05.11.2012 12:52
Bewerten
 (3)

Italien erwartet BIP-Rückgang

Rom (www.aktiencheck.de) - Die italienische Wirtschaft wird voraussichtlich sowohl im laufenden als auch im kommenden Jahr schrumpfen. Dies gab die nationale Statistikbehörde Istat in Rom am Montag bekannt.

So wird für 2012 ein Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um real 2,3 Prozent erwartet. Hierbei wirken sich die globale Wirtschaftsschwäche und eine schlechtere Binnennachfrage negativ aus.

Für 2013 wird infolge einer anhaltend schwachen privaten Nachfrage noch ein Rückgang der Wirtschaftsleistung um 0,5 Prozent in Aussicht gestellt. (05.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen