04.12.2012 17:52
Bewerten
(0)

KORREKTUR: BGH weist Beschwerde gegen OLG-Entscheidung zum Fall Porsche zurück

    (Berichtigung - Die Überschrift und der erste Satz wurden geändert. Damit ist einerseits klargestellt, dass der BGH die OLG-Entscheidung nicht bewertete, sondern unabhängig von deren Inhalt nur über die formalen Möglichkeiten einer Revision entschieden hat. Zudem wird klargestellt, dass die SE und nicht Piëch selber Beschwerde eingelegt hatte.)

 

    STUTTGART (dpa-AFX) - Die Porsche-Mutter SE kann sich nicht weiter vor Gericht gegen eine Entscheidung des Stuttgarter Oberlandesgericht (OLG) wehren, wonach VW-Patriarch Ferdinand Piëch seine Aufsichtsratspflichten bei dem schwäbischen Konzern verletzt hat. Der Bundesgerichtshof wies eine sogenannte Nichtzulassungsbeschwerde zurück, wie eine BGH-Sprecherin am Dienstag auf dpa-Anfrage sagte.

 

    Die Porsche-Holding war damit gegen eine Entscheidung des Stuttgarter Oberlandesgerichts (OLG) vorgegangen, laut der Piëch 2009 während der Übernahmeschlacht von Volkswagen (Volkswagen St (VW)) und Porsche seine Pflichten als Aufsichtsrat der Porsche-Holding verletzt hat.

 

    Hintergrund sind Äußerungen Piëchs aus dem Jahr 2009. Im Gespräch mit Journalisten hatte Piëch damals nach Überzeugung des OLG sinngemäß gesagt, er habe sich keine Klarheit über die Risiken der Optionsgeschäfte von Porsche verschaffen können und wisse nicht, wie hoch sie seien. Das bewerteten die Richter im Februar 2012 als "schwerwiegende Pflichtverletzung". Eine Revision ließen sie damals nicht zu.

 

    Dagegen legte der Porsche-Mutterkonzern (PSE) Beschwerde ein. Auch Piëch hatte sich umgehend zur Wehr gesetzt und erklärt: "Eine Pflichtverletzung meinerseits kann ich (...) nicht sehen."

 

    Der BGH wies die Beschwerde nun mit der Begründung zurück, der Rechtsstreit habe weder "grundsätzliche Bedeutung" noch erfordere er eine Entscheidung "zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung".

 

    Die PSE erklärte, der Beschluss werde gründlich analysiert. "Dabei wird es auch darum gehen, auf welchem Wege die Rechtsposition, dass keinerlei Pflichtverletzung vorliegt, anderweitig geltend gemacht werden wird."/lan/DP/she

 

Nachrichten zu Porsche Holding SE Vz

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Porsche Holding SE Vz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.07.2017Porsche vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.07.2017Porsche vz OutperformBNP PARIBAS
13.07.2017Porsche vz OutperformBNP PARIBAS
28.06.2017Porsche vz NeutralMacquarie Research
21.06.2017Porsche vz kaufenIndependent Research GmbH
25.07.2017Porsche vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.07.2017Porsche vz OutperformBNP PARIBAS
13.07.2017Porsche vz OutperformBNP PARIBAS
21.06.2017Porsche vz kaufenIndependent Research GmbH
08.06.2017Porsche vz buyUBS AG
28.06.2017Porsche vz NeutralMacquarie Research
08.06.2017Porsche vz HoldKepler Cheuvreux
10.04.2017Porsche vz HoldWarburg Research
04.04.2017Porsche Automobil vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.03.2017Porsche Automobil vz HoldKepler Cheuvreux
24.03.2017Porsche Automobil vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.01.2017Porsche Automobil vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.01.2017Porsche Automobil vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.11.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ BANK
19.08.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Porsche Holding SE Vz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Starker Euro drückt DAX -- Asiens Börsen mehrheitlich etwas fester -- VW etwas optimistischer-- Bayer, Facebook, Deutsche Bank verdient mehr -- Airbus, PayPal, BASF, Allianz im Fokus

Samsung-Aktie nahe Rekordhoch: Gewinnrekord im Quartal. Milliardeninvestition: Foxconn baut Werk im US-Bundesstaat Wisconsin. Nestle wächst nach wie vor nicht so stark wie erhofft. Roche erhöht nach starkem ersten Halbjahr die Umsatzprognose.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
Allianz840400
BMW AG519000
Apple Inc.865985
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
Facebook Inc.A1JWVX
TeslaA1CX3T
Amazon906866
EVOTEC AG566480
AIXTRON SEA0WMPJ