14.11.2012 23:05
Bewerten
 (0)

Starbucks schluckt Teefirma für halbe Milliarde

Kaffeekette baut aus: Starbucks schluckt Teefirma für halbe Milliarde | Nachricht | finanzen.net
Kaffeekette baut aus

Die Kaffeehaus-Kette Starbucks steigt groß ins Teegeschäft ein. Das Unternehmen aus Seattle kauft für 620 Millionen Dollar (490 Mio Euro) den US-Teehändler Teavana.

Das Teegeschäft stehe vor einem rasanten Wachstum, sagte Starbucks-Chef Howard Schultz am Mittwoch.

    Es ist Starbucks' bisher teuerster Zukauf. Weil das Kaffeegeschäft in der amerikanischen Heimat an seine Wachstumsgrenzen stößt, stellt sich das Unternehmen breiter auf. Starbucks hatte bereits bei einer Saftfirma und bei einer großen Bäckerei zugeschlagen. Bei Tee ist der Kaffeespezialist derzeit mit seiner Hausmarke Tazo vertreten. Sie soll weiterbestehen.

    Der Kaufpreis für die börsengelistete Teavana von 15,50 Dollar je Aktie bedeutet einen Aufpreis von 53 Prozent auf den vorherigen Kurs. Mit den Hauptaktionären ist sich Starbucks bereits einig. Die Übernahme soll zum Jahresende abgeschlossen sein.

    SEATTLE/ATLANTA (dpa-AFX)

Bildquellen: iStocks/JohnFScott

Nachrichten zu Starbucks Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Starbucks Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.11.2016Starbucks HoldDeutsche Bank AG
19.10.2016Starbucks OutperformRBC Capital Markets
28.09.2016Starbucks OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
09.09.2016Starbucks Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.04.2016Starbucks HoldDeutsche Bank AG
19.10.2016Starbucks OutperformRBC Capital Markets
28.09.2016Starbucks OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
09.09.2016Starbucks Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2016Starbucks HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
30.10.2015Starbucks OutperformBMO Capital Markets
01.11.2016Starbucks HoldDeutsche Bank AG
12.04.2016Starbucks HoldDeutsche Bank AG
02.11.2015Starbucks Equal WeightBarclays Capital
02.11.2012Starbucks sector performRBC Capital Markets
30.07.2012Starbucks neutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
18.11.2008Starbucks verkaufenNasd@q Inside
27.09.2007Starbucks DowngradeBanc of America Sec.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Starbucks Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Bundesbank hebt Wachstumsprognosen für 2016 und 2017 an -- AIXTRON, Zynga im Fokus

Evonik vor Kauf von Kieselsäure-Geschäft. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Das Treffen mit Trump hat den Softbank-Chef zwei Milliarden Dollar reicher gemacht. Kritische Passagen aus Bericht zum Abgasskandal gestrichen. Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?