07.02.2013 06:42
Bewerten
 (0)

Irisches Parlament wickelt in Nachtsitzung Anglo Irish Bank ab

   DUBLIN (AFP)--In einer eilig angesetzten Abstimmung hat das irische Parlament beschlossen, die 2009 verstaatlichte frühere Anglo Irish Bank abzuwickeln. Die Abgeordneten stimmten am frühen Donnerstagmorgen mehrheitlich für ein Gesetz zur Auflösung der mittlerweile Irish Bank Resolution Corporation (IBRC) genannten Bank. Die Vermögenswerte des Instituts soll nun die staatliche Bad Bank NAMA übernehmen. Finanzminister Michael Noonan erklärte im Parlament, er habe sich zu der überraschenden Abstimmung entschieden, nachdem Pläne für eine spätere Abwicklung öffentlich geworden waren. "Sobald die Informationen über den Vorschlag zur Abwicklung der IBRC öffentlich wurden, bestand ein unmittelbares Risiko für die Bank", sagte Noonan. Er habe daher umgehend Maßnahmen zur Stabilisierung des Instituts in Staatsbesitz eingeleitet. Der Minister setzte den Vorstand der Bank ab, die Kontrolle übernahm die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG.

   Die Anglo Irish Bank war in der Finanzkrise durch faule Immobilienkredite in die Schieflage geraten. 2010 machte das Institut einen Verlust von fast 17 Milliarden Euro. Irland erhielt aufgrund der Verwerfungen in der Krise von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds eine Nothilfe in Höhe von 85 Milliarden Euro. Allein 30 Milliarden Euro waren vorgesehen, um die Anglo Irish Bank zu retten.

   AFP/cbr

(END) Dow Jones Newswires

   February 07, 2013 00:11 ET (05:11 GMT)- - 12 11 AM EST 02-07-13

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- US-Börsen uneinheitlich -- Starkes Box-IPO: Erstkurs bei 20,20 Dollar -- Tele Columbus-Börsengang erfolgreich -- GE, Twitter im Fokus

Von der Leyen macht Airbus schwere Vorwürfe. EZB Coeure: Anleihekäufe nicht begrenzt. IPO: Aena geht am 11. Februar an die Börse. McDonald's plant weniger neue Filialen nach tristem Jahr. ifo-Chef Sinn kritisiert EZB-Anleihenprogramm.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Depot, Urlaub & Co: Sind Sie direkt von der Abkopplung des Schweizer Franken vom Euro betroffen?