27.07.2012 07:48
Bewerten
 (0)

KORREKTUR: Verspätung des Airbus A350 trübt gute Geschäfte bei EADS

    (Berichtigt wird im 1. Absatz, 3. Satz, die Steigerung. Der Überschuss vervierfachte rpt vervierfachte sich nahezu.)

 

    PARIS/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Eine erneute Verspätung des Langstreckenfliegers Airbus A350 trübt beim Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS die sonst überraschend gut laufenden Geschäfte. Die Erstauslieferung des Hightech-Fliegers, der zu großen Teilen aus Verbundstoffen gefertigt wird, verschiebt sich nun aus dem ersten ins zweite Halbjahr 2014, wie EADS am Freitag bei der Vorlage des Halbjahresberichts mitteilte. Trotz Zusatzkosten von 124 Millionen Euro für das Projekt vervierfachte sich der Überschuss im zweiten Quartal allerdings nahezu von 121 auf 461 Millionen Euro. Der Umsatz legte um zwölf Prozent auf 13,5 Milliarden Euro zu. Analysten hatten mit deutlich geringeren Steigerungen gerechnet.

 

    Für das Gesamtjahr schraubte das Management um den neuen Vorstandschef Tom Enders die Erwartungen herauf: Bei Airbus sollen in diesem Jahr statt 570 nun 580 Flugzeuge fertig werden, der Konzernumsatz soll im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent steigen. Der Gewinn je Aktie soll - Einmaleffekte herausgerechnet - von 1,39 auf 1,95 Euro klettern. Bisher war lediglich eine Steigerung auf mehr als 1,85 Euro erwartet worden./stw/wiz

 

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Vier weitere Jahre
Airbus-Chef Tom Enders dürfte noch in einer zweiten Amtszeit die Geschicke des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns lenken.
12:35 Uhr
Airbus Reckons Superjumbo Just the Ticket for Budget Carriers (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyDeutsche Bank AG
14.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
12.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) kaufenDZ-Bank AG
11.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyDeutsche Bank AG
14.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
12.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) kaufenDZ-Bank AG
11.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) HoldS&P Capital IQ
17.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
27.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group (ehemals EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Airbus Group (ehemals EADS) Analysen

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Dow startet leichter -- Apple-Manager schürt Spekulationen über Auto-Pläne -- Daimler drängt ins Geschäft mit stationären Energiespeichern

EZB: Belastungen für andere Länder durch lange Griechen-Verhandlungen. Swatch will Smartwatch im August auf den Markt bringen. US-Chipbranche steht vor Milliardenfusion. Pharma-Übernahmepoker: Mylan bringt Pfizer und Novartis ins Spiel. GoPro will Drohne als Zubehör herausbringen. EZB-Ratsmitglied Nowotny bleibt bei Griechenland hart.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?