15.11.2012 06:36
Bewerten
 (0)

Japan plant weiteres Konjunkturpaket

Rezession bekämpfen
Die japanische Regierung will sich noch in diesem Monat mit einem weiteren Konjunkturpaket gegen die drohende Rezession stemmen.
Darauf habe sich Ministerpräsident Yoshihiko Noda am Donnerstag mit seinem Minister für Wirtschafts- und Fiskalpolitik, Seiji Maehara, verständigt, meldete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo. Wie die Konjunkturspritze finanziert werden soll, sei jedoch unklar. Auch ein Nachtragsetat für das bis 31. März 2013 laufende Steuerjahr ist geplant. Doch dieser wird wohl Aufgabe der nächsten Regierung sein. Denn Noda will an diesem Freitag das Unterhaus des Parlaments vorzeitig auflösen und am 16. Dezember neu wählen lassen.

    TOKIO (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/si-ki

Heute im Fokus

DAX tiefrot -- Dow deutlich schwächer -- US-Jobwachstum enttäuscht -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF und Gazprom einigen sich auf Milliarden-Deal -- RIB im Fokus

Amazon stellt 10.000 Saisonarbeiter ein - Verdi droht mit Streiks. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co. Bank Vontobel setzt mit Finter-Kauf auf Reiche in Italien. Covestro-Börsengang noch in diesem Jahr. Netflix plant keine Download-Funktion wie bei Amazon.
Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?