16.01.2013 19:00
Bewerten
 (0)

Intel gibt seine Quartalsergebnisse bekannt

Santa Clara (www.aktiencheck.de) - Die amerikanische Intel Corp. wird am Donnerstag nach US-Börsenschluss ihre Zahlen für das vierte Geschäftsquartal 2012 veröffentlichen.

Am Markt wird ein Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr um rund 2,5 Prozent auf 13,53 Mrd. US-Dollar erwartet. Im Vorjahreszeitraum hatte der Konzern Umsatzerlöse von 13,89 Mrd. US-Dollar ausgewiesen. Beim Gewinn je Aktie wird ein Rückgang von 64 Cents im Vorjahr auf nun 45 Cents erwartet.

Im dritten Quartal 2012 fiel der Nettogewinn auf 2,97 Mrd. US-Dollar bzw. 58 Cents je Aktie, nach 3,47 Mrd. US-Dollar bzw. 65 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Das bereinigte EPS wurde mit 60 Cents angegeben, während die Umsatzerlöse auf 13,46 Mrd. US-Dollar sanken.

Die Aktie von Intel tendiert derzeit im US-Handel bei 22,06 US-Dollar (+0,82 Prozent).(16.01.2013/ac/n/a)

Nachrichten zu Intel Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Intel Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.08.2015Intel Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
28.08.2015Intel Sector PerformRBC Capital Markets
25.08.2015Intel kaufenIndependent Research GmbH
21.08.2015Intel NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
16.07.2015Intel BuyNeedham & Company, LLC
25.08.2015Intel kaufenIndependent Research GmbH
16.07.2015Intel BuyNeedham & Company, LLC
01.07.2015Intel OutperformFBR Capital
05.06.2015Intel Market PerformBMO Capital Markets
15.04.2015Intel BuyDeutsche Bank AG
28.08.2015Intel Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
28.08.2015Intel Sector PerformRBC Capital Markets
21.08.2015Intel NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
16.07.2015Intel Market PerformNorthland Capital
15.07.2015Intel NeutralMizuho
16.10.2014Intel SellGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2013Intel verkaufenMorgan Stanley
28.06.2013Intel verkaufenMorgan Stanley
17.04.2013Intel verkaufenMorgan Stanley
19.12.2012Intel underperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Intel Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Intel Corp. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit leichten Verlusten -- Dow auf Vortagesniveau -- Bayer will Covestro trotz Marktturbulenzen 2015 an die Börse bringen -- Fed hat noch nicht über Zinserhöhung entschieden

Bayer will Covestro trotz Marktturbulenzen 2015 an die Börse bringen. Zinsschritt im September laut US-Notenbanker noch möglich. Ölpreise deutlich gestiegen. HSH Nordbank kann Altlasten nicht tragen - Suche nach Lösungen. Fed-Vize Fischer: Haben noch nicht über Zinserhöhung entschieden. ESM-Chef Regling will bei künftigen Krisen auf IWF verzichten. Telekom-Chef Höttges will 'europäischen Weg' beim Datenschutz. Fed-Mitglieder geben widersprüchliche Zinssignale.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?