13.11.2012 09:15
Bewerten
 (0)

K+S: Umsatz und Ergebnis ziehen an

Kassel (www.aktiencheck.de) - Der Düngemittelhersteller K+S AG konnte bei Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal 2012 die hohen Vorjahreswerte übertreffen. Ferner wurde der Ausblick für das Jahr 2012 präzisiert.

Unternehmensangaben vom Dienstag zufolge lag der Umsatz mit 916,6 Mio. Euro um 7 Prozent über dem Vorjahreswert. Dies ist auf einen währungs- und mengenbedingten Umsatzanstieg im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte sowie einen währungsbedingten Anstieg im Geschäftsbereich Salz zurückzuführen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging um 10 Prozent auf 213,8 Mio. Euro zurück und das operative Ergebnis EBIT sank um 14 Prozent auf 156,7 Mio. Euro. Unter Berücksichtigung eines schwächeren Finanzergebnisses aufgrund eines nicht zahlungswirksamen, außerplanmäßigen Zinsaufwands für Rückstellungen infolge der weiteren Herabsetzung des Diskontierungsfaktors lag das bereinigte Ergebnis vor Ertragsteuern mit 135,0 Mio. Euro um knapp 20 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Das bereinigte Konzernergebnis aus fortgeführter Geschäftstätigkeit ging im dritten Quartal um 17 Prozent auf 98,9 Mio. Euro zurück. Das bereinigte Ergebnis je Aktie aus fortgeführter Geschäftstätigkeit erreichte im Berichtsquartal 0,52 Euro und lag damit rund 16 Prozent unter dem Vorjahreswert. Das bereinigte Konzernergebnis (einschließlich nicht fortgeführter Geschäftstätigkeit) kletterte von 121,8 Mio. auf 164,9 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis je Aktie (einschließlich nicht fortgeführter Geschäftstätigkeit) stieg auf 0,86 Euro, nach zuvor 0,64 Euro. Das Bereinigte Konzernergebnis nach Steuern wurde durch den Ertrag aus dem Abgang der K+S Nitrogen begünstigt.

Im Halbjahresfinanzbericht 2012 wurde für das Gesamtjahr der Umsatz der K+S Gruppe zwischen 3,9 und 4,2 Mrd. Euro (Vorjahr: 4,00 Mrd. Euro) prognostiziert. Jedoch dürfte der Umsatz nun in etwa einen Wert am unteren Ende der Spanne, d.h. gut 3,9 Mrd. Euro erreichen. Zudem ist unter Berücksichtigung der nicht fortgeführten Geschäftstätigkeiten inklusive des höher als zunächst erwarteten Ertrags aus dem Abgang der K+S Nitrogen inzwischen von einem bereinigten Konzernergebnis nach Steuern in Höhe von rund 630 Mio. Euro auszugehen, das damit am unteren Ende der bisherigen Spanne von 630 bis 690 Mio. Euro (Vorjahr: 581,8 Mio. Euro) liegen dürfte.

Die K+S-Aktie schloss gestern bei 35,91 Euro (+2,00 Prozent). (13.11.2012/ac/n/d)

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu K+S AG

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:31 UhrK+S buyWarburg Research
30.11.2016K+S SellDeutsche Bank AG
29.11.2016K+S HoldCommerzbank AG
28.11.2016K+S ReduceHSBC
27.11.2016K+S SellGoldman Sachs Group Inc.
12:31 UhrK+S buyWarburg Research
15.11.2016K+S kaufenBankhaus Lampe KG
11.11.2016K+S buyBaader Wertpapierhandelsbank
11.11.2016K+S kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2016K+S buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.11.2016K+S HoldCommerzbank AG
18.11.2016K+S HoldBaader Bank
16.11.2016K+S market-performBernstein Research
15.11.2016K+S HaltenDZ BANK
15.11.2016K+S HoldBaader Bank
30.11.2016K+S SellDeutsche Bank AG
28.11.2016K+S ReduceHSBC
27.11.2016K+S SellGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2016K+S UnderperformCredit Suisse Group
11.11.2016K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für K+S AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Gewinn -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble. Italiens Senat macht mit Zustimmung zum Haushalt Weg für Renzis Rücktritt frei.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?