28.06.2013 05:41
Bewerten
 (0)

Japans Industrieproduktion steigt - Verbraucherpreise unverändert

    TOKIO (dpa-AFX) - Japans Industrieproduktion ist im Mai den vierten Monat in Folge gestiegen. Wie die Regierung in Tokio am Freitagmorgen mitteilte, nahm der Ausstoß des produzierenden Gewerbes im Vergleich zum Vormonat saisonbereinigt um 2 Prozent zu. Analysten hatten mit einem Anstieg von lediglich 0,2 Prozent gerechnet. Angesichts der Zahlen blieb das Handelsministerium bei seiner Einschätzung, dass di "Produktion Anzeichen für die Aufnahme eines moderaten Wachstums zeige. Unterdessen blieben die Verbraucherpreise in Japan im Mai erstmals seit Monaten wieder konstant.

    Nach Angaben der Regierung lag die Preisentwicklung im Mai auf dem Niveau des Vorjahresmonats. In den sechs vorangegangenen Monaten war der Kernindex, der die Preisentwicklung ohne Berücksichtigung frischer Lebensmittel abbildet, jeweils gesunken. Japan leidet seit Jahren unter einer Deflation mit ständig fallenden Preisen. Auch auf dem Arbeitsmarkt blieben die Zahlen im Mai nahezu unverändert. Die Arbeitslosenquote lagt wie im April bei 4,1 Prozent./tk/fi/DP/zb

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert stark -- Dow im Minus -- Griechenland fällt zurück in die Rezession -- Altera-Aktie schießt hoch: Gerüchte um neuen Übernahmeversuch durch Intel -- Apple, adidas, Google im Fokus

Google-Projekt: Levi's verwandelt Jacken und Jeans in Trackpads. Blatter bleibt trotz Korruptionsskandal Fifa-Präsident. Übernahmefieber erfasst US-Krankenversicherer. Airbus gründet Risikokapitalgesellschaft im Silicon Valley. RWE-Finanzchef erwartet auch 2016 sinkende Gewinne in Kraftwerkssparte.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?