23.12.2012 17:04
Bewerten
 (0)

Jenoptik blickt zuversichtlich auf 2013 - Mindestens stabiler Umsatz erwartet

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Optikhersteller Jenoptik (JENOPTIK) blick zuversichtlich auf das kommende Jahr: "Wir sind gut positioniert. 2013 sehen wir grundsätzlich positiv. Der Umsatz bleibt mindestens stabil", sagte der Vorstandsvorsitzende Michael Mertin der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Die Krise spüre Jenoptik vor allem in der Optik-Sparte. "Da spüren wir Druck und das wird Anfang 2013 noch andauern".

 

Die gerade beschlossene Zusammenlegung der Werke in Essen und Wedel solle nicht zu Personalabbau führen. "Es soll kein Personal in Deutschland abgebaut werden. Im Gegenteil: Wir wollen 2013 weltweit neue Stellen schaffen", sagte Mertin. Er kündigte zudem an, die Sparte Verteidigung & Zivile Systeme, die bisher sehr national ausgerichtet ist, zu internationalisieren. "Wir verkaufen unter anderem Aufklärungsgeräte und die Energieversorgungssysteme für Militärtechnik, etwa Patriot-Abwehrraketen. Dort haben wir uns weltweit Anerkennung erworben, die wir nun für die Internationalisierung dieses Geschäftsbereichs nutzen wollen. Die wird Ausfälle durch Budgeteinsparungen ausgleichen."

 

    Zuerst wolle man in Nordamerika expandieren. Dazu habe Jenoptik eine Tochtergesellschaft gegründet. "Später sollen Korea, Malaysia und Israel folgen. Das Sicherheitsbedürfnis ist dort sehr ausgeprägt." Für die Sparte strebt Mertin ein Wachstum unter dem Konzerndurchschnitt von zehn Prozent an. "Die Erfolge sollen schon im Jahr 2014 sichtbar werden".

 

Mertin nannte zudem Details zum nahenden Jahresabschluss 2012. Das vierte Quartal laufe wie erwartet. "Ich bin jetzt noch sicherer, dass wir unsere Jahresprognose erreichen werden. Beim Umsatz werden wir die zehn Prozent Zuwachs nicht ganz schaffen, aber gut in der Range von fünf bis zehn Prozent liegen. Den operativen Ebit-Gewinn erwarten wir mit 50 bis 55 Millionen Euro." Für 2012 will er abermals eine Dividende zahlen: "Wir bleiben ein Wachstumstitel. Wenn das Wachstum aber finanziert ist, dann wollen wir auch weiter ausschütten. Wir streben für 2012 eine Kontinuität der Dividendenpolitik an.", sagte Mertin./he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu JENOPTIK AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu JENOPTIK AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.10.2014JENOPTIK overweightHSBC
17.10.2014JENOPTIK kaufenIndependent Research GmbH
17.10.2014JENOPTIK HoldCommerzbank AG
16.10.2014JENOPTIK kaufenDZ-Bank AG
16.10.2014JENOPTIK buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014JENOPTIK overweightHSBC
17.10.2014JENOPTIK kaufenIndependent Research GmbH
16.10.2014JENOPTIK kaufenDZ-Bank AG
16.10.2014JENOPTIK buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.10.2014JENOPTIK buyClose Brothers Seydler Research AG
17.10.2014JENOPTIK HoldCommerzbank AG
15.09.2014JENOPTIK HaltenBankhaus Lampe KG
21.08.2014JENOPTIK HaltenBankhaus Lampe KG
25.07.2014JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
12.06.2014JENOPTIK HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.01.2014JENOPTIK verkaufenDZ-Bank AG
27.01.2014JENOPTIK verkaufenDZ-Bank AG
25.10.2013JENOPTIK verkaufenDZ-Bank AG
08.12.2009JENOPTIK sellClose Brothers Seydler Research AG
28.09.2009JENOPTIK sellClose Brothers Seydler Research AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JENOPTIK AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- 25 Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben -- US-Börsen leicht im Plus -- Ford, BASF, Amazon, Microsoft im Fokus

Apple will Beats-Musik-App in iTunes aufgehen lassen. Deutsche Bank leidet unter Rückstellungen. S&P hebt Bonitätsnote von Zypern an. Ryanair-Chef unterschreibt für fünf weitere Jahre. FMC besorgt sich 900 Millionen US-Dollar am Bondmarkt. Chiquita lässt Fyffes-Fusion platzen. Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

So platzieren sich die Deutschen

Die öffentliche Verschwendung

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?