18.07.2012 12:30
Bewerten
 (0)

Credit Suisse benötigt 15 Milliarden CHF neues Kapital

Kapitalerhöhung
Der Gewinn der schweizerischen Großbank Credit Suisse Group ist im zweiten Quartal leicht gestiegen, Kapitalmaßnahmen sollen folgen.
Diese Maßnahmen sollen der Verbesserung der Effizienz sowie zur Stärkung der Kapitalbasis im Hinblick auf die regulatorischen Anforderungen unter Basel 3 dienen.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, belief sich der den Aktionären zurechenbare Reingewinn demnach auf 788 Mio. Schweizer Franken (CHF), gegenüber einem Reingewinn von 768 Mio. CHF in der Vorjahresperiode. Auf bereinigter Basis wurde ein Gewinn von 815 Mio. CHF (Vorjahr: 787 Mio. CHF) ausgewiesen. Das Ergebnis vor Steuern betrug 1,11 Mrd. CHF (Vorjahr: 1,09 Mrd. CHF).

Die den Aktionären zurechenbare Eigenkapitalrendite lag bei 9,2 Prozent (Vorjahr: 9,7 Prozent). Die Kernkapitalquote (Tier 1) gemäß Basel 2.5 lag per Ende des zweiten Quartals 2012 bei 16,5 Prozent (Vorjahr: 14,5 Prozent).

Zudem beschleunigt die Credit Suisse, angesichts des regulatorischen Umfelds und der Situation an den Märkten, die Umsetzung ihrer Strategie zum Aufbau von Kapital. Eine Reihe von sofortigen Maßnahmen wird das Kapital um 8,7 Mrd. CHF erhöhen. Zusätzliche Maßnahmen werden bis Ende 2012 das Kapital um weitere 6,6 Mrd. CHF erhöhen.

Darüber hinaus erhöht die Credit Suisse ihr für Ende 2013 gesetztes Ziel zur Kostenreduktion von bisher 2,0 Mrd. CHF auf nun insgesamt 3,0 Mrd. CHF.

Zürich (www.aktiencheck.de)

So schlugen sich andere Banken im zweiten Quartal

 

Platz 18: UniCredit

Die Großbank UniCredit musste im zweiten Quartal 2012 einen deutlichen Gewinnrückgang ausweisen. Die Gesamteinnahmen lagen mit 6,25 Mrd. Euro unter dem Vorjahreswert von 6,45 Mrd. Euro. Angesichts einer deutlich höheren Risikovorsorge im Kreditgeschäft brach der operative Gewinn auf 592 Mio. Euro ein, nach 1,35 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich wies die Bank beim Nettoergebnis einen Rückgang auf 169 Mio. Euro aus, nach 511 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Credit Suisse

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Credit Suisse

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2014Credit Suisse NeutralUBS AG
18.11.2014Credit Suisse buyCitigroup Corp.
03.11.2014Credit Suisse SellSociété Générale Group S.A. (SG)
27.10.2014Credit Suisse buyDeutsche Bank AG
24.10.2014Credit Suisse Equal-WeightMorgan Stanley
18.11.2014Credit Suisse buyCitigroup Corp.
27.10.2014Credit Suisse buyDeutsche Bank AG
23.10.2014Credit Suisse buyS&P Capital IQ
14.10.2014Credit Suisse BuyUBS AG
09.09.2014Credit Suisse buyDeutsche Bank AG
25.11.2014Credit Suisse NeutralUBS AG
24.10.2014Credit Suisse Equal-WeightMorgan Stanley
24.10.2014Credit Suisse NeutralUBS AG
23.10.2014Credit Suisse neutralIndependent Research GmbH
05.09.2014Credit Suisse Equal-WeightMorgan Stanley
03.11.2014Credit Suisse SellSociété Générale Group S.A. (SG)
24.10.2014Credit Suisse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.09.2014Credit Suisse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.09.2014Credit Suisse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.08.2014Credit Suisse VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Credit Suisse nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Juncker will Italien und Frankreich nicht bestrafen -- Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob. Ryanair-Aktionäre machen Weg für Boeing-Großauftrag frei. Analytik Jena mit Gewinnwarnung. Rubel fällt auf Rekordtief. Merck will bei Consumer Health Umsatzmilliarde knacken. Twitter-Finanzchef vertwittert sich erneut.
Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Firmen investieren am meisten in Forschung und Entwicklung

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

So viele Aktien gehören ausländischen Investoren

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?