Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

17.01.2013 10:05

Senden

KORREKTUR: EU-Luftsicherheitsbehörde untersagt Flüge mit Boeings 'Dreamliner'

Boeing zu myNews hinzufügen Was ist das?


    (Berichtigt werden im ersten Absatz, im zweiten und vierten Satz, die Quelle und der Wochentag. Die Aussagen wurden vom Sprecher am Donnerstag getätigt rpt vom Sprecher am Donnerstag getätigt.)

 

    KÖLN (dpa-AFX) - Die europäische Luftsicherheitsbehörde EASA untersagt vorerst alle Flüge mit dem pannenanfälligen Boeing-Langstreckenjet 787 "Dreamliner". Damit schließen sich die Aufseher den Vorgaben der US-Luftfahrtbehörde FAA an, wie ein EASA-Sprecher am Donnerstag in Köln sagte. Das Verbot folgt auf Probleme mit dem Batteriesystem, die eine Maschine von All Nippon Airways am Mittwoch wegen Rauchentwicklung an Bord zur einer Notlandung in Japan gezwungen hatten. Vor weiteren Starts müssten das Batteriesystem modifiziert oder andere Maßnahmen ergriffen werden, heißt es in einer Sicherheitsanweisung der FAA.

 

    In Europa hat bislang nur die polnische Fluggesellschaft LOT "Dreamliner" in Betrieb. Am Mittwoch hatte die Gesellschaft eine der Maschinen erstmals auf einen Langstreckenflug geschickt./stw/fbr

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Boeing Co.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.12.13Boeing kaufenDeutsche Bank AG
13.11.13Boeing kaufenBernstein
26.09.13Boeing kaufenCitigroup Corp.
16.08.13Boeing kaufenDeutsche Bank AG
22.07.13Boeing kaufenDeutsche Bank AG
17.12.13Boeing kaufenDeutsche Bank AG
13.11.13Boeing kaufenBernstein
26.09.13Boeing kaufenCitigroup Corp.
16.08.13Boeing kaufenDeutsche Bank AG
22.07.13Boeing kaufenDeutsche Bank AG
10.05.13Boeing haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
08.01.13Boeing haltenUBS AG
08.01.13Boeing haltenBB&T Capital Markets
18.12.12Boeing neutralUBS AG
10.12.12Boeing neutralUBS AG
17.01.13Boeing verkaufenBB&T Capital Markets
25.10.12Boeing sellSociété Générale Group S.A. (SG)
13.09.12Boeing sellSociété Générale Group S.A. (SG)
26.07.12Boeing sellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.07.12Boeing sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Boeing Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Boeing Co.93,80
0,40%
Boeing Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen