07.01.2013 13:46
Bewerten
 (0)

KORREKTUR: United Internet zieht Aktien ein - beschließt weiteren Aktienrückkauf

    (Korrigiert werden im letzten Satz die Angaben zum Aktienanteil von Unternehmensgründer Ralph Dommermuth. Nach dem Einzug von 15 Millionen Papieren liegt sein Anteil bei 44 Prozent rpt 44 Prozent.)

 

    MONTABAUR (dpa-AFX) - Der Internetdienstleister United Internet (1&1, GMX, Web.de) zieht 15 Millionen eigene Aktien ein und will weitere Papiere zurückkaufen. Mit dem Einzug der Aktien verringert sich das Grundkapital auf 200 Millionen Euro, wie das im TecDax (TecDAX) notierte Unternehmen am Montag mitteilte. Nach diesem Schritt wird das Unternehmen noch etwa 5,6 Millionen eigene Aktien halten. Gleichzeitig legte der Vorstand ein neues Aktienrückkaufprogramm auf und will weitere fünf Millionen Papiere über die Börse zurückkaufen. Das entspricht 2,50 Prozent des herabgesetzten Grundkapitals. Unternehmensgründer Ralph Dommermuth hält nach dem Einzug der Aktien 44 Prozent an United Internet./fn/fbr

 

Nachrichten zu United Internet AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu United Internet AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:51 UhrUnited Internet buyGoldman Sachs Group Inc.
23.03.2017United Internet kaufenIndependent Research GmbH
23.03.2017United Internet buyequinet AG
23.03.2017United Internet buyKepler Cheuvreux
23.03.2017United Internet buyWarburg Research
08:51 UhrUnited Internet buyGoldman Sachs Group Inc.
23.03.2017United Internet kaufenIndependent Research GmbH
23.03.2017United Internet buyequinet AG
23.03.2017United Internet buyKepler Cheuvreux
23.03.2017United Internet buyWarburg Research
21.03.2017United Internet HoldHSBC
20.03.2017United Internet Equal-WeightMorgan Stanley
17.03.2017United Internet NeutralUBS AG
09.02.2017United Internet Equal weightBarclays Capital
07.02.2017United Internet NeutralMacquarie Research
04.12.2015United Internet SellCitigroup Corp.
09.09.2015United Internet SellCitigroup Corp.
20.08.2015United Internet ReduceKepler Cheuvreux
20.08.2015United Internet SellCitigroup Corp.
13.07.2015United Internet SellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für United Internet AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX startet stabil -- Asiens Börsen freundlich -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Credit Suisse, Deutsche Börse, Salzgitter, Deutsche Bank, Vonovia

Allianz-Managerin Hunt warnt vor möglichem Markteinbruch. Smartbrille: Kommt bald die nächste große Revolution von Apple? Japans Notenbankchef sieht keinen Grund für Ende der lockeren Geldpolitik. Biotest-Aktie im Sinkflug. Trump stellt Republikanern Ultimatum im Streit über Obamacare.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
Deutsche Lufthansa AG823212
BMW AG519000
Volkswagen St. (VW)766400