08.01.2013 19:50
Bewerten
 (0)

Irland erwartet rasche Bestätigung für Juncker-Nachfolger

    DUBLIN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Irlands Finanzminister Michael Noonan erwartet, dass sein niederländischer Amtskollege Jeroen Dijsselbloem neuer Chef der Eurogruppe wird. "Unser niederländischer Kollege scheint bereit, willens und fähig zu sein, das Amt zu führen", sagte Noonan am Dienstag in Dublin Brüsseler EU-Korrespondenten. Er erwarte, dass die Nachfolge des Luxemburgers Jean-Claude Juncker rasch entschieden werde. Irland führt seit dem Jahreswechsel turnusgemäß die EU-Amtsgeschäfte.

 

    Schon vor Weihnachten war sehr deutlich geworden, dass es zu dem auf EU-Parkett unerfahrenen Sozialdemokraten Dijsselbloem nur ganz wenige Alternativen gibt. Noonan sagte weiter, es habe bisher über die Personalie keine förmliche Debatte gegeben. "Wir haben einige Verbindungen mit dem niederländischen Finanzminister", meinte Noonan augenzwinkernd, "er hat seinen Universitätsabschluss in Cork gemacht". Cork liegt in Irland.

 

    Dijsselbloem tourt derzeit in Europa, am Mittwoch wird er in Paris erwartet. Nach "Handelsblatt"-Informationen (Mittwoch) hat Frankreich Vorbehalte gegen Dijsselbloem weitgehend aufgegeben. Juncker hatte mehrfach angekündigt, den Spitzenposten Ende Januar abgeben zu wollen. Die nächste Eurogruppensitzung ist am 21. Januar./hm/cb/DP/jsl

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Infineon geht vorsichtig in herausforderndes Jahr -- BASF in den USA verklagt -- Amazon nimmt weniger Weihnachtsaushilfen als 2013 -- Google beschäftigt das EU-Parlament

Deutsche Arbeitslosenzahl sinkt im November. Allianz erwartet 2014 Ende des Kundenschwunds in Deutschland. Chinas Notenbank versorgt Geschäftsbanken mit Geld. Kritik an massiver Datensammlung in Uber-App für Android. FMC erweitert Rahmen von Kreditvereinbarung. Neue Vereinbarung zur Beschaffung von Hubschraubern von Airbus.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?