28.12.2012 06:20
Bewerten
 (0)

Japan: Industrieproduktion sinkt stärker als erwartet

    TOKIO (dpa-AFX) - Die Industrieproduktion in Japan ist im November stärker als erwartet gesunken. Wie die Regierung am Freitag in Tokio bekanntgab, verringerte sich der Ausstoß im Vergleich zum Vormonat saisonbereinigt um 1,7 Prozent. Im Oktober war ein Anstieg registriert worden. Von Bloomberg befragte Analysten hatten zwar mit einem Rückgang im November gerechnet - allerdings hatten sie lediglich ein Minus von 0,5 Prozent erwartet. Die Verbraucherpreise sanken im Berichtsmonat um 0,1 Prozent. Die Arbeitslosenquote verringerte sich im November leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent./tk/DP/zb

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Griechenland verweigert Kooperation mit Troika -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab. Niedriger Ölpreis lässt Chevron-Gewinn einbrechen. Eli Lilly leidet unter Generika-Konkurrenz und Dollarstärke. Einsparungen wirken 'wie Balsam für Seele' der SMA-Aktionäre.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?