17.01.2013 16:55
Bewerten
 (0)

Niederländischer Finanzminister will Eurogruppe führen

Juncker-Nachfolger
Der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem will neuer Chef der Eurogruppe werden.
Dies gab der 46-Jährige während einer Parlamentssitzung in Den Haag bekannt. Er werde am Freitag bei einem Treffen mit dem jetzigen Amtsinhaber Jean-Claude Juncker offiziell seine Kandidatur anmelden.

   Die Eurogruppe ist das wichtigste Gremium der Eurozone im Kampf gegen die Schuldenkrise, ihr Vorsitz ein einflussreicher Posten. Juncker war Eurogruppen-Präsident, seit das Amt im Jahr 2005 geschaffen wurde. Der luxemburgische Regierungschef hatte von sich aus angekündigt, dass er das Amt spätestens Anfang dieses Jahres abgeben wolle.

   DJG/apo Dow Jones Newswires - DEN HAAG (AFP)

Bildquellen: gouvernement.lu, iStock/SusanneB
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert stark -- Dow im Minus -- Griechenland fällt zurück in die Rezession -- Altera-Aktie schießt hoch: Gerüchte um neuen Übernahmeversuch durch Intel -- Apple, adidas, Google im Fokus

Google-Projekt: Levi's verwandelt Jacken und Jeans in Trackpads. Blatter bleibt trotz Korruptionsskandal Fifa-Präsident. Übernahmefieber erfasst US-Krankenversicherer. Airbus gründet Risikokapitalgesellschaft im Silicon Valley. RWE-Finanzchef erwartet auch 2016 sinkende Gewinne in Kraftwerkssparte.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?