23.01.2013 18:53
Bewerten
 (0)

Katalanen unternehmen ersten Schritt zu Unabhängigkeitsreferendum

    BARCELONA (dpa-AFX) - In Katalonien hat das Parlament einen ersten Schritt zur Abhaltung eines Referendums über die Unabhängigkeit der wirtschaftsstärksten Region Spaniens eingeleitet. Die Abgeordneten verabschiedeten am Mittwoch eine "Souveränitätserklärung", mit der die Region für sich das Recht auf Selbstbestimmung in Anspruch nimmt. "Das Volk von Katalonien (...) ist in politischer und rechtlicher Hinsicht ein souveränes Subjekt", heißt es in der Deklaration.

 

    Für die Erklärung stimmten die katalanischen Nationalisten (CiU), die auch die Regionalregierung unter Artur Mas stellen, die Linksrepublikaner (ERC), die Ökosozialisten (ICV) und die Separatisten (CUP). Dagegen votierten die Konservativen (PPC), die Sozialisten und die Bürgerbewegung Ciutadans.

 

    Der Prozess der Selbstbestimmung werde strikt nach demokratischen Regeln ablaufen, heißt in der mit 85 zu 41 Stimmen verabschiedeten Resolution. Die spanische Zentralregierung hält das angestrebte Referendum für illegal und hatte eine Klage vor dem Verfassungsgericht angekündigt. Katalonien ist mit 7,6 Millionen Einwohnern nach Andalusien die zweitgrößte Region Spaniens./hk/DP/hbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen