20.02.2013 17:34
Bewerten
 (2)

Justiz sichert Millionen bei mutmaßlichen Anlagebetrügern

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei der Großrazzia gegen mutmaßliche Anlagebetrüger vom Dienstag hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Millionenwerte gesichert. In den Privatwohnungen der Beschuldigten seien Sachwerte und Bargeld im Wert von 2,5 Millionen Euro sichergestellt worden, berichtete Oberstaatsanwältin Doris Möller-Scheu am Mittwoch. Man habe mehrere teure Sportwagen sowie Schmuck beschlagnahmt. Zudem habe man Konten eingefroren und auf Grundstücke zugegriffen. Insgesamt wolle man 105 Millionen Euro sichern, um den entstandenen Schaden für Anleger auszugleichen.

 

    Die sechs mutmaßlichen Haupttäter sollten noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. Sie sollen um die Frankfurter Firmengruppe S&K ein umfassendes Schneeballsystem installiert und Tausende Anleger mit betrügerischen Investmentanteilen geprellt haben. Die Ermittler gehen von einem "extrem hohen Schaden im dreistelligen Millionenbereich" aus. Neben den beiden S&K-Gründern sollen nach dem Willen der Anklagebehörde auch die beiden Geschäftsführer eines Hamburger Unternehmens sowie zwei weiter Verdächtige in Untersuchungshaft. Insgesamt wird gegen rund 50 Beteiligte ermittelt. Bei der Razzia hatten rund 1.200 Beamte 130 Objekte in sieben Bundesländern durchsucht./ceb/DP/hbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?