30.12.2012 13:35
Bewerten
 (0)

KORREKTUR: Kunststoff-Spezialist Balda kauft US-Firma

    (In der Meldung vom 29.12. wurde im zweiten Absatz ein Satz gestrichen. Der darin erwähnte firmeninterne Streit verlief nicht zwischen Aktionärsseite und Vorstand, sondern Aufsichtsrat. Außerdem ist er nach Angaben eines Sprechers "längst Vergangenheit und aufgearbeitet")

 

    BAD OEYNHAUSEN (dpa-AFX) - Der Kunststoffspezialist Balda AG baut seine Präsenz in den USA aus. Das Unternehmen kaufe für einen hohen einstelligen Millionenbetrag die kalifornische Firma HK Plastics Engineering, teilte Balda am Samstag in Bad Oeynhausen (Nordrhein-Westfalen) mit. Das US-Unternehmen liefert Kunststoff-Spritzgusstechnik vor allem für den medizinischen Bereich. Vor wenigen Tagen hatte Balda den Erwerb eines ähnlichen Unternehmens, der C. Brewer Company in Kalifornien, für 33 Millionen Euro angekündigt. Beide Käufe sollen zum Jahresende wirksam werden.

 

    Balda liefert Kunststoffprodukte für die Medizintechnik und Baugruppen für Elektronikprodukte. In Deutschland hat das im SDax gelistete Unternehmen gut 200 Mitarbeiter, weltweit gut 1200. Im Rumpfgeschäftsjahr (Januar bis Juni 2012) machte Balda bei einem Umsatz von 24,7 Millionen Euro ein Defizit von 14,7 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern./tsp/DP/zb

 

Nachrichten zu Clere AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Clere AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.08.2014Balda HoldWarburg Research
18.06.2014Balda HoldWarburg Research
14.05.2014Balda buyClose Brothers Seydler Research AG
14.02.2014Balda haltenClose Brothers Seydler Research AG
13.02.2014Balda haltenWarburg Research
14.05.2014Balda buyClose Brothers Seydler Research AG
08.11.2013Balda kaufenWarburg Research
20.06.2013Balda kaufenClose Brothers Seydler Research AG
12.06.2013Balda kaufenWarburg Research
30.04.2013Balda kaufenWarburg Research
29.08.2014Balda HoldWarburg Research
18.06.2014Balda HoldWarburg Research
14.02.2014Balda haltenClose Brothers Seydler Research AG
13.02.2014Balda haltenWarburg Research
29.01.2014Balda haltenWarburg Research
18.10.2010Balda verkaufenEuro am Sonntag
10.05.2010Balda ausgestopptEuro am Sonntag
31.10.2008Balda underweightJP Morgan Chase & Co.
29.10.2008Balda verkaufenSES Research GmbH
07.10.2008Balda reduzierenAC Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Clere AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Asiens Börsen uneinheitlich -- BoJ will Spekulationen über Straffung der Geldpolitik einfangen -- Gesundheitsgesetz gescheitert - Trump will sich Steuerreform zuwenden

Ströer erhöht Dividende stärker als erwartet. Toshiba-Tochter Westinghouse droht angeblich Insolvenz. OPEC-Generalsekretär fordert zum Durchhalten auf. Audi-Chef steht nächste Woche schon wieder im Feuer. Ryanair-Chef sieht kaum Chancen für Air Berlin und Eurowings.

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Infineon Technologies AG623100
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
Nordex AGA0D655