07.07.2011 17:05
Bewerten
 (279)

Die neue finanzen.net iPhone-App ist da

Jetzt neu!
Nach mehr als 100.000 Downloads gibt es jetzt die neue iPhone-App von finanzen.net - Deutschlands größtem Börsenportal. Ab sofort haben Sie die komplette Börse in Ihrer Hand.
Umfangreicher und schneller von unterwegs über die aktuellsten Geschehnisse an den Börsen und Ihr Portfolio informiert bleiben. Holen Sie sich die überarbeiteten, wichtigsten finanzen.net-Features kostenlos auf Ihr iPhone!

- Der "Heute im Fokus"-Bericht zeigt ständig aktualisiert das wichtigste Tagesgeschehen an der Börse.

- Mit Realtime Pushkursen zu allen wichtigen Werten sind Sie noch näher am Markt.

- Umfangreiche Rubriken zu allen Anlageklassen bieten noch mehr Informationen.

- Das neue Depot synchronisiert sich in Realtime mit dem Depot, das Sie auf der finanzen.net-Website angelegt haben.

Mobilität und Flexibilität haben auch für Marktteilnehmer an den Börsenparketts einen hohen Stellenwert. Um Anleger auch unterwegs immer über die aktuellsten Entwicklungen an den Finanzmärkten zu informieren, hat das Finanzportal finanzen.net seine iPhone-App weiterentwickelt.

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow leicht schwächer -- VW-Aktie deutlich unter Druck nach Geschäftsausweis -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus, Apple im Fokus

RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen. Eurozonen-Rettungsfonds verlängert Griechenland-Hilfsprogramm. EZB gibt den Startschuss für QE. Heidelberger Druck-Aktie schießt hoch. RWE senkt Strompreis. Varoufakis: Griechische Reformliste absichtlich unklar formiert.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?