10.12.2012 15:13
Bewerten
(0)

KORREKTUR/ROUNDUP: AIG verkauft Flugzeug-Leasing nach China

    (Berichtigung: Klargestellt wird in der Überschrift und im ersten Satz, dass es sich bei den 5,28 Milliarden US-Dollar um den Gesamtwert von ILFC und nicht um den Kaufpreis handelt. Zudem wurde im ersten Satz der Zusatz "angeschlagene" im Zusammenhang mit AIG gestrichen.)

 

    PEKING (dpa-AFX) - Der amerikanische Versicherungsriese AIG (American International Group (AIG)) verkauft den größten Teil seiner Flugzeug-Leasing-Sparte, die mit 5,28 Milliarden US-Dollar (4,09 Mrd Euro) bewertet wird, nach China. Dieser bislang größte Aufkauf eines US-Unternehmens durch Investoren aus China muss von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden. Der Konzern berichtete am Montag in einer Mitteilung aus New York über die Vereinbarung, bis zu 90 Prozent an der International Lease Finance Corporation (ILFC) an eine Investoren-Gruppe unter Führung von Weng Xianding, dem Vorsitzenden der New China Trust Company, zu verkaufen. Zu dem Konsortium gehört auch der China Aviation Industrial Fund.

 

    ILFC ist eines der weltweit größten Flugzeug-Leasing-Unternehmen. Es verfügt über mehr als 1000 Flugzeuge und kooperiert mit rund 200 Fluggesellschaften in 80 Ländern. Die Vereinbarung sieht zunächst den Verkauf von 80,1 Prozent für 4,23 Milliarden US-Dollar und die Option für den Kauf von weiteren 9,9 Prozent vor, wie AIG mitteilte. Nach der behördlichen Billigung des Geschäfts und der Ausübung der Option sollen sich auch die New China Life Insurance und der Investitionsarm der Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) beteiligen.

 

    Der Verkauf ist Teil der Bemühungen des 2008 in der globalen Finanzkrise von der US-Regierung mit 182 Milliarden US-Dollar geretteten Versicherungskonzerns, wieder auf eigene Füße zu kommen. AIG verkauft seither Geschäftssparten, die nicht zum eigentlichen Geschäft der Versicherung gehören, um das Geld zurückzuzahlen. Das fast vier Jahrzehnte alte Leasing-Unternehmen gehört zu den "Kronjuwelen" des Versicherers, wie Branchenkenner sagen. ILFC ist einer der größten Kunden der Flugzeughersteller Airbus und Boeing .

 

    AIG will mindestens zehn Prozent behalten. ILFC beschäftigt 560 Angestellte, davon 450 in den USA. Ursprünglich war ein Börsengang erwogen worden, von dem sich der Versicherer auch mehr erhofft hatte. Doch wurde der Plan wegen der Ungewissheiten an den Finanzmärkten zugunsten des klaren Investments aus China aufgegeben. Der Verkauf muss allerdings unter anderem vom Komitee für Auslandsinvestitionen der USA genehmigt werden, das auch nationale Sicherheitsinteressen in Erwägung zieht und große Übernahmen aus China kritisch beäugt.

 

    Die Investoren wollen vom Boom der Luftfahrtindustrie in China profitieren, der wesentlich zum künftigen Wachstum des Unternehmens beitragen soll. Schon heute ist ILFC mit einem Marktanteil von 30 Prozent das größte Flugzeug-Leasing-Unternehmen in China. 16 chinesische Fluggesellschaften operieren mehr als 170 Flugzeuge von ILFC. "Dieses Geschäft schafft eine solide und strategische Partnerschaft für ILFC", sagte AIG-Präsident Robert Benmosche laut einer Mitteilung. Das Flugzeug-Leasing gehöre nicht zum Kerngeschäft von AIG. Der Verkauf werde die Liquidität und das Kreditprofil verbessern, so dass sich das Unternehmen stärker auf sein Versicherungsgeschäft konzentrieren könne. /lw/DP/stk

 

Nachrichten zu American International Group (AIG) Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu American International Group (AIG) Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.02.2017American International Group (AIG) OutperformRBC Capital Markets
16.12.2016American International Group (AIG) OutperformBMO Capital Markets
05.08.2015American International Group (AIG) BuyArgus Research Company
05.08.2015American International Group (AIG) OutperformRBC Capital Markets
04.08.2015American International Group (AIG) OverweightBarclays Capital
03.11.2009American International Group underperformCredit Suisse Group
16.09.2008AIG sellSociété Générale Group S.A. (SG)
07.08.2008AIG sellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.03.2005Update American International Group Inc. (AIG): UnRaymond James

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für American International Group (AIG) Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX legt zu -- ifo-Index auf Allzeithoch -- Alphabet-Aktie bricht ein: Gute Zahlen können Kartellstrafe nicht kompensieren -- Covestro, STADA im Fokus

Michael Kors kauft Luxusschuhmarke Jimmy Choo. Auto-Kartell: Daimler kann bei EU-Kommission auf Straffreiheit hoffen. Japanische Notenbank verteidigt Inflationsziel. Paukenschlag: Mercedes steigt 2018 aus DTM aus. Aixtron-Umbau schreitet voran - Umsatzprognose erhöht.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
Porsche Holding SE VzPAH003
Nordex AGA0D655
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Allianz840400
BYD Co. Ltd.A0M4W9
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Amazon906866