07.08.2012 11:59

Senden

Italiens BIP weiter rückläufig


Rom (www.aktiencheck.de) - Die italienische Wirtschaft ist im zweiten Quartal 2012 erneut geschrumpft und befindet sich damit unverändert in einer Rezession. Dies gab die nationale Statistikbehörde Istat in Rom am Dienstag bekannt.

Im Vergleich zum Vorquartal sank die Wirtschaftsleistung um 0,7 Prozent. Davor hatte sie im ersten Quartal um 0,8 Prozent abgenommen.

Gegenüber dem Vorjahresquartal verringerte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 2,5 Prozent, nach einem Minus von 1,4 Prozent im ersten Quartal 2012. Hierbei handelt es sich um den stärksten Rückgang seit dem Schlussquartal 2009. (07.08.2012/ac/n/m)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen