszahlen von US-Technologieschwergewichten , die europaweit für eine gute Stimmung im Sektor sorgten.

    Aktien des Unternehmens zählten zu den Spitzenwerten im DAX. Der Technologiewerte-Sektor war europaweit der zweitstärkste im Stoxx Europe 600 mit plus 1,00 Prozent.

     Commerzbank-Analyst Thomas Becker hob das Infineon Technologies-Papier von "Add" auf "Buy" und das Kursziel von 6,00 auf 8,50 Euro. Die Infineon-Aktie sollte von einer Erholung der Einkaufsmanager-Indizes sowie einem Neuaufbau von Lagerbeständen profitieren, schrieb er in einer Studie zum deutschen Technologie-, Medien- und Telekomsektor. Sie zähle daher weiter zu seinen "Top Long Ideas" mit einem Aufwärtspotenzial von mindestens 15 Prozent.

  Becker rät vor diesem Hintergrund dazu, aus SAP in Infineon umzuschichten. Der Ausblick des US-Konkurrenten Texas Instruments, der im ersten Quartal von einem Umsatzrückgang ausgehe, spiele derweil keine Rolle für den deutschen Halbleiterhersteller, so der Experte. Der US-Chiphersteller hatte am Vorabend vor einer schwachen Nachfrage gewarnt. Umsatzseitig hatte der Infineon-Konkurrent die Konsensprognose für das vierte Quartal hingegen moderat übertroffen.

     Die Stimmung für Technologietitel wie Infineon wurde dagegen vor allem von den starken Quartalszahlen des Computer-Konzerns IBM gestützt. Google sorgte ebenfalls für eine positive Überraschung. Ein sehr gut gelaufenes Software-Geschäft half dem IT-Konzern durch wirtschaftlich unsichere Zeiten. Im vergangenen Jahr steigerte "Big Blue" seinen Gewinn unterm Strich um um 5 Prozent. Dadurch konnte IBM auch einen konzernweiten Umsatzrückgang um 2 Prozent verdauen. Die florierende Online-Werbung ließ zudem bei Google die Kassen klingeln. Im vergangenen Jahr stieg der Gewinn des Konzerns um zehn Prozent und auch der Umsatz legte zu. Beide Aktien waren daraufhin im nachbörslichen US-Handel um rund fünf Prozent gestiegen.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Infineon

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Infineon Technologies AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon Technologies AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.09.2016Infineon Technologies buyBaader Wertpapierhandelsbank
29.09.2016Infineon Technologies HoldS&P Capital IQ
28.09.2016Infineon Technologies buyCommerzbank AG
27.09.2016Infineon Technologies kaufenBankhaus Lampe KG
27.09.2016Infineon Technologies buyBaader Wertpapierhandelsbank
30.09.2016Infineon Technologies buyBaader Wertpapierhandelsbank
28.09.2016Infineon Technologies buyCommerzbank AG
27.09.2016Infineon Technologies kaufenBankhaus Lampe KG
27.09.2016Infineon Technologies buyBaader Wertpapierhandelsbank
23.09.2016Infineon Technologies overweightJP Morgan Chase & Co.
29.09.2016Infineon Technologies HoldS&P Capital IQ
21.09.2016Infineon Technologies NeutralUBS AG
19.09.2016Infineon Technologies NeutralBNP PARIBAS
13.09.2016Infineon Technologies NeutralBNP PARIBAS
23.08.2016Infineon Technologies NeutralBNP PARIBAS
05.09.2016Infineon Technologies ReduceOddo Seydler Bank AG
10.08.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
09.02.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
11.01.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
17.12.2015Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon Technologies AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?