13.11.2012 09:15
Bewerten
 (0)

K+S: Umsatz und Ergebnis ziehen an

Kassel (www.aktiencheck.de) - Der Düngemittelhersteller K+S AG konnte bei Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal 2012 die hohen Vorjahreswerte übertreffen. Ferner wurde der Ausblick für das Jahr 2012 präzisiert.

Unternehmensangaben vom Dienstag zufolge lag der Umsatz mit 916,6 Mio. Euro um 7 Prozent über dem Vorjahreswert. Dies ist auf einen währungs- und mengenbedingten Umsatzanstieg im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte sowie einen währungsbedingten Anstieg im Geschäftsbereich Salz zurückzuführen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging um 10 Prozent auf 213,8 Mio. Euro zurück und das operative Ergebnis EBIT sank um 14 Prozent auf 156,7 Mio. Euro. Unter Berücksichtigung eines schwächeren Finanzergebnisses aufgrund eines nicht zahlungswirksamen, außerplanmäßigen Zinsaufwands für Rückstellungen infolge der weiteren Herabsetzung des Diskontierungsfaktors lag das bereinigte Ergebnis vor Ertragsteuern mit 135,0 Mio. Euro um knapp 20 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Das bereinigte Konzernergebnis aus fortgeführter Geschäftstätigkeit ging im dritten Quartal um 17 Prozent auf 98,9 Mio. Euro zurück. Das bereinigte Ergebnis je Aktie aus fortgeführter Geschäftstätigkeit erreichte im Berichtsquartal 0,52 Euro und lag damit rund 16 Prozent unter dem Vorjahreswert. Das bereinigte Konzernergebnis (einschließlich nicht fortgeführter Geschäftstätigkeit) kletterte von 121,8 Mio. auf 164,9 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis je Aktie (einschließlich nicht fortgeführter Geschäftstätigkeit) stieg auf 0,86 Euro, nach zuvor 0,64 Euro. Das Bereinigte Konzernergebnis nach Steuern wurde durch den Ertrag aus dem Abgang der K+S Nitrogen begünstigt.

Im Halbjahresfinanzbericht 2012 wurde für das Gesamtjahr der Umsatz der K+S Gruppe zwischen 3,9 und 4,2 Mrd. Euro (Vorjahr: 4,00 Mrd. Euro) prognostiziert. Jedoch dürfte der Umsatz nun in etwa einen Wert am unteren Ende der Spanne, d.h. gut 3,9 Mrd. Euro erreichen. Zudem ist unter Berücksichtigung der nicht fortgeführten Geschäftstätigkeiten inklusive des höher als zunächst erwarteten Ertrags aus dem Abgang der K+S Nitrogen inzwischen von einem bereinigten Konzernergebnis nach Steuern in Höhe von rund 630 Mio. Euro auszugehen, das damit am unteren Ende der bisherigen Spanne von 630 bis 690 Mio. Euro (Vorjahr: 581,8 Mio. Euro) liegen dürfte.

Die K+S-Aktie schloss gestern bei 35,91 Euro (+2,00 Prozent). (13.11.2012/ac/n/d)

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Nachrichten zu K+S AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.04.2015K+S overweightBarclays Capital
16.04.2015K+S market-performBernstein Research
16.04.2015K+S buyequinet AG
14.04.2015K+S UnderperformCredit Suisse Group
13.04.2015K+S HoldHSBC
20.04.2015K+S overweightBarclays Capital
16.04.2015K+S buyequinet AG
02.04.2015K+S buySociété Générale Group S.A. (SG)
24.03.2015K+S overweightJP Morgan Chase & Co.
20.03.2015K+S buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.04.2015K+S market-performBernstein Research
13.04.2015K+S HoldHSBC
07.04.2015K+S NeutralUBS AG
27.03.2015K+S NeutralUBS AG
25.03.2015K+S market-performBernstein Research
14.04.2015K+S UnderperformCredit Suisse Group
10.04.2015K+S SellCitigroup Corp.
02.04.2015K+S UnderweightMorgan Stanley
01.04.2015K+S SellDeutsche Bank AG
24.03.2015K+S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für K+S AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr K+S AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- EZB erwägt Begrenzung der ELA-Notkredite für Griechen-Banken -- Teva will Mylan in feindlicher Übernahme schlucken -- SAP, IBM im Fokus

Yahoo-Zahlen enttäuschen. 'Flash Crash' 2010: Börsenhändler wegen Manipulation verhaftet. Gucci bremst Kering weiterhin - Puma glänzt im ersten Quartal. Osram lagert allgemeines Lampengeschäft aus - Aktie setzt sich an MDAX-Spitze. Verizon trotzt Preiskampf im Mobilfunk - Gewinn überrascht positiv. United Technologies kommt trotz Dollarstärke glimpflich davon. ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich überraschend ein.
Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Was kostet ein WG-Zimmer in meiner Unistadt?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?