13.02.2013 20:30

Senden

Irans IAEA-Botschafter sieht Fortschritte nach Atom-Gesprächen


    TEHERAN (dpa-AFX) - Der iranische IAEA-Botschafter Ali Asghar Soltanieh hat nach Gesprächen mit Experten der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) in Teheran von Fortschritten gesprochen. "Einige Meinungsverschiedenheiten" seien ausgeräumt worden, sagte Soltanieh am Mittwoch nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur Isna. "Es wurde beschlossen, dass beide Seiten die neuen Vorschläge bewerten und ihren Standpunkt beim nächsten Treffen präsentieren."

 

    Nähere Angaben zu den ausgeräumten Meinungsverschiedenheiten und den neuen Vorschlägen machte Soltanieh nicht. IAEA-Experten unter Leitung des Atom-Chefinspekteurs Herman Nackaerts hatten mit Regierungsvertretern in Teheran über strittige Fragen zum iranischen Atomprogramm verhandelt. Knackpunkt war auch diesmal der bisher verwehrte Zugang zu einer umstrittenen Militäranlage./fsm/DP/he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen