30.11.2012 18:57
Bewerten
 (0)

Justiz nimmt ThyssenKrupp-Vorstand wegen Pressereisen ins Visier

    ESSEN (dpa-AFX) - ThyssenKrupp-Vorstand Jürgen Claassen ist wegen teurer Reiseeinladungen an Journalisten ins Visier der Justiz geraten. Die Staatsanwaltschaft Essen prüfe die Aufnahme von Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue, bestätigte Oberstaatsanwalt Wilhelm Kassenböhmer am Freitag einen Bericht der Onlineausgabe der "Financial Times Deutschland" (FTD). Das Landeskriminalamt habe nach der Auswertung von Presseberichten um Ermittlungen gebeten. "Wir prüfen das jetzt", sagte Kassenböhmer.

 

    Claassen soll nach Informationen der "Welt am Sonntag" zu teuren Informationsreisen mit First-Class-Flügen, Übernachtungen in Luxushotels und aufwendigem Freizeitprogramm eingeladen haben. ThyssenKrupp teilte mit, das Unternehmen habe die von einer Zeitung gegen Clsassen erhobenen Vorwürfe bereits zum Anlass genommen, eine umfassende interne Prüfung einzuleiten. "Wir sind heute darüber informiert worden, dass die Staatsanwaltschaft Essen ebenfalls diese Vorwürfe prüft."

 

    Laut "FTD" wird ein Zwischenbericht zu den internen Untersuchungen zur Aufsichtsratssitzung in der übernächsten Woche erwartet. In der vergangenen Woche hatte ThyssenKrupp den Vorwurf zurückgewiesen, Claassen habe bei der Reise zur Eröffnung eines Stahlwerks in den USA dienstliche und private Teile vermischt. Alle privaten Anteile der Reise seien auch privat gezahlt worden./hff/DP/jha

 

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant4
  • Alle5
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2016thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
29.04.2016thyssenkrupp buyCommerzbank AG
29.04.2016thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
28.04.2016thyssenkrupp NeutralUBS AG
27.04.2016thyssenkrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2016thyssenkrupp buyCommerzbank AG
29.04.2016thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
27.04.2016thyssenkrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
26.04.2016thyssenkrupp buyCommerzbank AG
22.04.2016thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
29.04.2016thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
28.04.2016thyssenkrupp NeutralUBS AG
26.04.2016thyssenkrupp HaltenDZ-Bank AG
21.04.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
14.04.2016thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
12.02.2016thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
26.01.2016thyssenkrupp SellUBS AG
09.12.2015thyssenkrupp SellUBS AG
23.09.2015ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
24.08.2015ThyssenKrupp SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX unter 10.000 Punkten -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Immobilienpreise steigen 2016 um bis zu vier Prozent. HUGO BOSS halbiert Gewinn. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen. Infineon muss bei Umsatzprognose leicht zurückrudern. Apple-Chef geht ins Fernsehen: "Riesige Überreaktion" der Wall Street.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?